Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 71
  Pressemitteilungen gesamt: 357.920
  Pressemitteilungen gelesen: 48.354.503x
04.11.2020 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Frau Nadine Otto-De Giovanni¹ | Pressemitteilung löschen

Bezwingt des Herzens Bitterkeit - Drei Leben - vor, in und nach Theresienstadt

Eine Holocaust-Biografie ist keine literarische oder historische Sensation. Doch sie lenkt das Auge der Leser auf einen wichtigen Teil der deutschen Geschichte, und kann auch unbekannte Ereignisse dokumntieren, die bislang noch nicht im Fokus standen. Eine Autobiografie ist ein glaubwürdiger Zeitzeugenbericht, der einen wertvollen Beitrag zur Erinnerungskultur leisten kann. Aufgrund ihrer Perspektive ist die Autobiografie zudem etwas Besonderes.



Das Konzentrationslager Theresienstadt war Sammel- und Durchgangslager für die jüdische Bevölkerung Böhmens und Mährens. Eine Vielzahl von Zeugnissen der tschechischen Häftlinge dokumentiert ihre Schicksale, nicht wenige auch in deutscher Übersetzung. Weniger im Fokus steht, dass auch über 40.000 deutsche Juden durch Theresienstadt gegangen sind. Ihre Lebensgeschichten sind nicht in gleichem Umfang dokumentiert. Hilde Bürger leistet mit ihrem Werk "Bezwingt des Herzens Bitterkeit" einen bedeutenden Beitrag dazu, diese Lücke zu füllen.



Der authentische Bericht ist inhaltlich von großem Wert. Beeindruckend sachlich, aber zugleich fesselnd für Leser bringt Hilde Bürger die vergangenen Ereignisse zu Papier. Ihr Buch beinhaltet zudem ein Begleitwort des Historikers und Herausgebers Werner Imhof. Wer sich für die Geschichte des Holocaust interessiert und auch Einblicke erhalten möchte, die in Geschichtsbüchern keinen Raum finden, kann in Hilde Bürgers Erzählung an einem ganz persönlichen und doch kollektiven Schicksal teilhaben.



"Bezwingt des Herzens Bitterkeit" von Hilde Bürger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-13781-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online"Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de