Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 36
  Pressemitteilungen gesamt: 351.025
  Pressemitteilungen gelesen: 46.277.739x
01.07.2020 | Sport & Events | geschrieben von - -¹ | Pressemitteilung löschen

SQAD21 holt Weltmeistertrainer Bernhard Peters für den Aufbau innovativer Fußball-Akademien

SQAD21 holt Weltmeistertrainer Bernhard Peters für den Aufbau innovativer Fußball-Akademien

-Sportstech-Startup plant den weltweiten Aufbau von SQAD21 Academies.
-Bernhard Peters leitet als Director of Academies eigenes Ausbildungsteam.
-Modernste Datentechnologien und Robotik unterstützen das Trainingskonzept.
-Talententdeckung, Training und Betreuerausbildung stehen im Vordergrund.

München, 1. Juli 2020 - Der Münchner Fußballtechnologiespezialist SQAD21 hat mit Bernhard Peters eine der prominentesten Trainerpersönlichkeiten Deutschlands als Director of Academies in das Management Team berufen. Seit dem 1. Juli 2020 verantwortet der 60-Jährige mit einem speziell entwickelten Trainingskonzept den Aufbau von Nachwuchsakademien (SQAD21 Academies), die modernste von Datenanalysen und Robotik gestützte Ausbildungs- und Trainingsmethoden anwenden.

Das Ziel von SQAD21 ist es, die Talentförderung im Fußball auf ein weiteres neues Level zu heben, Profi-Fußballer leistungsfähiger zu machen und Betreuer und Trainer für Spitzensportler zeitgemäß auszubilden.

Fußball braucht starke Entscheider auf dem Platz

Bernhard Peters führte als Bundestrainer die deutsche Hockey-Nationalmannschaft 2002 und 2006 zu zwei Weltmeistertiteln und leitete im Anschluss als Direktor Sport erfolgreich die Nachwuchsarbeit der Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim und Hamburger SV. Seit mehr als 15 Jahren engagiert er sich als innovativer Ausbildungsmethodiker für optimierte Ansätze bei der Entdeckung, Förderung und Professionalisierung von Fußballnachwuchs.

"Gute Nachwuchsausbildung braucht eine gute Technik- und Taktikschulung. Ein Spitzenteam benötigt jedoch immer auch starke Entscheider-Persönlichkeiten auf dem Feld, um konstante Leistung zu zeigen. Die innovativen SQAD21-Nachwuchsakademien erlauben es mir, diese Ansätze in der Spielerausbildung weiter zu vertiefen und mit Technologie zu optimieren", sagt Peters, ein Absolvent der Sporthochschule sowie der Trainerakademie in Köln.

"Wenige Trainingsexperten haben Fußballer- und Trainerentwicklung moderner und erfolgreicher betrieben als Bernhard Peters. Er ist eine herausragende Persönlichkeit und steht für große Erfahrung, Kompetenz und Erfolg. Damit passt Bernhard perfekt zu unserem Vorhaben, den Fußball im Profi- aber auch im Amateurbereich zu einem neuen Leistungsniveau zu führen", sagt SQAD21-CEO Benno Neumüller.

Künstlich intelligente Fußballroboter als Gegenspieler und Passgeber

Das innovative Konzept von Bernhard Peters bei Training und Persönlichkeitsbildung wird bei SQAD21 durch Hochtechnologie der nächsten Generation, insbesondere durch ein autonom-mobiles, künstlich intelligentes und robotisches Trainingssystem unterstützt.

Die SQADBOT und SQADMATE genannten Robotersysteme werden es ermöglichen, absolut realistische, objektiv bewertbare, valide und zuverlässige Trainingsbedingungen zu schaffen. Sie kommen ohne Gebäude aus und können auf jedem Kunstrasen- oder Indoorplatz aufgebaut werden. Damit ermöglichen sie sehr viel realistischere und flexiblere Trainingsszenarien als alle heute am Markt befindlichen Trainingssimulatoren.

SQADBOT und SQADMATE werden auf Basis der neuesten Erkenntnisse der alters- und leistungsgerechten Trainingslehre und Performanceoptimierung programmiert und dann in die Trainingsprogramme auf dem Platz integriert.

"Mannschaftssportarten wie Fußball werden künftig weit über das bisherige Maß Datentechnologien einsetzen müssen, um Spitzenleistungen hervorzubringen - so wie es in Einzelsportarten schon länger üblich ist. Hochauflösende Leistungsdatenauswertung und Trainingsrobotik werden die künftigen Meister auch im Fußball entscheidend mitformen", sagt Lucio Di Geronimo, der Gründer von SQAD21.

Erste SQAD21 Academies entstehen in China und Italien

Schon vor dem Einstieg in das Management Team bei SQAD21 war Bernhard Peters in seiner Aufgabe beim Hamburger SV auch bereits mit der Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums des chinesischen Erstligaclubs Shanghai SIPG beauftragt, der 2018 erstmalig die Meisterschaft der Chinese Super League gewann.

An dieses Engagement wird nun angeknüpft. Von SQAD21 geführte Academies sind aktuell in Beijing, Nanning und in Europa in Rom in Vorbereitung. Mehrere Verbände und Clubs aus Europa, Asien und dem arabischen Raum haben bereits Interesse angemeldet, das Konzept und die Technologien in ihren bestehenden Nachwuchsleistungszentren umzusetzen.

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.412

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.sqad21.com
SQAD21 Holding GmbH
Schloßstraße 19 82031 Grünwald

Pressekontakt
https://script-consult.de
Script Consult GmbH
Isartorplatz 5 80331 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de