Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 274.455
  Pressemitteilungen gelesen: 35.094.904x
19.01.2011 | Sport & Events | geschrieben von Roman-Alexander Fochler¹ | Pressemitteilung löschen

Nordische Kombination - Fantastisches Weltcupwochenende 2011 in Seefeld

Nach klarer Bestweite im Ski-Springen feierte der Franzose Jason Lamy Chappuis am Samstag souverän seinen dritten Saisonsieg, den 14. seiner Karriere. Damit holte sich Chappuis auch die Weltcupführung von Mario Stecher zurück, der sich bei einem Trainingssturz am Freitag einen Kapseleinriss im rechten Knie zugezogen hatte. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Norweger Magnus Moan und Mikko Kokslien.

Der spontan als Ersatzmann für Stecher angereiste Kitzbüheler David Kreiner war am gesamten Wochenende die Überraschung der ÖSV-Teams. Bereits am Freitag hatte Kreiner mit dem Team den zweiten Platz geholt und lieferte mit einem vierten Platz am Samstag sein bestes Saisonresultat als bestplatzierter Österreicher.

6.000 ZuschauerInnen in der Seefelder Casino-Arena

"Eigentlich habe ich schon mit einem Podestplatz geliebäugelt", gestand der Mannschafts-Olympiasieger, der nach dem Sprungbewerb Siebtplatzierter gewesen war und vor 6.000 ZuschauerInnen in der Seefelder Casino-Arena die elftschnellste Zeit beim Langlauf erreichte, noch etwas enttäuscht am Samstag. "Ich muss gestehen, und das ist für mich als Kitzbüheler fast schon peinlich, auf den Abfahrten waren die Norweger einfach um eine Klasse besser. Da konnte ich nicht mithalten."

Die Krönung seines perfekten Wochenendes konnte der Tiroler dann aber am Sonntag mit einem langersehnten Podestplatz als Dritter feiern und das Seefelder Hochplateau nach drei Wettkampftagen als erfolgreichster österreichischer Teilnehmer verlassen. Kreiner nach der Siegerehrung: "Dafür, dass ich eigentlich als Ersatzmann angereist bin, bin ich mit meinen Ergebnissen überglücklich. Den dritten Platz heute habe ich mit letztem Einsatz geschafft. Den Angriff in der Steigung musste ich wagen, weil ich die Gruppe sprengen musste. Danach hat mich eigentlich nur noch die Euphorie der Zuschauer ins Ziel getragen, alleine hätte ich es kaum noch geschafft. Ein Dank an das super Publikum".

Der Sieg im zweiten Einzelbewerb ging an den Norweger Magnus Moen, der den Vortagessieger Jason Lamy Chappuis auf Rang zwei verwies. Für den Norweger Magnus Moan zählt Seefeld zu seinen Lieblingsplätzen: "Die Atmosphäre, die Umgebung und die Sportstätten sind einfach super. Mit einem Sieg und zwei zweiten Plätzen war dieses Wochenende für mich überaus erfolgreich".

Überraschen konnten auch die ÖSV-Athleten Tobias Kammerlander der den neunten Platz belegte, gefolgt von Lukas Klapfer (13.) und Wilhelm Denifl (15.)

In der Weltcup-Gesamtwertung führt nach diesem aufregenden Wochenende in Seefeld der Franzose Jason Lamy Chappuis (639 Pkt.) gefolgt von Mikko Kokslien, Norwegen (469 Pkt.) und dem Österreicher Mario Stecher (466 Pkt.)

Seefeld - letzter Teamwettbewerb vor der WM in Oslo

Die Veranstaltung am Freitag war der letzte Teamwettbewerb vor der WM. Am kommenden Wochenende wird der Weltcup noch mit zwei Einzel-Bewerben in der Heimat von Lamy Chappuis, in Chaux-Neuve im französischen Jura, fortgesetzt. Es sind die letzten zwei Rennen vor den Weltmeisterschaften im Norwegischen Oslo, die vom 22. Februar bis zum 6. März stattfinden werden.

Das Team der Apartment - Pension Sportalm Seefeld möchte allen Gewinnern herzlich gratulieren und für die kommenden Wettbewerbe und die Weltmeisterschaft in Oslo viel Erfolg wünschen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sportalm-seefeld.at
Apartment - Pension Sportalm Seefeld Tirol
Gschwandtkopf 277 6100 Seefeld / Tirol

Pressekontakt
http://www.doktorweb.at
Fochler online-marketing communications e.U.
Turnergasse 29 1150 Wien

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de