Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.800
  Pressemitteilungen gelesen: 35.430.414x
14.01.2015 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Pamela Veider¹ | Pressemitteilung löschen

Defereggental: Entspannter Winterurlaub

14. Januar 2015. (Dialog/ prw). Im Schnee sieht es besonders romantisch aus, das Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Im Winter ist es Ziel von Urlaubern, die auf Trubel verzichten können und entspannt Pisten bügeln, über Loipen gleiten, Spaziergänge und Wanderungen in der Höhenluft machen und den Zauber der Landschaft in sich aufnehmen wollen.

Das Defereggental, ein Hochtal mit den Orten Hopfgarten, St. Veit und St. Jakob mit dem Staller Sattel an der Grenze zu Südtirol, ist seit jeher Winterurlaubern ein Begriff. Wer abseits des Trubels und Rummels Winterfreuden genießen will, findet gerne hierher. Vor allem wissen es auch Familien mit Kindern zu schätzen, wenn Erholung, Abwechslung und Winterspaß Hand in Hand gehen. Am Staller Sattel auf rund 2000 Metern Seehöhe und mit den Dreitausendern im Blick ist es stets besonders eindrucksvoll und entspannend, über die schönen Loipen zu gleiten, spazieren zu gehen oder eine Winterwanderung zu machen und die prickelnde Höhenluft zu genießen. Wer schon da war und erlebt hat, wie die Sonne Schnee und Eis brillieren und glitzern lässt, weiß, wie romantisch es ist. Am Wochenende gab es am Staller Sattel wieder rund 25 Zentimeter Neuschnee - eine traumhafte Winterkulisse. Im Talbereich können Langläufer zurzeit die rund neun Kilometer lange Loipe zwischen der Brunnalm-Talstation und Maria Hilf nutzen.

Skibetrieb in St. Jakob läuft
Alpinskifreunde müssen nicht nachstehen. Der Skibetrieb läuft! Das Skizentrum St. Jakob ist mit sieben Aufstiegshilfen überschaubar, führt aber in eine beeindruckende, weitläufige Höhenlandschaft mit Pisten bis auf über 2500 Meter und langen Talabfahrten. Das Skigebiet wurde 2014 vom wohl weltweit größten Testportal für Skigebiete ausgezeichnet. Es war laut Meldung "Testsieger der führenden Skigebiete bis 30 Kilometer Pisten"!
Das Auto bleibt im Tal, weil die Gondelbahn die Skiläufer ins Skigebiet Brunnalm befördert. Von dort geht's dann gleich auf die Bretter oder mit der Sesselbahn noch ein gutes Stück höher. Familien schauen im Kinderskipark im Bereich der Talstation vorbei. Dort surrt auch ein Übungslift. Noch ein Extra: Kinder bis sechs Jahre fahren in allen "Ski)Hit"-Gebieten, zu denen neben anderen auch das Skizentrum St. Jakob gehört, gratis; außerdem gibt es für Kids und Teenager zwischen sechs und 18 Jahren 50 Prozent Ermäßigung auf den jeweiligen Erwachsenentarif.
Wer sonst etwas unternehmen will, kann sich je nach aktueller Lage auf einer der Rodelbahnen oder beim Eisstockschießen versuchen oder eine Schneeschuhwanderung machen. Es bestehen auch Skitourenmöglichkeiten. Zu Details sollte man sich vor Ort informieren. Natürlich gehört zum Urlaub auch dazu, auf Gutes einzukehren: Dafür stehen die Cafes, Gasthöfe und Restaurants mit einem feinen Angebot aus Küche und Keller.

Von Ferienwohnung bis Hotel
Die Unterkunft können Gäste ganz nach Vorliebe wählen, von der Ferienwohnung über Pension und Gasthof bis zum Komforthotel. Es ist ratsam, zum Beispiel auf der Internetseite Defereggen.org, auch nach Pauschalen mit verschiedenen Inklusive-Leistungen zu schauen. Die Saison geht voraussichtlich bis nach Ostern,.
Weitere Informationen erhält man beim Büro der Urlaubsregion Defereggental, Unterrotte 44, A-9963 St. Jakob i. Def., Telefon (0043) 50 212 600, Fax 50 212 600-2, E-Mail: defereggental@osttirol.com, Internet: http://www.defereggental.org

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.defereggental.org
Urlaubsregion Defereggental, St. Jakob
Unterrotte 44 9963 St. Jakob i. Def.

Pressekontakt
http://www.presseweller.de
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Lessingstraße 57074 Siegen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de