Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 297.835
  Pressemitteilungen gelesen: 38.517.189x
13.02.2018 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Herr Tobias Föllmer¹ | Pressemitteilung löschen

Am Hohen Hagen bei den ADAC Camping Awards 2018 ausgezeichnet

Jährlich werden rund 2.000 Campingplätze und Ferienanlagen durch den Automobilclub überprüft und bewertet. Im Jahr 2017 unterlag der Campingplatz Am Hohen Hagen in Dransfeld diesem strengen Urteil - mit einem hervorragenden Ergebnis.



Nur vier Campingplätze in Europa wurden mit dem ADAC Camping Award 2018 ausgezeichnet, der Campingplatz Am Hohen Hagen war einer hiervon. Die Preisverleihung für den vom Ehepaar Jutta und Bernd Lesser betriebenen Campingplatz fand am 12. Januar 2018 im Rahmen einer Gala der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart statt. Die Auszeichnung wird jährlich an Campingplätze in Deutschland und ganz Europa vergeben, die als Vorbilder der Branche in Service, Sauberkeit und weiteren Kriterien überzeugen konnten.



Der Campingplatz Am Hohen Hagen wurde vor allem für sein "360°-Konzept" gelobt, das Camping und Urlaub für Reisende mit körperlichen Einschränkungen und Behinderungen erleichtern soll. Der Campingplatz geht auf die speziellen Bedürfnisse der Reisenden mit einem facettenreichen Serviceangebot ein, das neben den Pflegebedürftigen die gesamte Familie entlastet und allen einen echten Urlaub zusichert. Der Campingplatz verbindet das klassische Camping mit verschiedenen Pflegeleistungen, orthopädische und physiotherapeutische Angebote, Rollstuhltransporte mittels Taxi und mehr. Ein Service, den Campingplätze sonst kaum bieten und der ausschließlich über Kooperationen mit regionalen Partnern abgewickelt wird.



Reisen mit Behinderung oder einem Pflegebedarf ist gesellschaftlich noch zu häufig ein Tabuthema. Klassische Hotels oder Ferienanlagen sind selten auf die Bedürfnisse vorbereitet, die sich durch das Reisen mit Pflegebedürftigen ergeben. Dies gilt für Campingplätze umso mehr, bei denen Gäste traditionell eher auf eine Selbstversorgung vertrauen. Camping Am Hohen Hagen geht seit Jahren einen anderen Weg und zeigt, dass die Integration von Pflegebedürftigen in einem Reiseumfeld möglich wird, wo es die Wenigsten erwarten.



Suchen und finden von attraktiven Reisezielen in Deutschland ist für Familien mit eingeschränkten Angehörigen immer schwierig. Viele benötigen von den Strapazen der täglichen Pflege eine Auszeit, beim Buchen einer Reise muss die Pflege des zurückgelassenen Bedürftigen anders geregelt werden. Wenige Campingplätze wie der Am Hohen Hagen in Dransfeld haben den Anspruch, echte Entspannung und Urlaubsfreude mit einer weiteren Betreuung der Angehörigen zu verbinden. Dass das Konzept funktioniert, stellt das Ehepaar Lesser seit Jahren erfolgreich unter Beweis. Ähnlich wie andere Campingplätze bleibt das klassische Flair eines Urlaubs in der Natur erhalten, Ruhe und Selbstversorgung sind weiterhin Teil des gesamten Camping-Erlebnisses.



Die Auszeichnung und Einladung zur Preisverleihung war eine große Überraschung, wie Jutta Lesser beschreibt. Ihr Mann stimmt ein und gibt zu, dass die Geheimhaltung bis zum Tag des Festaktes in Stuttgart die größte Herausforderung gegenüber Freunden und Kunden war. Beide sind richtig stolz auf die Ehrung durch den renommierten Automobilclub, die nur die wenigsten Campingplätze in Europa erfahren durften.



Für das Ehepaar Lesser ist die Auszeichnung ein noch größerer Ansporn, das bisherige Konzept weiterzuführen und Camping zu einem Vergnügen für alle Reisefreunde mit körperlichen Einschränkungen bzw. einem Pflegebedarf zu machen. Der Service wird stetig ausgebaut, um immer neuen Interessenten das Buchen zu erleichtern und Gast beim Camping Am Hohen Hagen zu werden. Immer mehr Menschen suchen und finden das Angebot des Platzes, beispielsweise über eine Campingplatzsuche im Internet. Steigende Besucherzahlen bestätigen das Ehepaar Lesser auf ihrem Weg mit der Umsetzung des integrativen Konzeptes.



Trotz oder gerade wegen des besonderen Konzeptes ist das Camping Am Hohen Hagen kein reiner Anziehungspunkt für Reisende und Familien mit einem pflegebedürftigen Angehörigen. Auch andere Paare und Familien wissen die besondere Atmosphäre zu schätzen, der andere Campingplätze mit seinem Service und vielseitigen Angebot in den Schatten stellt. Spätestens nach der aktuellen Auszeichnung dürfte das Interesse noch wachsen, das Ehepaar Lesser ist auf einen größeren Zulauf im Jahr 2018 eingestellt.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Campingplatz Am Hohen Hagen
Herr Bernd Lesser
Zum Hohen Hagen 12
37127 Dransfeld
Deutschland

fon ..: 05502 - 21 47
web ..: http://www.campingplatz-dransfeld.de
email : mail@campingplatz-Dransfeld.de

Pressekontakt
Campingplatz Am Hohen Hagen
Herr Tobias Föllmer
Zum Hohen Hagen 12
37127 Dransfeld

fon ..: 05502 - 21 47
web ..: http://www.campingplatz-dransfeld.de
email : werbung@campingplatz-dransfeld.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de