Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 368.267
  Pressemitteilungen gelesen: 54.872.371x
22.06.2021 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Herr Rüdiger Walz ¹ | Pressemitteilung löschen

Die Zukunft der Medizin passt dank PocDoc in jeden Rucksack

Sie sind unterwegs beim Wandern oder Biken und plötzlich passiert es - ein verknackster Knöchel, ein Hitzschlag oder ein Sturz mit dem Fahrrad. Nun ist schnelle Hilfe geboten. "Viele Menschen sind in solchen Situationen verunsichert, weil sie befürchten, etwas falsch zu machen. Genau aus diesem Grund haben wir PocDoc entwickelt, den ersten intelligenten Verbandkasten", erklärt Dominic Dussault, der Erfinder von PocDoc und CTO bei der Innotas AG. PocDoc soll medizinische Laien zu Ersthelfern befähigen: Das PocDoc-System besteht aus einem ‚Verbandkasten' und einer damit interagierenden App, die auch offline verfügbar ist. "PocDoc als Outdoor-Variante kostet 24,50 Euro und passt bequem in jeden Rucksack", ergänzt Dussault.



Im Notfall leitet die PocDoc-App den Ersthelfer für die Versorgung von Blutungen, Hitze- und Kälteverletzungen, Brüchen, Insektenstichen, Verätzungen, Vergiftungen und inneren Verletzungen bis hin zum Ausfall der Atmung über einfache Fragen zur richtigen Behandlung. Jeder Behandlungsschritt wird mit verständlichen Bildern und kurzen prägnanten Anweisungen in aktuell 13 Landessprachen erklärt. Das benötigte Material für den jeweiligen Behandlungsschritt wird mit der entsprechenden Position im PocDoc-Verbandkasten angezeigt, um ein schnelles Auffinden zu erleichtern. Ein dauerhaft sichtbarer Button führt zum Notfallprotokoll, wenn eine Person während der Behandlung das Bewusstsein verlieren sollte.



Das PocDoc-System bietet Ersthilfe-Maßnahmen nicht nur für Erwachsene, sondern speziell auch für Kinder und Säuglinge. Sogar Hunde und Katzen können mit PocDoc versorgt werden. Die App wurde zusammen mit Ärzten entwickelt und beinhaltet über 300 einzelne Behandlungsschritte. Sie ist für IOS und Android verfügbar. Das Case enthält alle notwendigen Materialien plus Zusatzkomponenten.



PocDoc gibt es in den Varianten Outdoor, Premium fürs Auto und Zuhause sowie Business. Weitere Services sollen PocDoc als Medizin-Plattform künftig sinnvoll ergänzen. Ferner ist das Unternehmen dabei, ein internationales Distributoren-Netz aufzubauen. PocDoc ist aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.



https://www.pocdoc.eu


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Innotas AG
Herr Rüdiger Walz
Hauptstrasse 137
8274 Tägerwilen
Schweiz

fon ..: +49 7732 939 1060
web ..: https://www.pocdoc.eu
email : presse@pocdoc.eu

Pressekontakt
Innotas AG
Herr Rüdiger Walz
Hauptstrasse 137
8274 Tägerwilen

fon ..: +49 7732 939 1060
web ..: https://www.pocdoc.eu
email : presse@pocdoc.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de