Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 278.835
  Pressemitteilungen gelesen: 35.731.621x
28.02.2012 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Richard Lamers¹ | Pressemitteilung löschen

Jetzt Fahrradcheck machen

(mpt-249) Fahrradfans können es kaum erwarten, bis der Winter sich verabschiedet und Platz für die wärmere Jahreszeit macht. Dann nämlich kann man sich endlich wieder auf den Drahtesel schwingen und die Gegend mit Muskelkraft erkunden. Bevor es soweit ist, gibt es aber noch ein klein wenig zu tun: Das Fahrrad sollte frühjahrsfit werden, damit die Radtour auch zum Vergnügen wird und nicht schon kurze Zeit später abgesagt werden muss. Der Fahrradträger-Spezialist mft http://www.mftgmbh.de/ empfiehlt deswegen rechtzeitig einen Fahrradcheck durchzuführen.

Sicherheit geht vor

Wer sein Fahrrad regelmäßig pflegt und reinigt, der erhöht schon mal die Lebensdauer ganz enorm. Hinzu sollte aber zu Saisonbeginn immer ein Fahrradcheck gehören, der eine Kontrolle von Bremsen, Reifen, Beleuchtung und dem Schloss beinhalten sollte. Wenn parallel dazu noch Gepäckträger am Auto vorhanden sind, mit denen man auch mal Radtouren unternehmen kann, die einen in andere Gefilde bringen, ist auch hierfür eine Kontrolle notwendig. So bietet der deutsche Hersteller mft beispielsweise den Heckträger "euro-select compact" an, der besonders geeignet ist, wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist.

Ein Fahrradträger für alle Fälle

Montiert wird der Träger am Heck des Fahrzeugs. Dabei wird er einfach auf die Kugel der Anhängerkupplung gesetzt. Mit einigen wenigen Handgriffen ist er montiert und sitzt sicher auf. Das Gewicht des Trägers beträgt gerade einmal 13 Kilogramm. Das hat er der leichten, aber dennoch hochstabilen Mischung aus Stahl- und Aluminiumlegierung zu verdanken. Trotzdem kann das Leichtgewicht eine Zuladung von bis zu 60 Kilogramm verkraften. Das reicht für herkömmliche Fahrräder vollkommen aus, aber auch Elektrobikes können darauf befestigt werden. Das vorhandene Ratschensystem sorgt dafür, dass die Räder diebstahlssicher angebracht sind. Der neue Heckträger verfügt über eine europaweite Betriebserlaubnis (Euro-BE), was den Transport im Ausland gestattet und eine TÜV-Abnahme nicht mehr notwendig macht.

Mehr Informationen zum Thema "Fahrradcheck" auch auf den Seiten der RatGeberzentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/auto-motorrad-fahrrad/fahrradcheck.html

Nach dem Fahrradcheck auf Tour: Fahrradheckträger sind ideal, um mit dem Drahtesel auf große Fahrt zu gehen. Das eigene Rad lässt sich sicher und komfortabel transportieren, auch über weite Strecken. Foto: mpt/MFT

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ratgeberzentrale.de
RatGeberZentrale
Bahnhofstraße 44 97234 Reichenberg

Pressekontakt
http://www.ratgeberzentrale.de
Ratgeberzentrale
Kölner Str. 72 50226 Frechen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de