Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 109
  Pressemitteilungen gesamt: 266.872
  Pressemitteilungen gelesen: 33.781.014x
20.01.2011 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Friederike Floth¹ | Pressemitteilung löschen

Das Eis ist heiß!

Inzell, 20.01.2011 (mdi) - Eisschnellläufer, die in Höchstgeschwindigkeit rekordverdächtig über das Eis gleiten, Eisspeedway-Fahrer, die auf Spikes waghalsige Überholmanöver starten und jaulende Huskie-Gespanne, die mit ihren Lenkern gemeinsam um den Sieg kämpfen - in Inzell ist der Winter heiß und lockt mit Profisport der Extraklasse!

Weltmeisterlich: Eisschnelllauf-WM (10.-13.3.2011) & Eisspeedway-WM (25.-27.3.2011) in der neuen Inzeller Max Aicher Arena

7.000 Zuschauer finden Platz in der neuen Inzeller Eishalle, deren Baukonzept das Ziel verfolgte, das "schnellste Eis der Welt" zu erzeugen. Vom 10. bis zum 13. März 2011 findet bei der Eisschnelllauf Weltmeisterschaft im Einzelstrecken Sprint die erste Bewährungsprobe für das schnelle Kunsteis statt. Dank Stadionüberdachung sind die Wettkämpfe wetterunabhängig und bietet für jeden Athleten die gleichen Voraussetzungen. Zu den Läufen werden täglich mehrere Tausend Zuschauer erwartet.
Noch rasanter und schneller wird es vom 25. bis 27. März beim Solo Finale der Eisspeedway Weltmeisterschaft. Die Weltelite der "Spike-Akrobaten" kommt seit 40 Jahren jährlich nach Inzell, um auf dem Eisoval ihr Können zu beweisen. Auch für die Eisspeedway WM schafft das neue Stadion jetzt optimale Wettkampfbedingungen, deren Auswirkung auf die Spitzenzeiten Sportler wie Fans mit Spannung erwarten.

4. Internationales Schlittenhunderennen am 05. und 06. Februar 2011

Schlittenhunderennen haben in Inzell Tradition: 2009 war das sportliche Familiendorf sogar Austragungsort der Europameisterschaft in der Mitteldistanz. Und auch in diesem Jahr jagen die kaltschnäuzigen Vierbeiner wieder durch die Inzeller Winterlandschaft rund um den Naturbadepark. Beim vierten internationalen Schlittenhunderennen am 05. und 06. 02. 2011 wetteifern über 100 Huskie-Gespanne mit ihren Mushern, den Gespannlenkern, um den Sieg in Sprint und Mitteldistanz bei der bayerischen und deutschen Meisterschaft. Für alle Zuschauer ein rasantes Spektakel. Für große und kleine Hundefans bietet sich darüber hinaus ein Besuch der Stake-Outs an. Die Hundelager sind für Besucher geöffnet - streicheln erwünscht! Und wer sich zwischendrin aufwärmen will, dem bietet sich dank Inzell Card plus (erhältlich bei teilnehmenden Gastgebern) die kostenlose Gelegenheit, im Hallenbad mit Sauna gleich nebenan kurz einmal abzutauchen, bevor es in die Endrunde geht.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.inzell.de/de/index
Inzeller Touristik GmbH
Rathausplatz 5 83334 Inzell

Pressekontakt
http://www.comeo.de/inzell
Comeo Dialog Werbung PR GmbH
Hofmannstr. 7a 81379 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de