Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 276.796
  Pressemitteilungen gelesen: 35.426.794x
27.01.2011 | Umwelt & Energie | geschrieben von Maike Schäfer¹ | Pressemitteilung löschen

Die neue Brauchwasserwärmepumpe von Daikin Altherma

Für eine von jedem Heizsystem unabhängige Warmwasserbereitung hat Daikin die autarke Brauchwasserwärmepumpe konzipiert. Auch im Sommer, wenn die Heizung abgestellt ist, steht somit warmes Wasser zur Verfügung. Im Winter ergibt sich ein weiterer Vorteil: Dank der Entkopplung der Geräte werden höhere Jahresarbeits-zahlen realisiert, denn eine Wärmepumpe, die nur für den Heizbetrieb läuft, arbeitet im niedrigeren Temperaturniveau.

Die für die Innenaufstellung konzipierte Hydrobox und der Brauchwasserspeicher lassen sich leicht miteinander verbinden. Die Geräte können nebeneinander, aber auch übereinander installiert werden und benötigen dann nur platzsparende 0,4 Quadratmeter. Das System entzieht der Luft außerdem die Feuchtigkeit - ein positiver Nebeneffekt. Der Brauchwasserspeicher fasst ein Volumen von 200 Liter oder 260 Liter. Die Hydrobox ist mit einer Leistung von 2,5 kW (Heizen) erhältlich und enthält die komplette Technik. Ein Außengerät ist nicht nötig, denn die in der Kellerluft enthaltende Wärme reicht aus, um die Brauchwasserwärmepumpe mit Energie zu versorgen. Dabei nutzt sie auch die Abwärme von Waschmaschine, Trockner oder anderen im Keller stehenden Haushaltsgeräten. Die Daikin Altherma Brauchwasserwärmepumpe ist steckerfertig konzipiert und der Installationsaufwand dadurch minimal. Für den Nutzer ist sie außerdem spielend einfach zu bedienen.

Die Brauchwasserwärmepumpe kann zudem universell eingesetzt werden, beispielsweise im Neubau als Ergänzung zu Daikin Altherma Luft/Wasser-Wärmepumpen oder zu Gas- und Ölheizungen. Hier kann der Erzeuger für die Heizungswärme durch den Einsatz einer Brauchwasserwärmepumpe niedrigere Temperaturen fahren. Denn während für eine Fußbodenheizung eine Vorlauftemperatur von 35 °C ausreicht, muss für die Bereitstellung von warmem Wasser eine Vorlauftemperatur von 55 °C erreicht werden. Im Altbau ist eine Ergänzung bzw. Nachrüstung zur konventionellen Brennwertheizung möglich.

Bei allen Installationsvarianten kann der Nutzer seinen Wärmeerzeuger in den Sommermonaten komplett ausschalten, denn die Warmwasserbereitung übernimmt die Daikin Altherma Brauchwasserwärmepumpe. Das spart Energie ein und entlastet den Geldbeutel.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.daikin.de
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
Inselkammerstr. 2 82008 Unterhaching

Pressekontakt
http://www.modemconclusa.de
modem conclusa public relations gmbh
Jutastr. 5 80636 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de