Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.996x
08.01.2015 | Umwelt & Energie | geschrieben von Jürgen Rauschkolb¹ | Pressemitteilung löschen

eprimo wächst mit Öko-Energie

Neu-Isenburg, 8. Januar 2015. Der Energiediscounter eprimo wächst mit Öko-Produkten kräftig: 2014 gewann eprimo über 70.000 zusätzliche Öko-Strom- und Öko-Gaskunden. Erstmals übertraf der Anteil der Öko-Energiekunden im Kundenbestand die 30-Prozent-Marke.

Aktuell entscheidet sich bei eprimo jeder zweite Neukunde für einen Öko-Stromtarif aus erneuerbarer Wasserkraft oder ein klimaneutrales Gasprodukt. "Unsere Angebote sollen den Wünschen unserer Kunden genau entsprechen. Und diese sind klar: zertifizierte, klimaneutrale Energie mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn das Produkt die Kriterien erfüllt, muss auch kein Kunde überredet werden", so Dr. Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo. Der Öko-Strom von eprimo stammt zu 100 Prozent aus Laufwasserkraftwerken in Österreich. Die Anlagen sind durch den TÜV SÜD zertifiziert und wurden vielfach in den letzten Jahren modernisiert und erweitert. Dabei besteht eprimo darauf, dass die von den eprimo-Kunden bezogenen Öko-Strommengen als physikalische Lieferung in das deutsche Stromnetz eingespeist werden.

Zertifiziertes Klimaschutzprojekt

Für das klimaneutrale Gasprodukt investiert eprimo in ein TÜV-zertifiziertes Klimaschutzprojekt, bei dem Emissionen reduziert werden. So lassen sich günstige Öko-Gastarife mit Klimaschutz gut kombinieren.

Für den Öko-Strom aus Laufwasserkraftwerken zahlt ein typischer Dreipersonenhaushalt bei eprimo im Vergleich zum Standard-Produkt nur rund zwei Euro mehr pro Monat, für klimaneutrales Öko-Gas nicht ganz drei Euro mehr als im konventionellen Gastarif. "Unsere Erfahrung ist, dass sich ein kostengünstiges Öko-Produkt, das glaubwürdig, transparent und für den Kunden nachvollziehbar ist, erfolgreich im Wettbewerb mit konventionellen Produkten behauptet", betont Gemmel.

Bildquelle: eprimo GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.eprimo.de/
eprimo GmbH
Flughafenstraße 20 63263 Neu-Isenburg

Pressekontakt
http://www.eprimo.de/
eprimo GmbH
Flughafenstraße 20 63263 Neu-Isenburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de