Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 332.585
  Pressemitteilungen gelesen: 43.557.505x
02.07.2019 | Umwelt & Energie | geschrieben von Andreas Uebbing¹ | Pressemitteilung löschen

Beim Energieeinkauf auf Nummer sicher gehen

sup.- Trickserei bei der Heizöllieferung? Davon haben wahrscheinlich die meisten Ölheizungsbesitzer schon einmal gehört. Die Rede ist dann von schwarzen Schafen unter den Energiehändlern, die mit manipulierten Zähleranlagen am Lieferfahrzeug die Abrechnung zu ihren Gunsten beeinflussen. Ob man selbst betroffen ist? Das bleibt für die Kunden eine wichtige, aber leider offene Frage. Denn ist das Heizöl erst einmal im eigenen Tank, kann der Käufer die exakte Liefermenge in der Regel nicht mehr überprüfen. Er muss also auf die Seriosität seines Anbieters und auf die technische Zuverlässigkeit von dessen Messgeräten vertrauen. Verbraucherschützer empfehlen jedoch, beim Kauf von transportablen Brennstoffen wie Heizöl oder Flüssiggas eine zusätzliche Kontrollinstanz zu nutzen: Das RAL-Gütezeichen Energiehandel (http://www.guetezeichen-energiehandel.de) für Brennstoff-Lieferanten, die sich freiwillig einem kontinuierlichen Qualitäts-Check unterziehen, gibt dem Vertrauen ein gesichertes Fundament.

Um das Prädikat führen zu dürfen, müssen die Anbieter ein Prüfverfahren auf Basis eines strengen Anforderungskatalogs absolvieren. Neutrale Experten nehmen dafür bei unangemeldeten Kontrollbesuchen den Fuhrpark und die Funktionsfähigkeit der gesamten Liefertechnik unter die Lupe. Fahrzeugausstattung, Zählwerke, Eichstempel und Lieferscheinausdrucke dürfen keine Mängel aufweisen, ebenso wenig wie die Verwaltungsabläufe des Energiehändlers sowie die Transparenz und die Aktualität seiner Preislisten. Auf diese Weise kann der Verbraucher bereits bei der Auswahl eines Händlers auf umfassenden Schutz vor Liefermängeln und Fehlabrechnungen achten. Eine ebenso kostenfreie wie empfehlenswerte Vorsichtsmaßnahme, denn ungenaue oder manipulierte Messergebnisse könnten je nach Volumen der Energievorräte die Heizkosten eines Haushalts beträchtlich in die Höhe treiben. Ein Verzeichnis aller Anbieter, denen das Gütezeichen eine überwachte Lieferqualität attestiert, lässt sich im Internet unter http://www.guetezeichen-energiehandel.de abrufen. Dort ist auch bundesweit eine gezielte Anbietersuche nach Postleitzahl oder angebotenen Warengruppen möglich.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de