Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 330.598
  Pressemitteilungen gelesen: 43.259.825x
02.10.2019 | Umwelt & Energie | geschrieben von Christian Dierks¹ | Pressemitteilung löschen

Die Ernte ist eingefahren

Anfang Mai hatten sich die Winser Konfirmanden getroffen, um Kartoffeln zu pflanzen, die auf dem 25. Kartoffelmarkt verkauft werden sollen. Bedingt durch die extreme Witterung - von kirschgroßen Hagelkörnern Ende Juni bis zu großer Trockenheit war alles dabei - musste man zwischenzeitlich fast fürchten, das Projekt würde scheitern. Zum Ende hin wuchs das Unkraut so rasant, dass von den Kartoffelpflanzen gar nichts mehr zu sehen war.
Jochen Köhler, einer der Mitinitiatoren, sah darin sogar einen Vorteil: "Dadurch wurde der Boden beschattet und trocknete nicht so extrem aus." Am Ende wurde jedenfalls alles gut. Nachdem Jürgen Lindhorst (www.lindhorst-gruppe.de) , der die Ackerfläche zur Verfügung gestellt hatte, mit Helfern den unerwünschten Bewuchs entfernt hatte, stand der Ernte nichts mehr im Wege.
Am vergangenen Samstag versammelten sich Konfirmanden und etliche weitere Helfer, um die Knollen auf dem sandigen Acker einzusammeln. Die waren zuvor mit einem Einreiher-Kartoffelroder ans Licht befördert worden. Es wurde zwar keine Rekordernte, aber die war angesichts der schwierigen Bedingungen auch nicht zu erwarten. Die in haushaltsgerechte Portionen abgefüllten Kartoffeln werden am kommenden Samstag auf dem Kartoffelmarkt von den Konfirmanden verkauft.
Pastor Mirco Kühne: "Der Erlös aus den Kartoffeln kommt der Kinder- und Jugendarbeit in der Kirchengemeinde zugute. Zum Beispiel, um Kinder zu unterstützen, die an einer Konfirmanden- oder Sommerfreizeit teilnehmen möchten, deren Familie aber nicht über die finanziellen Mittel verfügt. Für mich ist das eine wunderschöne Art der Nächstenliebe."
Es war das Jahr 1994, als Jochen Köhler, Gründungsmitglied des Winser Heimatvereins, mit Pastor Stadie den Winser Kartoffelmarkt ins Leben rief. Somit wird in diesem Jahr das Jubiläum des Winser Kartoffelmarktes, der traditionell rund um die Kirche stattfindet, gefeiert. Den Auftakt macht um 10 Uhr ein Familiengottesdienst mit Pastorin Natascha Keding und dem Johannes-Kindergarten. Für das musikalische Begleitprogramm sorgen neben Posaunenchor und Jagdhornbläsern noch Stiggi Thunder, "der Donner des Rock "n" Roll", der Shanty-Chor Meißendorf sowie Sixty Emotion mit Country-Musik und Hits der 60er und 70er. Und auch sonst wird wieder einiges für unterhaltsame Stunden geboten. Das reicht von einer Tombola übers Kartoffelglücksrad, Waffelbäckerei, Stockbrotbacken, einen Weinstand, Kaffee und Kuchen sowie Kulinarisches rund um die Kartoffel bis hin zur Krönung der Kartoffelkönigin durch die Heidekönigin, zum Blätterschmieden für das Taufbecken, Bastelangeboten für Kinder, Malen und Kinderschminken, Strohhüpfburg, Kindertöpfern an der Töpferscheibe, Bücherflohmarkt im Vorraum der Kirche und vielem mehr.
Die Bilanz der übrigen Beteiligten fällt ebenfalls durchweg positiv aus. So sagte Jochen Köhler: "Mir hat besonders gut gefallen, dass die Konfis so aktiv waren und mit so viel Spaß und Freude an der Aktion teilgenommen haben."
Jürgen Lindhorst war erst skeptisch, aber dann: "Nachdem ich heute erlebt habe, wie eifrig, wissbegierig und interessiert die Kinder mitmachen, habe ich meine Meinung geändert. Vor 14 Tagen habe ich noch gesagt: Nie wieder. Aber wenn ich jetzt sehe, wie viel Freude es den Konfirmanden bereitet, kann das Projekt in den nächsten Jahren gern wiederholt werden. Es hat ja auch ganz anschaulich gezeigt: "Selbst wenn es mal schwierig ist, es kommen auch immer wieder gute Zeiten!"

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.lindhorst-gruppe.de
Lindhorst Gruppe
Schmalhorn 13 29308 Winsen

Pressekontakt
http://www.lindhorst-gruppe.de
Lindhorst Gruppe
Schmalhorn 13 29308 Winsen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de