Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 351.444
  Pressemitteilungen gelesen: 46.336.056x
07.01.2020 | Umwelt & Energie | geschrieben von Herr Dipl.-Ing. Jens S. Röhrßen ¹ | Pressemitteilung löschen

Smarte Brunnensteuerung sorgt für höhere Energieeffizienz in der Industrie

Durch eine bedarfsgerechte Steuerung lassen sich die Kosten für Strom um bis zu 70 Prozent senken. Erreicht wird das durch eine moderne Pumpensteuerung, welche es einem jeden Betrieb ermöglicht, Brunnen effizient zu betreiben und die Waren ökologisch zu produzieren.





Mit Pumpensteuerung bis zu 70 Prozent der Energie sparen



Im In- und Ausland lässt sich der industrielle Stromverbrauch um bis zu 70 Prozent auf Elektromotoren zurückführen. Somit bieten vor allem Pumpen das größte Potenzial zum Sparen. Die Pumpen kommen nämlich in zahlreichen Anlagen in der Industrie zum Einsatz, so unter anderem auch in Trinkwasserbrunnen, Nutzwasserbrunnen und Feuerlöschbrunnen.



Häufig liegt das Problem des erhöhten Stromverbrauchs an Pumpen, die ungeregelt betrieben werden. Das bedeutet, dass diese Pumpen dauerhaft laufen, auch dann, wenn sie eigentlich nicht benötigt werden. Viele Unternehmen greifen hierauf zurück, weil sie ihre Produktion am Laufen halten wollen. Dass dies nicht nur der Ökobilanz schadet, sondern auch die Kosten in die Höhe treibt, ist dabei vielen nicht klar.





Geregelte Brunnensteuerung - gut fürs Klima und die Umwelt



Für eine ökologische Produktion ist deshalb eine smarte Brunnensteuerung unerlässlich. Diese richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf und kann sogar autonom gesteuert werden. Das gestaltet die Arbeit nicht nur sicherer, sondern letztlich auch effizienter. Darüber hinaus gibt es viele weitere positive Aspekte im Zusammenhang mit intelligenten Steuerungen, so ist zum Beispiel ein geringerer Verschleiß zu beobachten.



Der größte Pluspunkt ist aber wohl der, dass geregelte Pumpen auf "Green Power" setzen. Hiermit werden die Ökodesign-Richtlinien nach DIN EN 50598-2 berücksichtigt. Auf diese Weise können Unternehmen beim Betreiben eines Brunnens Geld einsparen und stärken auch ihr Image in puncto Nachhaltigkeit. Mit einer smarten Brunnensteuerung zeigen Betriebe, dass sie sich fürs Klima und die Umwelt starkmachen - und das kommt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern gut an.


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Sourcetronic GmbH
Herr Dipl.-Ing. Jens S. Röhrßen
Fahrenheitstraße 1
28359 Bremen
Deutschland

fon ..: +49 (0) 421 - 277 9999
fax ..: +49 (0) 421 - 277 9998
web ..: https://www.pumpensteuerung.com
email : info@pumpensteuerung.com

Pressekontakt
Sourcetronic GmbH
Herr Dipl.-Ing. Jens S. Röhrßen
Fahrenheitstraße 1
28359 Bremen

fon ..: +49 (0) 421 - 277 9999
web ..: https://www.pumpensteuerung.com
email : info@pumpensteuerung.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de