Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 363.347
  Pressemitteilungen gelesen: 51.897.320x
08.04.2021 | Umwelt & Energie | geschrieben von Herr Björn Lagerman¹ | Pressemitteilung löschen

Jetzt können Imker mit ihren Smartphone und KI kranke Brut finden

Das schwedische Bienengesundheits- und KI-Startup BeeScanning führt neue KI-Funktionen für Imker ein, mit denen sie mit ihren Smartphone-Kameras sofort kranke Brut- und Brutstörungen finden können.



Als Imker ist es wichtig, kranke Brut und Brutstörungen schnell und genau zu identifizieren. Früherkennung ist wichtig, um das Risiko einer Ausbreitung zwischen den Bienenstöcken zu verringern, da infizierte Bienenvölker schwach werden und absterben. Die regelmäßige Überwachung der Koloniestärke, Schädlinge und Krankheiten ist ein wesentliches Element für eine erfolgreiche Bienenzucht.



BeeScanning, das beliebte Tool zum Auffinden von Varroamilben, ist bereit, eine revolutionäre neue Funktion in seiner App einzuführen - die Erkennung von kranker Brut und Brutstörungen. "Unsere KI wurde auf amerikanische und europäische Foulbrut, Kreide- und Sackbrut sowie deformierte und unbedeckte Zelldeckel trainiert", sagt Björn Lagerman, Gründer und CEO von BeeScanning. "Die Leistung und Genauigkeit der KI ist beeindruckend und die neue Brutfunktionalität ist eine großartige Nachricht für Imker und Bienengesundheit auf der ganzen Welt."



Die BeeScanning-Methode ist benutzerfreundlich und spart den Imkern Zeit. Da die Technologie für Smartphones entwickelt wurde, müssen keine zusätzlichen und teuren Geräte investiert werden. Die Imker fotografieren einfach Bienen auf der Wabe, drücken Scan und die Bilder werden sofort auf den BeeScanning-Servern analysiert. Die Analyse erfolgt in 100 Millisekunden durch künstliche Intelligenz in neuronalen Netzen mit Deep-Learning-Technologie. Das Ergebnis wird auf jedem Bild und als Durchschnitt für die Sammlung angezeigt. Die Imker können dann anhand der Ergebnisse den Behandlungsbedarf ermitteln - schnell, einfach und zuverlässig.



"Jedes hochgeladene Bild und jede abgeschlossene Analyse trägt dazu bei, unsere KI weiter zu verbessern. Je mehr Imker BeeScanning verwenden, desto besser kann das Werkzeug Bedrohungen erkennen, die Bienensterblichkeit senken und die Gesundheit der Bienengemeinschaften verbessern", sagt Lagerman. "Ihr nächster BeeScan wird für Bienen überall einen Unterschied machen."



Healthy bees with BeeScanning

BeeScanning is the fast, reliable and bee-friendly way to analyze the health of your bees.



https://www.beescanning.com



https://www.facebook.com/beescanning



https://www.instagram.com/beescanning

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
BeeScanning
Herr Björn Lagerman
Södra Bergsstigen 7
71131 Lindesberg
Schweden

fon ..: +46 (0)705603893
web ..: https://www.beescanning.com/de  
email : bjorn@beescanning.com

Pressekontakt
BeeScanning
Herr Björn Lagerman
Södra Bergsstigen 7
71131 Lindesberg

fon ..: +46 (0)705603893
web ..: https://www.beescanning.com/de  
email : bjorn@beescanning.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de