Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 39
  Pressemitteilungen gesamt: 368.311
  Pressemitteilungen gelesen: 54.904.721x
20.07.2021 | Umwelt & Energie | geschrieben von Frau Christine Beck-Sablonski¹ | Pressemitteilung löschen

Tech-Konzern Schneider Electric mit klarer Mission: Den Klimawandel aufhalten!

Schneider Electric verfolgt eine klare Unternehmensphilosophie. Mithilfe digitaler IoT-Technologien für Energiemanagement und Automatisierung ermöglicht der Tech-Konzern nachhaltiges Wirtschaften in Industrie, Immobilien, Rechenzentren und Infrastruktur. Neben der Senkung von CO2-Emissionen geht es dabei auch um die Schaffung einer resilienten, flexiblen und zukunftsfähigen Wirtschaft. Der in Deutschland mit knapp 4.700 Mitarbeiter/-innen vertretene Weltkonzern wurde Anfang 2021 durch Corporate Knights als "Nachhaltigstes Unternehmen der Welt" ausgezeichnet. Chris Leong, Chief Marketing Officer bei Schneider Electric, hat nun im Format "CMO Now" beim US-amerikanischen TV-Sender CNBC ein starkes Zeichen für die Bedeutung digitaler Innovationen für den Klimaschutz gesetzt.



Digitale Technologien für nachhaltiges Wirtschaften



Für Industrie, Immobilien, Haushalte, Energienetze und Rechenzentren stellt Schneider Electric ganzheitliche Sortimente an digital vernetzbaren elektrotechnischen Komponenten, Steuerungen und Softwareanwendungen zur Verfügung. Hinzu kommen spezialisierte Beratungsdienstleistungen und digitale Services für den kompletten Lebenszyklus von Anlagen und Assets. Lieferketten, Herstellungsprozesse sowie Betrieb und Verwaltung von Immobilien, Stromnetzen und Rechenzentren lassen sich auf Basis der ganzheitlichen IoT-Architektur EcoStruxure flexibler, effizienter und vor allem nachhaltiger gestalten. Equinix, als weltweit größter Provider von Rechenzentren, konnte seine CO2-Emissionen mithilfe von Schneider Electric beispielsweise um 24 Prozent reduzieren - und das trotz eines Anstiegs des unternehmensweiten Energieverbrauchs um 43 Prozent. Insgesamt konnten mit EcoStruxure allein zwischen 2018 und 2020 bereits 134 Millionen Tonnen an CO2 auf Kundenseite eingespart werden.



Nachhaltigkeit in der Unternehmens-DNA



"Gemeinsam sind wir dazu in der Lage, den Verlauf des Klimawandels positiv zu beeinflussen. Das ist gut für unsere Wirtschaft und gut für unsere Gesellschaft. An uns allen liegt es, das Beste aus den uns zur Verfügung stehenden Energiequellen und natürlichen Ressourcen zu machen und unseren Planeten nachhaltig zu schützen", so der Appell von Chris Leong. Schneider Electric selbst geht als Vorreiter in Sachen nachhaltiges Wirtschaften voran.



Als Mitunterzeichner der UN Global Compact Initiative hat der Weltkonzern als erstes Unternehmen der Welt eine allein der Nachhaltigkeit gewidmete Management-Position auf Executive-C-Level geschaffen. Mit dem Schneider Sustainability Impact setzt sich das Unternehmen zudem selbst ehrgeizige Ziele für mehr Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Darin festgehalten ist unter anderem die Absicht, bis 2030 den eigenen Energiebedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen zu decken - Ende 2020 waren es bereits 80 Prozent. Außerdem möchte das Unternehmen seine Firmenwagen-Flotte bis 2025 komplett auf Elektroautos umstellen und bis 2050 alle Lieferketten vollständig emissionsfrei gestalten. Neben Klimaschutz und Energieverbrauch spielen zudem kreislaufwirtschaftliche Gesichtspunkte eine wichtige Rolle für die Nachhaltigkeitsstrategie von Schneider Electric. Bereits 200 Standorte des Unternehmens gelten als nahezu abfallfrei (Towards Zero Waste to Landfill) und knapp 77 Prozent aller 2020 verkauften Produkte waren mit "Green Premium" gelabelt.



Hier sehen Sie das gesamte Interview mit CMO Chris Leong von Schneider Electric: https://cnbccatalyst.com/cmo-now-chris-leong-schneider-electric/

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : schneider-electric@riba.eu

Pressekontakt
Schneider Electric GmbH
Frau Christine Beck-Sablonski
Gothaer Strasse 29
40880 Ratingen

fon ..: + 49 171 172 4176
web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
email : schneider-electric@riba.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de