Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 380.762
  Pressemitteilungen gelesen: 66.103.468x
09.09.2022 | Umwelt & Energie | geschrieben von Frau Pauline Beier¹ | Pressemitteilung löschen

Nachhaltigkeit im Kino: Fachgerechte Entsorgung von Kinoprojektionslampen

Lightcycle, Deutschlands führendes Rücknahmesystem für Beleuchtung bietet Kinobetreiber*innen eine einfache Lösung für eine fachgerechte und nachhaltige Entsorgung von ausgedienten Kinoprojektionslampen.



Nachhaltigkeit macht nicht nur gesellschaftlich, sondern auch wirtschaftlich Sinn. Die größten Energieverbraucher und Kostentreiber im Kino sind Heizung und Lüftung, aber auch der Umgang mit Licht und Abfall. Laut der Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) sind Kinobetriebe als Gewerbe dazu verpflichtet, ihre Abfälle sortenrein zu sammeln sowie Menge und Entsorgungswege zu dokumentieren.



Elektrogeräte sowie Lampen müssen getrennt gesammelt und entsorgt werden damit sie fachgerecht recycelt werden können. Neben elektronischen Bauteilen enthalten sie Sekundärrohstoffe wie Glas und Metall, die sehr gut recycelt werden können.



Aufgrund des hohen Lampeninnendrucks und der daraus resultierenden Explosionsgefahr sowie einer sehr geringen Radioaktivität gelten für den Transport und die Entsorgung ausgedienter Kinoprojektionslampen (sogenannter Kurzbogenlampen) hohe Sicherheitsstandards. Eine fachgerechte Entsorgung hilft dabei, die Umwelt und die natürlichen Ressourcen zu schonen.



Unterstützung für Kinobetreiber

Für Kinoprojektionslampen der Marken Osram und Ushio bietet Lightcycle als branchenspezifisches Non-Profit Rücknahmesystem den Kinobetreiberinnen und Kinobetreibern eine kostenfreie Rückgabemöglichkeit an. Unter Kinoprojektionslampen.de können Betreiberinnen und Betreiber ihre ausgedienten Lampen der Marke Osram und Ushio zur kostenfreien Abholung und Entsorgung anmelden.



Stephan Riemann, Geschäftsführer von Lightcycle betont die Notwendigkeit einer fachgerechten Entsorgung von Kinoprojektionslampen: "Aufgrund der spezifischen Eigenschaften der Kinoprojektionslampen ist für diese Sonderlampen ein eigenständiger Rücknahmeprozess in Einzelverpackung entwickelt worden, der sowohl den gesetzlichen Bestimmungen als auch den sicherheitsrelevanten Anforderungen entspricht".



Zum Rückgabeformular für Kinoprojektionslampen: http://www.kinoprojektionslampen.de

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
Frau Pauline Beier
Elsenheimerstr. 55a
80687 München
Deutschland

fon ..: Tel.: +49 (0)30 61 002117
web ..: https://www.lightcycle.de
email : redaktionsbuero@lightcycle.de

Pressekontakt
Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
Frau Pauline Beier
Elsenheimerstr. 55a
80687 München

fon ..: Tel.: +49 (0)30 61 002117
web ..: https://www.lightcycle.de
email : redaktionsbuero@lightcycle.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de