Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 26
  Pressemitteilungen gesamt: 281.045
  Pressemitteilungen gelesen: 36.130.776x
28.09.2012 | Umwelt & Energie | geschrieben von Georg Staß¹ | Pressemitteilung löschen

Die IT-Anforderungen für die Stadtwerke bleiben hoch

Wie groß das Interesse an der softwaregestützten Optimierung der Geschäftsprozesse bei den Stadtwerken ist, demonstrierte eindrucksvoll die diesjährige Anwendertagung der Schleupen AG in Magdeburg. Die Teilnehmerzahl stieg bei der 33. Auflage erstmals auf über fünfhundert Besucher, die die dreitägige Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung mit anderen Stadtwerken nutzten. Dass die Zusammenarbeit des Softwarehauses mit seinen Kunden eng und vertrauensvoll ist, zeigt u. a. das Jubiläum der Stadtwerke Rendsburg, die als 35-jähriger Schleupen-Kunde auf der Veranstaltung geehrt wurden. "Die wachsenden Marktanforderungen in der Energiewirtschaft werden auch in den kommenden Jahren dafür sorgen, dass neue Prozesse in die IT-Systeme integriert werden müssen", so Dr. Volker Kruschinski, Vorstand der Schleupen AG in seinem Begrüßungsvortrag. Als Antwort auf die weiter zunehmende Komplexität skizzierte er die Roadmap der Software Schleupen.CS bis 2018, die den Kunden fristgerecht weitere Möglichkeiten zur Prozessautomatisierung bieten wird. "Unsere Top-Platzierung in der Lünendonk-Liste und die Auszeichnung als TOP100 Unternehmen im Bereich Mittelstand zeigen, dass die Schleupen AG gut für die Zukunft gerüstet ist", so Dr. Kruschinski abschließend.

Neben den Arbeitstreffen der acht bundesweiten Facharbeitskreise bot die Anwendertagung den Teilnehmern an den drei Veranstaltungstagen 56 Workshops, die passgenau auf die Geschäftsbereiche und -prozesse der Stadtwerke zugeschnitten waren. Besonders große Resonanz fand auch der nachdenklich stimmende Vortrag von Prof. Dr. Dr. Franz Josef Rademacher von der Universität Ulm, der sich in seinem Gastbeitrag mit der Frage des globalen Energiebedarfs als "tickende Zeitbombe" beschäftigte.
Zum Abschluss der stimmungsvollen Veranstaltung wurden die Stadtwerke Unna für ihr Projekt zur kostenlosen Energiesparberatung für Hilfeempfänger mit dem Schleupen Award ausgezeichnet. Der zum zweiten Mal vergebene und mit 5.000 EUR dotierte Preis wurde in diesem Jahr für besonders innovative Energiesparkonzepte ausgelobt.

http://www.schleupen.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.schleupen.de
Schleupen AG
Albert-Einstein-Str. 7 31515 Wunstorf

Pressekontakt
http://www.stasskomm.de
stasskomm
Belziger Straße 25 10823 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de