Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 18
  Pressemitteilungen gesamt: 276.792
  Pressemitteilungen gelesen: 35.422.808x
21.01.2011 | Umwelt & Energie | geschrieben von Rebecca Hasert¹ | Pressemitteilung löschen

Green Energy Options sucht "smarte" Freiwillige

"Kunden erfolgreich binden" ist das Rezept, das nicht nur die Akteure der Energiewirtschaft wie den heiligen Gral suchen. Genau diese kommen dem Geheimnis in Essen allerdings wieder ein Stück näher. Der Weg dahin liegt in der gezielten Ausnutzung der Idee des Smart Meterings und modernen Möglichkeiten, um Konsumenten an diesem Konzept der Zukunft effektiv zu beteiligen. Green Energy Options (GEO) bietet hier einen vielversprechenden und vor allem praxisbewährten Ansatz: Im Zentrum der erstmaligen E-world-Präsenz steht die Vorstellung der multifunktionalen In-home-Displays und der bisher gesammelten, positiven Erfahrungen zu deren Einsatz in UK und weiteren europäischen Ländern. Hier laufen entsprechende Projekte bereits seit Jahren äußerst erfolgreich: mehr als 1,2 Milionen GEO-Displays sind inzwischen in Verwendung. Auf der Messe spricht das Unternehmen nun Versorgungsunternehmen und Energiehändler in Deutschland und Österreich an und bietet diesen die einmalige Chance, sich von den Vorteilen im Rahmen einer Pilotphase selbst ein Bild zu machen. GEO stellt einmalig 500 In-home-Displays zum dreimonatigen Test kostenlos zur Verfügung. Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen erhalten interessierte Unternehmen am Stand 108 in Halle 7.


"Unsere Marktuntersuchungen belegen für Deutschland aktuell ein deutlich höheres Interesse der Konsumenten gegenüber Energie-Displays als dies vor vier Jahren in UK der Fall war. Im Vereinigten Königreich konnten wir uns erfolgreich positionieren. Unsere Displays helfen Versorgungsunternehmen, ihre Kundenbindung zu stärken und das Thema Smart Metering gezielt anzugehen. Der Bedarf an energieeffizienten Services und Produkten ist in den letzten Jahren klar gestiegen", beschreibt Patrick Caiger-Smith, Geschäftsführer von Green Energy Options, den derzeitigen Trend. Reagiert hat das Unternehmen mit der Gründung einer Niederlassung in Potsdam. Unter Leitung von Frank Borchardt sollen nun auch der deutsche und österreichische Markt erobert werden.


500 Displays für Pilotprojekt

In diesem Zusammenhang ist GEO auf der Suche nach innovativen Marktakteuren in Deutschland und Österreich, die ihre Smart Metering Bestrebungen gemeinsam mit dem Hardware-Hersteller auf eine verlässliche Basis stellen wollen. Hierfür werden bis zu 500 Displays im Rahmen einer dreimonatigen Testphase kostenlos zur Verfügung gestellt. Bewerben können sich neben Versorgungsunternehmen und Energiehändlern auch Wohnungsbaugesellschaften oder Gemeinden, die dem Energieverbrauch auf modernste Weise auf die Spur kommen möchten. In diesem Probezeitraum können sich die Gewinner von den Vorteilen des bekanntesten Produkts von GEO - "Solo" - überzeugen. Bei der Bewerbung selbst zählen erfinderische Ideen zur Gestaltung der Pilotphase und der Wille zur weiteren Zusammenarbeit nach erfolgreichem Ende der dreimonatigen Schnupperperiode. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist der Mehrwert am höchsten, wenn die Unternehmen die Entwicklung neuer Produkte so nah wie möglich am Kunden ausrichten möchten. "Wir freuen uns auf zahlreiche Anfragen von zukunftsorientierten Marktakteuren in Deutschland und Österreich, die sich mit uns als Partner auf Entdeckungsreise begeben möchten", so Frank Borchardt.


Solo - Innovation mit System

Das Display "Solo" zeichnet sich als Flaggschiff von Green Energy Options vor allem durch die farbliche Darstellung und Hintergrundbeleuchtung aus. Neben der Verbrauchsinformation in Echtzeit bietet es dem Anwender auch eine jederzeit verfügbare Übersicht zu Entwicklungsfortschritten im Rahmen selbst definierter Verbrauchsziele. Die Flexibilität und individuelle Anpassungsfähigkeit sind entscheidende Trümpfe und begründen die marktführende Rolle von Green Energy Options im Bereich Design und Herstellung von In-home-Displays in Europa. Das Unternehmen begleitet derzeit insgesamt sieben Metering-Pilotprojekte, die sowohl auf herkömmliche als auch elektronische Zähler aufsetzen. Mehr als 1,2 GEO-Millionen Displays sind bereits im Einsatz.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.greenenergyoptions.co.uk
Green Energy Options
Postfach 11 29 14536 Werder/Havel

Pressekontakt
http://www-press-n-relations.de
Press´n´Relations GmbH Ulm
Magirusstr. 33 89077 Ulm

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de