Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 114
  Pressemitteilungen gesamt: 279.069
  Pressemitteilungen gelesen: 35.763.567x
10.02.2013 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Stefan Alisch¹ | Pressemitteilung löschen

Rendite Windkraft: Windkraftfonds bringen mehr als 7 % p.a.

Berlin 10.02.2013 – Das Thema Rendite Windkraft wird in Deutschland immer beliebter. Anleger investieren ihre Altersvorsorge immer öfter in Windenergie. Die Rendite für eine Windkraftanlage liegt oftmals über 7 % p.a. Von Privatanlegern finanzierte Windparks - oftmals bereits Bürgerwindparks genannt – sprießen aus dem Boden. Bekanntester Anbieter in Deutschland ist hierbei Prokon, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich die Energiewende mit Ihren Projekten vorantreiben. Die Höhe der Windkraft Rendite erklärt sich durch die garantierte Einspeisevergütung, die die Windparks und somit auch Ihre Anleger für Ihren Ökostrom erhalten. Die Finanzen der Ökofonds sind dadurch stabil planbar, da die Einspeisevergütung über einen Zeitraum von 20 Jahren gewährt wird. Dadurch ist eine hohe Wirtschaftlichkeit gewährleistet. Windenergieanlagen werden vom Anleger aber auch immer öfter aus moralischen Gesichtspunkten gewählt. Der Verbraucher möchte aktiv etwas für die Energiewende tun. Dadurch, das er sein Geld in eine Windkraftanlage investiert, sorgt er dafür, dass die Windenergie und somit die erneuerbaren Energien einen immer größeren Anteil an der Gesamtstromproduktion haben. Ein Windpark produziert oftmals mehr als 20 MW im Jahr. Die Geldanlage im Bereich Energie erstreckt sich i. d. R. über einen Zeitraum von mindestens acht und längstens zwanzig Jahren. Dieser Anlagezeitraum ist für eine Geldanlage im Bereich der Altersvorsorge sicherlich nicht zu lang bemessen. Man kann Summen ab cirka 10.000 Euro investieren. Windkraftanlagen haben sicherlich nicht die hohe Sicherheit einer Bankanlage. Aber auch Banken sind schon pleite gegangen...

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Ökologische-Kapitalanlagen.com
Frau Larissa Schäfer
Kleinheppacher Straße 95
71384 Weinstadt
Deutschland

fon ..: 07151-1653962
web ..: http://ökologische-kapitalanlagen.com/
email : stefan.alisch@oekologische-kapitalanlagen.com

Pressekontakt
Stefan Alisch Internetagentur
Herr Stefan Alisch
Schwabstraße 11b
13409 Berlin

fon ..: 030-22436048

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de