Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss Hier kostenlos Artikel veröffentlichen?
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 24
  Pressemitteilungen gesamt: 231.665
  Pressemitteilungen gelesen: 25.614.827x
17.12.2013 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Rolf Wildhaber¹ | Pressemitteilung löschen

Wie Sie Ihr Vermögen vor einer Zwangsenteignung schützen können.

Welche Probleme gibt es auch aktuell noch bei der Euro Krise.
Zwar lassen Politiker wie Wolfgang Schäuble immer wieder verlauten, dass die Euro-Krise beendet ist und die Länder wieder auf dem Weg der Erholung sind, aber dies sind meist nur leere Worte, um das Volk zu beruhigen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Situation nur gut erscheint, weil die EZB den Bond-Markt manipuliert und hierfür besonders niedrige Zinsen verwendet.
Auch das griechische Comeback, welches einen Austritt aus der Euro-Zone überflüssig machen soll, ist eher ein Mythos, als wirklich eine belegte Erholung des Landes. Denn hier werden Zinsen aus der Staatsverschuldung heraus gerechnet, um die Zahlen zu verschönern.
Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass gerade in Griechenland immer noch große Probleme herrschen, die auch in der Zukunft nicht zu beseitigen sind, wenn der aktuelle Kurs in Europa erhalten bleibt. Denn vor allem Jugendliche und junge Menschen klagen über eine hohe Arbeitslosigkeit und diese wird auch noch über einen langen Zeitraum anhalten. Dies resultiert natürlich in Unzufriedenheit, wie man sie Demonstrationen gegen die Politik des Landes immer wieder sieht.
Aber auch für Deutschland hat die Politik der EZB nicht zu vernachlässigende Auswirkungen, denn man wird bis zu 80 Milliarden Euro zahlen müssen und dieses Geld wird somit nicht für Bildung oder Altenpflege verfügbar sein.

Wie kann man sein Geld schützen und ein Zeichen gegen die Politik setzen?
Wer der deutschen Politik unzufrieden ist und seit Geld sicher anlegen möchte, der kann sich auf der Seite capital-reserve.de darüber informieren, ein Schweizer Bankkonto (http://www.nachrichten.net/details/190053/Steuer_CD_Schweiz_automatisch_Steuerhinterziehung_.html) anzulegen. Hierbei ist es übrigens für Deutsche völlig egal ein Konto in der Schweiz anzulegen, wobei man jedoch beachten muss, dass die eingesparten Steuern auf jeden Fall beim Finanzamt vorgelegt werden müssen.
Doch es gibt noch mehr Vorteile, wenn man sein Geld in der Schweiz schützt, denn hier kann man sich sicher sein, dass die Daten auch vertrauenswürdig behandelt werden. Die Schweizer Banken geben nämlich im Gegensatz zu den Deutschen keine Kundendaten an die Finanzbehörden heraus.
Wer also sein Geld vor der Euro Krise (http://www.capital-reserve.de/sicherheit-in-der-schweiz/) schützen möchte, der sollte sich bei capital-reserve.de darüber informieren, wie man sein Geld in der Schweiz anlegen kann und so auf jeden Fall kein Risiko eingeht.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.capital-reserve.de/
Capital Reserve - Intermediate Consulting Company
Meierhofstrasse 85 9495 Triesen

Pressekontakt
http://www.capital-reserve.de/
Capital Reserve - Intermediate Consulting Company
Meierhofstrasse 85 9495 Triesen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

Diese Seite wurde in 0.086141 Sekunden geladen | © devAS.de