Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 271.879
  Pressemitteilungen gelesen: 34.677.422x
17.01.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Anja Lehmann¹ | Pressemitteilung löschen

Bedarf nach attraktiven Arbeitsplätzen für Freiberufler wächst: Coworking zieht in den östlichen Münchner Landkreis ein.

Kirchheim, den 17.01.2011. Viele selbständige Einzelunternehmer arbeiten aus dem Home Office oder auch im W-Lan Café bei einem Latte Macchiato. Kleinere Start-up-Teams verschanzen sich in der Gründungsphase oft im Wohnzimmern oder Keller. Soweit das Klischee - das seit einiger Zeit auf den Kopf gestellt wird. Denn mit dem Coworking-Konzept ist ein Trend gegen das Einzelkämpfertum entstanden. "Raus aus der Isolation und rein in eine kommunikative Gemeinschaft!", bringt es Anja Lehmann auf den Punkt, die gerade im Münchener Osten ein coworking-space initiiert.

Welche Chancen bringt der Coworking-Hype für Gründer, Einzelunternehmer und kleine Unternehmer?
Eigentlich ist Coworking ja gar keine so neue Idee: Viele Technologiezentren arbeiten schon lange nach dem Prinzip, kleinere Unternehmen oder Start-ups räumlich zusammenzubringen, um Synergien nutzbar zu machen. Man läuft sich in der gemeinsamen Kantine über den Weg und die Zusammenarbeit ist vorprogrammiert. In Coworking-Spaces wird dieses Konzept dann nochmal runtergebrochen. Hier nutzen in der Regel Einzelkämpfer aller Branchen die gemeinsame Infrastruktur, von der Telefonanlage über den Beamer bis hin zum Besprechungsraum, und arbeiten Schulter an Schulter in Gemeinschafts-Büros. Die kann man - je nach Bedarf und Budget - auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis mieten. Man zahlt das, was man für sich oder sein Team an Bürofläche und Infastruktur gerade benötigt. Hier finden auch gemeinsame Veranstaltungen, Workshops und weiterer Aktivitäten statt, die die Mitglieder der Communty unterstützt.

Welche Zukunft hat Coworking in und um München ?
Coworking in München steckt noch in den Kinderschuhen. Während hingegen in anderen deutschen Großstädten das Thema Coworking schon längst ein Begriff ist, kann man hier Coworking spaces noch an einer Hand abzählen. Eventmanagerin Ute Maßmann, die gemeinsam mit Marketingfachfrau Anja Lehmann momentan den Coworking-Space spacebox in der Ammerthalstraße 4-6 in 85551 Kirchheim bei München auf die Beine stellt, erklärt: "Wir nehmen wahr, dass viele Freelancer, ITler, Kreative und andere Gründer, aber auch Start Ups und etablierte Firmen sowie Seminaranbieter und Berater flexibel zugeschnittene und kostengünstige Möglichkeiten suchen, um mit ihren Kunden zu arbeiten. Der eine braucht eher den Austausch im Coworking space oder an der Kaffeebar. Der ander sucht einen Raum, in dem möglichst vertrauliche Gespräche geführt werden können oder einen Büroplatz allein, zu zweit oder zu dritt." Hier wird dieser Bedarfsraum mit individuellen Tagungs- und Seminarräumen auf über 500 qm Fläche mit Loftcharakter kombiniert. Individualität und Ambiente wird großgeschrieben, ob bei der Raumgestaltung oder bei deren Nutzern. Eröffnung ist am 1. April 2011.

Interessierte Pressevertreter sind eingeladen, sich am Donnerstag, den 20.1. um 10.00 Uhr zusammen mit dem 1. Bürgermeister Heinz Hilger und Gemeindevertretern von Kirchheim-Heimstetten vor Ort über das Konzept der Gründerinnen und die Räumlichkeiten zu informieren.

Über die Space Box
Die space box bietet als Coworking-Areal und Büro- und Seminarzentrum flexibles Arbeiten, ob im großen Bürospace, in Einzelbüros oder in Seminar- und Tagungsräumen: kurzfristig buchbar, Stunden-, Tages- oder Monatsweise, all-inklusive, auch am Wochenende zu günstigen Preisen. Die spacebox steht für Arbeiten in ausgefallenem Loftlounge-Ambiente und für professionellen Service. Eröffnet wird die spacebox in Kirchheim östlich von München am 1.4.2011. Belegungsanfragen und Buchungen werden ab sofort angenommen. Gründer der space box München sind Ute Maßmann und Anja Lehmann.
Weitere Informationen sind unter http://www.spacebox-muenchen.de erhältlich.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.spacebox-munechen.de
spacebox Müncchen
Guido-Schneble-Straße 69 80689 München

Pressekontakt
http://www.spacebox-muenchen.de
spacebox münchen - ein Projekt der LeMac GmbH
Guido-Schneble-Straße 69 80689 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de