Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 277.297
  Pressemitteilungen gelesen: 35.506.873x
26.01.2015 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Lars Werner¹ | Pressemitteilung löschen

Geschäftsbetrieb der ROBA Rohr + Anlagenbau GmbH nach Eigenverwaltung gestärkt

Obernburg, 21.01.2015
Die ROBA Rohr + Anlagenbau GmbH stellte am 25.08.2014 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Das Amtsgericht Aschaffenburg ordnete daraufhin die vorläufige Eigenverwaltung an und eröffnete das Verfahren in Eigenverwaltung am 01.11.2014. Sachwalter ist Rechtsanwalt Stefan Waldherr (Jaffe Rechtsanwälte Insolvenzverwalter, Nürnberg). Als Sanierungsgeschäftsführer (CRO) wurde Dr. Sebastian Braun (Reinhart Kober Großkinsky Rechtsanwälte) bestellt.
Bereits zum 01.01.2015 konnte in einem von der Concentro Management AG begleiteten Investorenprozess ein strategischer Investor gefunden und eine solide Basis für den zukünftigen Geschäftsbetrieb gelegt werden.
Im Eigenverwaltungsverfahren ist es unter der Aufsicht und Mitwirkung des Sachwalters in Rekordzeit gelungen, den Geschäftsbetrieb zu sanieren. Nahezu alle Arbeitsplätze und der Standort bleiben erhalten. Gläubigerausschuss und Gläubigerversammlung haben den Sanierungsmaßnahmen sowie der übertragenden Sanierung bereits zugestimmt, sodass die ROBA Piping Projects GmbH den Geschäftsbetrieb unter Beteiligung eines strategischen Investors trotz des derzeit schwierigen Marktumfeldes gestärkt fortführen kann.
Die Möglichkeiten der Eigenverwaltung sowie die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Sanierungsgeschäftsführung, Sachwaltung und M&A-Berater haben sich einmal mehr bewährt.
----------------------------
Stefan Waldherr (FA InsR) ist seit vielen Jahren als Insolvenzverwalter in Bayern und Thüringen tätig und leitet den nordbayerischen Standort Nürnberg für Jaffe Rechtsanwälte Insolvenzverwalter. Er wurde seit 2012 in diversen Eigenverwaltungsverfahren als Sachwalter von verschiedenen Gerichten bestellt.
Dr. Sebastian Braun (FAinsR) leitet das Restrukturierungs- und Sanierungsdesk in der wirtschaftsrechtlich tätigen Kanzlei Reinhart Kober Großkinsky und war zuletzt für Jaffe selbst als Insolvenzverwalter tätig. 2014 beriet er die "Abendzeitung München" in Ihrem Insolvenzverfahren.

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit den Schwerpunkten M&A-Beratung, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 35 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Das Projekt verantwortet haben Lars Werner und Andreas Jaburg.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.concentro.de
Concentro Management AG
Hugo-Junkers-Straße 9 90411 Nürnberg

Pressekontakt
http://www.concentro.de
Concentro Management AG
Hugo-Junkers-Straße 9 90411 Nürnberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de