Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 96
  Pressemitteilungen gesamt: 279.428
  Pressemitteilungen gelesen: 35.820.494x
04.02.2011 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Stephan Mayer¹ | Pressemitteilung löschen

Neue Gefahren für Kritische Infrastrukturen durch Wirtschaftsspionage und Cyber-Kriminalität

Zivile Sicherheit und der Schutz sicherheitsrelevanter Infrastrukturen müssen heutzutage als gemeinsame Aufgabe von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft verstanden werden. Neue Bedrohungen für Kritische Infrastrukturen durch Wirtschaftsspionage und Cyber-Kriminalität erfordern mehr denn je den Dialog zwischen öffentlichen und privaten Akteuren.

Wie Staat und Wirtschaft gemeinsam die Sicherheitsvorsorge und den Schutz Kritischer Infrastrukturen gewährleisten können, ist zentrales Thema der Jahrestagung "Public Private Security: Schutz Kritischer Infrastrukturen" der Vereon AG. Zum dritten Mal treffen sich vom 4. bis 6. April 2011 Verantwortliche aus Industrie, Verwaltung und Handel sowie Vertreter von Behörden, Militär und Politik in Berlin, um unter dem Vorsitz von Dr. Heiko Borchert in einem ganzheitlichen Ansatz zahlreiche vernetzende Kooperations- und Gestaltungsinstrumente zur Sicherheitsvorsorge zu diskutieren.

Die Veranstaltung bietet einen aktuellen und von hochkarätigen Referenten präsentierten Ein- und Ausblick zur Notfallvorsorge und zum Krisenmanagement bei Betreibern von KRITIS und gibt Aufschluss, welche Rolle die Bundeswehr nach der Strukturreform spielt. Ein Thema, das die Sicherheitsvorsorge in den letzten Monaten intensiv beschäftigt hat, steht ebenso auf der Agenda: Gefahren durch Cyber-Kriminalität und Wirtschaftsspionage im Zeitalter der Globalisierung. Anhand praktischer Beispiele erfahren die Teilnehmer, welche Sicherheitskonzepte in der Energiewirtschaft, Logistik- und Finanzbranche erfolgreich umgesetzt wurden.

Im Anschluss an das zweitägige Tagungsprogramm lernen die Teilnehmer in einem interaktiven Workshop konkrete Cyber Risks kennen und entwickeln gemeinsam Lösungen.

Der aktive Dialog zwischen öffentlichen und privaten Akteuren und die vernetzte Betrachtungsweise von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft zum Schutz Kritischer Infrastrukturen machen die Veranstaltung zu einem Muss für alle Sicherheitsbeauftragten von privaten als auch öffentlichen Akteuren.

Mehr unter: http://www.public-private-security.com

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.vereon.ch
Vereon AG
Hauptstrasse 54 8280 Kreuzlingen

Pressekontakt
http://www.vereon.ch
Vereon AG
Hauptstrasse 54 8280 Kreuzlingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de