Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 325.939
  Pressemitteilungen gelesen: 42.605.332x
13.06.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Jerrold Annett¹ | Pressemitteilung löschen

Tethyan bohrt 142 m mit 0,51 % Cu und 0,31 g/t Au an der Oberfläche bei Rudnica; Bohrprogramm 2019 zur Integration regionaler Ziele

Toronto (Kanada), 13. Juni 2019. Tethyan Resources PLC (TSX-V: TETH) (Tethyan oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse von sieben Bohrlöchern mit Kernbohrungen auf insgesamt 2.450 Metern beim Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Rudnica in Südwesten von Serbien bekannt zu geben. Die Ergebnisse beinhalten einige der stärksten Mineralisierungen, die bis dato beobachtet wurden, und weisen darauf hin, dass das System in Richtung Süden und Südosten weiterhin offen ist (Abbildungen 1 und 2), wo es unter einer oberflächennahen Deckschicht abfällt. Einzelheiten zu allen Bohrungen und Ergebnissen sind in den Tabellen 1, 2 und 3 dargestellt.



Höhepunkte der Bohrungen bei Rudnica



- Die bedeutsamen Bohrabschnitte beinhalten:

- 142 m mit 0,51 % Cu und 0,31 g/t Au (Bohrloch RDD-012, von der Oberfläche aus)

- Einschließlich 50 m mit 1,20 % Cu und 0,25 g/t Au (von einer Tiefe von 78 m aus)

- 335 m mit 0,36 % Cu und 0,31 g/t Au (Bohrloch RDD-014, von einer Tiefe von 68 m aus)

- Einschließlich 59 m mit 0,70 % Cu und 0,37 g/t Au (von einer Tiefe von 142 m aus)

- Die Bohrlöcher RDD-012, RDD-014 und RDD-015 endeten in einer bedeutsamen Kupfer-Gold-Porphyr-Mineralisierung, die in der Tiefe weiterhin offen ist.

- Die Bohrungen folgten auf bereits zuvor veröffentlichte Bohrergebnisse von Rudnica, einschließlich:

- 567 m mit 0,28 % Cu und 0,45 g/t Au (Bohrloch RDD-001, von der Oberfläche aus)

- 291 m mit 0,31 % Cu und 0,32 g/t Au (Bohrloch RDD-003, von einer Tiefe von 42 m aus)

- 428 m mit 0,34 % Cu und 0,27 g/t Au (Bohrloch RDD-004, von der Oberfläche aus)



President und Chief Operating Officer Fabian Baker sagte: Diese Bohrergebnisse erweitern das Gebiet der bekannten Mineralisierung mit einigen der höchsten Gehalte und Mächtigkeiten, die wir bei unseren Ausfallbohrungen in Richtung Südosten vorgefunden haben. Die Oberflächenkartierungen von porphyrischen Erzgängen sowie die steigenden Goldgehalte bei Bodenprobennahmen bis zum Rand der oberflächennahen Deckschicht stimmen weitestgehend mit der bei Bohrungen vorgefundenen Mineralisierung überein. Die Bohrungen wurden wieder aufgenommen, wobei nun zwei Bohrgeräte vor Ort sind.



Bei Rudnica North wurden drei Erkundungsbohrlöcher auf insgesamt 862 Metern gebohrt (Abbildung 1), um anomales Gold und Molybdän im Rahmen der Bodenprobenahmen sowie damit übereinstimmende geophysikalische Anomalien zu erproben. Die bedeutsamen Abschnitte sind in Tabelle 3 aufgeführt. Alle drei Bohrlöcher durchschnitten oberflächennahe porphyrische Erzgänge in schmalen, niedriggradigen Intervallen, die in fortgeschrittenen argillischen und argillisch alterierten Diorit-Porphyr-Gesteinsgängen enthalten sind.



Die Bohrergebnisse bei Rudnica North verdeutlichen das Vorkommen eines intakten Porphyrzentrums mit nur geringer Erosion, das etwa 750 Meter nördlich von Rudnica liegt. Die Bohrlöcher bei Rudnica North wurden aufgrund schlechter Bodenbedingungen vorzeitig beendet, sodass nur die Peripherien der Anomalien der Aufladbarkeit und der Magnetfeldstärke erprobt wurden. Folgebohrungen werden zu gegebener Zeit geplant.



Bohrprogramm 2019



In Abbildung 1 sind die übereinstimmenden Gold-in-Boden- und Aufladbarkeits-Höchstwerte südlich und südöstlich der gemeldeten Bohrlöcher bei Rudnica angegeben. Im Rahmen des aktuellen Bohrprogramms wird das Seiten- und Tiefenpotenzial dieses Bereichs von bestehenden Bohrplatten aus erprobt. Das Unternehmen hat Drillex International, einen führenden Bohrvertragspartner aus Europa, mit der Lieferung von zwei Bohrgeräten mit einer Tiefenkapazität von über 1.200 Metern beauftragt.



Tethyan hat auch Dr. Steve Garwin, einen weltweit anerkannten Porphyrexperten, als Berater des Unternehmens engagiert. Dr. Garwin, der maßgeblichen Anteil am Explorationserfolg beim Projekt Cascabel von SolGold PLC hatte, soll im Juni zusammen mit dem nicht geschäftsführenden Director des Unternehmens, Donald Taylor, in Rudnica vor Ort sein, um einen regionalen Explorationsplan zu erstellen, der in der zweiten Jahreshälfte 2019 umgesetzt werden soll. Diese Experten werden an der Weiterentwicklung der Explorationsstrategie des Unternehmens für Rudnica arbeiten, wo kürzlich die Genehmigungen für neue Bohrplatten im Südosten und für den Großraum, in dem neue Porphyr- und Erzgangziele identifiziert werden, erteilt wurden. Zu diesen Zielen zählt das Kupfer-Gold-Porphyr-Erkundungsgebiet Kremice (Abbildung 3), das sich etwa zehn Kilometer nördlich von Rudnica befindet und noch nie bebohrt wurde.



Chief Executive Officer Jerrold Annett sagte: Es ist aufregend, dass unser Explorationsprogramm 2019 bei Rudnica auf gutem Weg ist. In Zukunft werden unsere Arbeiten auf die nahegelegenen Zielgebiete Kremice und Kizevak erweitert werden. Die Bohrungen bei Kizevak werden auf die im Vorjahr gemeldeten oberflächennahen, hochgradigen Blei-Zink-Silber-Abschnitte folgen, die auch kurzfristig ein wichtiger Werttreiber für unsere Aktionäre sein könnten.



Abb. 1: Rudnica - 1,5 km lange Au-in-Boden-Anomalie mit übereinstimmendem Höchstwert der Aufladbarkeit

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47064/Rudnica Drill Results FINAL 20190613_dePRcom.001.jpeg





Abb. 2: Querschnitt von Rudnica mit Blickrichtung Nordosten - 3 Arten von Mineralisierungen, die in die meisten Richtungen offen sind

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47064/Rudnica Drill Results FINAL 20190613_dePRcom.002.jpeg





Abb. 3: Bergbaugebiet Raska (Serbien) - Epithermale Porphyrregion mit mehreren Explorationszielen

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47064/Rudnica Drill Results FINAL 20190613_dePRcom.003.png





Tab. 1: Bohrkragendaten

BohrlochProjekt Höhe (m) Azimut NeigungTiefe (m)

nr. (°) (°)



RDD-009 Rudnica 563 272,80 -59,00 253,5

North



RDD-010 Rudnica 551 269,00 -60,00 308,5

North



RDD-011 - 601 314,60 -60,60 208,6

RDD-012 Rudnica 585 146,20 -56,20 360,8

RDD-013 Rudnica 556 271,90 -70,40 300,0

North



RDD-014 Rudnica 590 148,90 -55,30 404,2

RDD-015 Rudnica 580 144,90 -75,60 614,6





Tab. 2: Bedeutsame Abschnitte, Projekt Rudnica

ProjekBohrlocVon Bis ScheinbareCu-GehAu-GehCuÄq-Ge

t hnr. (m) (m) Mächtigkealt alt halt

it (%)

(%) (g/t)

(m)

RudnicRDD-012 0 142 142 0,51 0,31 0,72

a



einschli 78 128 50 1,20 0,25 1,36

eßlich



168 253 85 0,35 0,13 0,43

276 360,8 84,8 0,21 0,30 0,40

RDD-014 0 30 30 0,04 0,38 0,29

68 403,2 335,2 0,36 0,31 0,56

einschli 107 124 17 0,49 0,24 0,65

eßlich



und 142 201 59 0,70 0,37 0,95

RDD-015 84 185 101 0,19 0,16 0,30

einschli 86 100,4 14,4 0,33 0,16 0,44

eßlich



205 284 79 0,14 0,18 0,26

299 427 128 0,14 0,17 0,26

519 614,6 95,6 0,17 0,21 0,31



Anmerkungen:

1. Kupferäquivalent wurde mit der Formel (CuÄq) (%) = Cu % + (Au (g/t) × 0,67) unter Anwendung angenommener Metallpreise von 6.000 US-Dollar pro Tonne Kupfer und 1.250 US-Dollar pro Unze Gold berechnet.

2. Bei den Berechnungen des Metalläquivalents wurden Metallgewinnungsraten von 100 Prozent angewendet.

3. Die Abschnitte wurden unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,2 Prozent Kupferäquivalent mit maximal zehn Metern einer aufeinanderfolgenden internen Verwässerung berechnet.

4. Die wahre Mächtigkeit der mineralisierten Zonen wird auf 70 bis 100 Prozent der scheinbaren Mächtigkeit geschätzt. Aufgrund der zurzeit eingeschränkten Bohrdaten, der frühen Explorationsphase und der variablen Geometrie der Mineralisierung ist das Unternehmen momentan nicht in der Lage, die wahren Mächtigkeiten genau zu schätzen.

5. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.



Tab. 3: Bedeutsame Abschnitte, Erkundungsgebiet Rudnica North

ErkundungsgBohrlocVon Bis ScheinbarCu-GehAu-GehCuÄq-G

ebiet hnr. (m) (m) e alt alt ehalt

Mächtigk (%)

eit (%) (g/t)



(m)

Rudnica RDD-009 32 57 25 0,03 0,17 -

North 65 129 64 0,12 0,18 -

RDD-010 4 14 10 0,03 0,17 -

61 72 11 0,14 0,17 -

93 162 69 0,05 0,21 -

RDD-013 0 26 26 0,00 0,20 -

41 56 15 0,07 0,24 -

71 121 50 0,03 0,23 -

- RDD-011 Nicht

analysie

rt



Anmerkungen:

1. Die wahre Mächtigkeit der mineralisierten Zonen wird auf 70 bis 100 Prozent der scheinbaren Mächtigkeit geschätzt. Aufgrund der zurzeit eingeschränkten Bohrdaten, der frühen Explorationsphase und der variablen Geometrie der Mineralisierung ist das Unternehmen momentan nicht in der Lage, die wahren Mächtigkeiten genau zu schätzen.

2. Die Abschnitte wurden unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,15 Gramm Gold mit maximal zehn Metern einer aufeinanderfolgenden internen Verwässerung berechnet.

3. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.





Über Tethyan Resources



Tethyan Resources plc ist Mitglied der Augusta Group of Companies und ein in England und Wales eingetragenes Gold- und Basismetallexplorationsunternehmen sowie an der TSX Venture Exchange notiert. Tethyan konzentriert sich auf den Tethyan-Mineralgürtel in Osteuropa, insbesondere Serbien, wo es ein Portfolio aus qualitativ hochwertigen Edel- und Basismetallprojekten mit bekannter Mineralisierung und überzeugenden Bohrzielen erwirbt und exploriert. Tethyan legt sehr großen Wert auf verantwortliches Engagement bei der lokalen Bevölkerung und den Anteilseignern und hat sich der proaktiven Erfüllung der Good International Industry Practice (GIIP) und dem nachhaltigen Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltmanagement verschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf Tethyans Website: http://www.tethyan-resources.com.



Stichprobenverfahren und Datenverifizierung



Die Bohrkernproben wurden von halbgeschnittenen PQ- und HQ-Kernen entnommen, wobei der Kern entlang einer vordefinierten Schnittlinie gesägt wurde. Die Probenintervalle wurden von den Geologen nach geologischen Kriterien ausgewählt, darunter das Vorhandensein von Veränderungen und Mineralisierungen, der Stil der Mineralisierung und lithologische Kontakte. Es wurden minimale Probenlängen von 0,5 Metern und maximale Probenlängen von zwei Metern angewandt. Jede Probe wog zwischen 2 und 13 Kilogramm, je nach Länge der Probe und Durchmesser des Bohrkerns. Das gesamte Bohrloch wurde beprobt. Die Datenüberprüfung wurde von der qualifizierten Person durchgeführt, einschließlich der Überprüfung detaillierter geologischer Protokolle anhand von Beobachtungen und Fotos des Kerns sowie Analyseergebnissen. Darüber hinaus wurden digitale Daten mit Hilfe einer Industriestandardsoftware verifiziert, um die Bohrdatenbank zu validieren, bevor die Daten in die Masterdatenbank eingegeben wurden. Bislang wurden keine Check-Assays durchgeführt.



Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle



Das Bohrkernprobenahmeprogramm und die Probenahmeprotokolle wurden von Tethyans Exploration Manager, Andrew Tunningley, MAusIMM (CP), einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101, beaufsichtigt. Die Qualitätssicherung erfolgte durch die Bereitstellung von Standardarbeitsanweisungen für die Probenahme und -abgabe sowie die Datenverarbeitung und -verwaltung. Die Qualitätskontrolle wurde durch das Einbringen einer zertifizierten Referenzmaterialprobe und einer Blindprobe pro Charge von 20 Proben überwacht. Pro Charge wurde auch eine Duplikatsprobe eingefügt.



Die Proben wurden von Mitarbeitern von Tethyan direkt zum Labor von ALS Chemex in Bor, Serbien, zur Aufbereitung geliefert. Diese Probenaufbereitung wurde an ALS Rosia Montana zur Goldanalyse mittels 30 g Brandprobe mit AA-Finish (Code Au-AA23) und an ALS Loughrea zum 33 Element-Viersäuren Aufschluss ICP-AES (Code ME-ICP61) geschickt.



Qualifizierte Person



Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Tethyans Explorationsmanager, Andrew Tunningley, MAusIMM (CP), eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.



Kontakt



Tethyan Resources plc

+44 1534 881 885



Jerrold Annett, Chief Executive Officer

+1 416 366 5678 Ext. 207 | jerrold@tethyan-resources.com



Jacqueline Allison, Vice President, Investor Relations and Strategic Analysis

+1 416 366 5678 Ext. 205 | jacqueline@tethyan-resources.com



181 Bay Street, Suite 2915, P.O. Box 809

Toronto, Ontario, Kanada M5J 2T3

Tel: +1 416 366 5678

E-Mail: info@tethyan-resources.com

Web: http://www.tethyan-resources.com/



Haftungsausschluss für die TSX Venture Exchange



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (als solcher Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung



Forward-looking Statements



Bestimmte hierin enthaltene Informationen stellen "zukunftsgerichtete Informationen" nach kanadischem Wertpapierrecht dar. Zu den Zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über das Explorationsprogramm. Allgemein sind zukunftsgerichtete Aussagen an Worten wie erwartet, beabsichtigt, wird, zukunftsgerichtet, vorausblickend oder ähnlichen Wörtern und Ausdrücken oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Einschätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften von Tethyan wesentlich von denen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich: den Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, den Umfang des Explorationsprogramms, Investitionen und andere Kosten sowie zusätzliche Kapitalanforderungen. Obwohl das Management von Tethyan versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen verlassen. Tethyan wird keine zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen aktualisieren, die durch Verweis hierin aufgenommen werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Tethyan Resources PLC
Jerrold Annett
10 Bond Street,
JE2 3NP St Helier, Jersey,
Großbritanien

email : info@tethyan-resources.com

Pressekontakt
Tethyan Resources PLC
Jerrold Annett
10 Bond Street,
JE2 3NP St Helier, Jersey,

email : info@tethyan-resources.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de