Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 328.497
  Pressemitteilungen gelesen: 42.992.955x
12.07.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von ¹ | Pressemitteilung löschen

Primary Energy Metals plant Übernahme von lizenziertem Produzenten in Kolumbien

VANCOUVER, BC, KANADA (12. Juli 2019) - Primary Energy Metals Inc. (CSE-PRIM, FWB: 1WZ:GR, OTC: PEMTF) (das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine erste Due-Diligence-Prüfung von NNZ Consulting Corp. (NNZ) abgeschlossen hat. Nach der Prüfung hat das Board of Directors beschlossen, mit der Übernahme von NNZ fortzufahren, und hat mit NNZ eine umfassende Absichtserklärung datiert mit 8. Juli 2019 hinsichtlich der Umsetzung der Transaktion unterzeichnet. NNZ ist ein privat geführtes Unternehmen, das über seine Tochtergesellschaft Ihuana SAS (Ihuana) über eine Lizenz für den Anbau, die Produktion und den Vertrieb von medizinischem Cannabis auf Cannabidiol-(CBD) -Basis in Kolumbien verfügt. Ihuana SAS ist bemüht, ein großer Produzent von natürlich angebautem, qualitativ hochwertigem Cannabis ohne psychoaktive Wirkung zu werden; die Betriebsaktivitäten von Ihuana konzentrieren sich auf die Bogota-Savanne im Herzen Kolumbiens.



Kolumbien hat vor Kurzem fortschrittliche Gesetze über den Anbau und Verkauf von medizinischem Cannabis verabschiedet und wird voraussichtlich neue Rechtsvorschriften für die Besteuerung von CBD erlassen; dies öffnet die Türen für den internationalen Export. Zugleich verfügt Kolumbien über ein ideales Anbauklima, was an seiner robusten Agrarindustrie deutlich wird. Geringe Arbeits- und Baukosten in Verbindung mit einer etablierten Infrastruktur für Agrarexporte ermöglichen es Kolumbien, Cannabis effizient und kostengünstig zu produzieren.



Als Gegenleistung für die Übernahme von NNZ plant das Unternehmen, an die bestehenden Anteilseigner von NNZ 40.000.000 Stammaktien (die Vergütungsaktien) zu begeben. Ein Teil der Vergütungsaktien wird in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Canadian Securities Exchange (die Exchange) möglicherweise einer Treuhandvereinbarung unterliegen. Das Unternehmen beabsichtigt zudem, an bestimmte unabhängige Dritte, die daran Teil hatten, die Transaktion an das Unternehmen zu vermitteln, 4.000.000 Stammaktien (die Vermittleraktien) sowie an einen Vertragspartner 800.000 Stammaktien (die Berateraktien) als Gegenleistung für bestimmte dem Unternehmen erbrachten Finanzberatungsleistungen zu begeben. Die Vermittleraktien und die Berateraktien werden im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine gesetzlich vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden sein. Das Unternehmen wird in Verbindung mit der Transaktion zwar voraussichtlich keine langfristigen Verbindlichkeiten, aber Verantwortung für alle laufenden Verpflichtungen von NNZ übernehmen.



In Verbindung mit dem Abschluss der Transaktion beabsichtigt das Unternehmen, eine nicht vermittelte Privatplatzierung (die Finanzierung) durch das Angebot von bis zu 11.666.667 Bezugsrechtszertifikaten (Subscription Receipts) (jedes ein Zertifikat) zum Preis von 0,30 Dollar pro Zertifikat durchzuführen, um damit einen Bruttoerlös von 3.500.000 Dollar zu erzielen. Der Erlös aus der Finanzierung wird bis zum Abschluss der Transaktion auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Nach Abschluss der Transkation wird jedes Zertifikat automatisch in eine Einheit (jede eine Zertifikatseinheit) des Unternehmens umgewandelt. Jede Zertifikatseinheit wird aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem Stammaktienkaufwarrant bestehen. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber innerhalb eines Zeitraums von vierundzwanzig Monaten zum Erwerb einer weiteren Stammaktie des Unternehmens zum Preis von 0,60 Dollar. Das Unternehmen wird möglicherweise Vermittlungsgebühren an bezugsberechtigte Parteien zahlen, die dem Unternehmen Zeichner vermittelt haben. Alle in Verbindung mit der Finanzierung begebenen Wertpapiere werden im Einklang mit den geltenden Wertpapiergesetzen an eine gesetzlich vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden sein.



Vor Abschluss der Transaktion beabsichtigt das Unternehmen, NNZ eine Kreditfazilität (die Fazilität) bereitzustellen, um den Betriebskapitalbedarf von NNZ bis zum Abschluss der Transaktion zu finanzieren. Es wird erwartet, dass der Gesamtbetrag, der gemäß der Fazilität bereitgestellt wird, auf 250.000 Dollar beschränkt ist und dass die Fazilität mit einem Zinssatz von zehn Prozent pro Jahr verzinst wird. Die Fazilität ist durch ein Grundpfandrecht auf alle Vermögenswerte von NNZ abgesichert und ist innerhalb von neunzig Tagen zurückzuzahlen, sollte die Transaktion nicht abgeschlossen werden.



Nach Abschluss der Transaktion wird sich das Unternehmen auf das bestehende Geschäft von NNZ konzentrieren und seinen Namen ändern, um seinen Aktivitäten im südamerikanischen Cannabissektor Rechnung zu tragen. Im Zusammenhang mit der Transaktion sind keine Veränderungen im Board of Directors oder der Geschäftsleitung des Unternehmens zu erwarten.



Die Transaktion stellt gemäß den Richtlinien der Exchange eine grundlegende Änderung für das Unternehmen dar. Bis zur Fertigstellung der Unterlagen, die in Verbindung mit der Transaktion bei der Exchange eingereicht werden müssen, wurde der Handel mit den Stammaktien des Unternehmens auf Antrag des Unternehmens eingestellt. Der Handel wird voraussichtlich bis zum Abschluss der Transaktion ausgesetzt bleiben.



Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt einer Reihe von Bedindungen, einschließlich des Abschlusses der Finanzierung, der Genehmigung der Aktionäre des Unternehmens und der Genehmigung der Exchange. Die Transaktion kann erst abgeschlossen werden, wenn diese Bedingungen erfüllt sind, und es kann nicht gewährleistet werden, dass die Transaktion zeitgerecht oder überhaupt abgeschlossen wird. Nähere Informationen über die Transaktion, einschließlich von Finanzinformationen für NNZ und Ihuana werden im Listing Statement, das vom Unternehmen für die Einreichung bei der Exchange erstellt wird, enthalten sein. Nach Fertigstellung wird eine Kopie des Listing Statement zur Einsicht unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar sein.





FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS



PRIMARY ENERGY METALS INC.

Joel Shacker

Chief Executive Officer



Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Director Patrick Morris unter der Rufnummer 604.761.8597 oder per E-Mail an info@primaryenergymetals.com.



Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich der Genehmigung durch die Canadian Securities Exchange. Die Transaktion kann erst abgeschlossen werden, wenn die erforderlichen Genehmigungen vorliegen und die ausstehenden Bedingungen erfüllt sind. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Transaktion wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird. Die Anleger werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die im Zusammenhang mit der Transaktion veröffentlichten oder eingegangenen Informationen möglicherweise nicht korrekt oder vollständig sind und nicht als zuverlässig erachtet werden sollten. Der Handel mit den Wertpapieren des Unternehmens sollte als hochspekulativ betrachtet werden. Die Canadian Securities Exchange hat den Wert der geplanten Transaktion nicht bestätigt und den Inhalt dieser Pressemeldung weder anerkannt noch abgelehnt.

Diese Pressemeldung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 oder der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Bei Verwendung im Rahmen dieser Pressemeldung machen die Begriffe rechnen mit, glauben, schätzen, erwarten, anzielen, planen, prognostizieren, können, Plan bzw. ähnliche Begriffe oder Ausdrücke zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen kenntlich. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf die geplante Transaktion, die erwarteten Geschäftsaktivitäten von NNZ und Ihuana, die Bedingungen der Finanzierung, die das Unternehmen in Verbindung mit der Transaktion durchgeführen wird, die Zuverlässligkeit von Informationen Dritter und andere Faktoren oder Informationen beziehen. Solche Aussagen stellen die aktuellen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als angemessen erachtet werden, aber von Natur aus bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbstechnischen, politischen und gesellschaftlichen Risiken, Ungewissheiten und Unsicherheiten unterworfen sind. Für den Zweck dieser Aussagen ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass das in Kolumbien geltende Regulierungssystem Ihuana weiterhin zum Anbau und Vertrieb von CBD ermächtigt; und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die für den Abschluss der Transaktion erforderliche Finanzierung zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen zu sichern. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck kommen können. Diese Faktoren beinhalten Änderungen des Regulierungssystems in Kolumbien in Bezug auf den Anbau und den Vertrieb von CBD; die Fähigkeit des Unternehmens, die Finanzierung zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen durchzuführen; und den Erhalt der für den Abschluss der Transaktion erforderlichen Genehmigungen der Behörden und Aktionäre. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Umstände bzw. anderen Ereignissen Rechnung zu tragen, die diese Aussagen oder Informationen beeinflussen, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften gefordert.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Primary Energy Metals Inc.
430-580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver, BC
Kanada


Pressekontakt
Primary Energy Metals Inc.
430-580 Hornby Street
V6C 3B6 Vancouver, BC

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de