Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 332.378
  Pressemitteilungen gelesen: 43.534.457x
12.07.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Andreas Idelmann¹ | Pressemitteilung löschen

Die NRW-Wirtschaft blickt zuversichtlicher in die Zukunft

Die nordrhein-westfälischen Unternehmen betrachten die Zukunft wieder positiver. Im Gegensatz zum Bundestrend hat sich in NRW das Geschäftsklima im Juni leicht verbessert. Dies ist nach zwei Rückgängen in Folge eine positive Entwicklung. Die Zuversicht im Hinblick auf die Zukunft festigte sich. Die aktuelle Lage wird von den befragten Unternehmen ähnlich positiv eingeschätzt wie zuvor.

Die Industrie hat die zunehmenden geopolitischen Unsicherheiten gut verkraftet. Die Binnenwirtschaft ist aufgrund der Konsumlaune der Verbraucher weiterhin robust. Die Umfrageergebnisse lassen auf eine solide Entwicklung schließen.

Das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima hat sich leicht verbessert. Von 12,4 Saldenpunkten im Mai stieg es auf 13,3 im Juni. Dabei wurde die aktuelle Geschäftslage der Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen mit 24,4 Zählern nahezu unverändert beurteilt. Bei den Geschäftserwartungen der Unternehmen für die nächsten sechs Monate ist die Beurteilung zum zweiten Mal in Folge optimistisch. Die Saldenpunkte stiegen von 0,9 auf 2,7 Punkte. Der Wert der Erwartungen ist damit der beste Wert seit Januar 2019.

Der Handel trug besonders zum Anstieg des Geschäftsklimas bei. Die Groß- und Einzelhändler beurteilten ihre laufenden Geschäfte wesentlich positiver. Die Skepsis in Bezug auf die zukünftige Entwicklung ließ etwas nach. Insgesamt stieg das Geschäftsklima bei den Handelsunternehmen von 4,0 auf 8,2 Saldenpunkte. Beim Einzelhandel erreichte es den höchsten Stand seit vier Jahren. Aufgrund der guten Arbeitsmarktlage bleiben die Verbraucher in guter Kauflaune und Ausgaben (https://www.imc-services.de/).

Im Verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich das Klima nur leicht. Dies ist auf die weniger skeptischen Geschäftserwartungen zurückzuführen. Trotz des weiterhin schwierigen außenwirtschaftlichen Umfelds hellten sich auch die Exporterwartungen auf.
Jedoch plant eine Vielzahl der Industriebetriebe in Nordrhein-Westfalen, im nächsten Quartal Personal abzubauen.

Im Bauhauptgewerbe verschlechterte sich das Geschäftsklima um 3,2 auf 21,8 Saldenpunkte. Es befindet sich aber nach wie vor auf sehr hohem Niveau.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.imc-services.de
imc Unternehmensberatung
Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.imc-services.de
imc Unternehmensberatung
Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de