Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 324.064
  Pressemitteilungen gelesen: 42.144.927x
12.07.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Rieta Vanessa¹ | Pressemitteilung löschen

Inventar überprüfen und auf den Winter vorbereiten

Im Sommer ist es meist etwas ruhiger in der Heizkabelbranche. Es ist warm, niemand will an den kalten Winter denken. Das wird jedoch nicht lange anhalten. Spätestens im September denken potentielle Kunden daran, dass auch wieder kältere Tage kommen werden und beginnen, sich auf den Winter vorzubereiten. Hat man dann nicht genügend Heizkabel auf Lager und bestellt, wenn alle anderen Unternehmen auch wieder bestellen, so kann es schnell zu längeren Lieferzeiten und unzufriedenen Kunden kommen. Deswegen sollte man es gar nicht erst so weit kommen lassen. Das bedeutet für Unternehmen vorausschauend zu denken. Am besten sollten Unternehmen schon jetzt im Sommer, wenn es etwas ruhiger ist, eine Inventur machen und ihren Bestand aufstocken, so können unerwünschte längere Lieferzeiten vermieden werden, so Fabian de Soet, Geschäftsführer der HTS Global AG in Zug.

Die HTS Global AG hat sich mit der Marke ThermTrace schon lange an der Spitze der Heizkabelbranche positioniert und daher verfügen Fabian de Soet und seine Mitarbeiter über viel Erfahrung, auch im Bezug auf das Kaufverhalten ihrer Kunden. Die HTS Global AG pflegt einen sehr guten Kontakt zu ihren Kunden und erinnert sie deswegen auch frühzeitig, ihren Bestand zu überprüfen, um längere Lieferzeiten zu vermeiden.

Die HTS Global AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungs-Begleitheizungskabeln. Die HTS Global AG ist stolz darauf, ihren Kunden das gesamte Spektrum an Begleitheizungslösungen anbieten zu können, so Fabian de Soet.

Die technisch fortschrittlichen und innovativen selbstregulierenden Heizkabel werden in der Schweiz hergestellt und erfüllen alle internationalen Qualitätsstandards (ATEX, IECEx, EAC). Die Einhaltung dieser Normen ermöglicht es den Kunden, die Produkte der HTS nicht nur in sicheren Bereichen, sondern auch in gefährlichen Umgebungen einzusetzen, einschließlich im Industrie- und Bausektor.

Bei Fragen stehen die Mitarbeiter der HTS Global AG gerne jederzeit zur Verfügung. Nähere Details zur Firma und der Produktpalette finden Sie auf der Homepage http://www.hts-global.com.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.desoet.ch
De Soet Consulting
Gubelstrasse 12 6300 Zug

Pressekontakt
http://www.desoet.ch
De Soet Consulting
Gubelstrasse 12 6300 Zug

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de