Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 48
  Pressemitteilungen gesamt: 328.110
  Pressemitteilungen gelesen: 42.932.937x
03.09.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Julia Becker¹ | Pressemitteilung löschen

Osino Resources durchteuft oberflächennahe, hochgradige Goldzone im 4. Diamantbohrloch auf Twin Hills Central, Namibia



Höhepunkte



- 4. Diamantbohrloch OKD004 auf Twin Hills Central ergibt beste Goldabschnitte, darunter:

o 65m mit 1,37g/t Au (16 - 81m), einschl. 31m mit 2,2g/t (42-73m)

- Die höchsten Einzelmeter-Untersuchungsergebnisse beinhalten 8,36, 4,40 und 4,31g/t.

- Alle Bohrlöcher, deren Ergebnisse bislang vorliegen, durchteuften breite Zonen mit Goldmineralisierung, die in alle Richtungen offen sind.

- Über die Analyseergebnisse der ersten 3 Bohrlöcher wurde in einer Pressemitteilung vom 26. August 2019 berichtet. Darunter waren:

o 104m mit 0,70g/t Au (ab 115m), einschl. 10m mit 1,27g/t und 20m mit 1,11g/t

o 189m mit 0,69g/t Au (ab 21m), einschl. 14m mit 1,14g/t, 7m mit 1,42g/t und 5m mit 1,43g/t

o 78m mit 0,64g/t (ab 91m) einschließlich 23m mit 1,01g/t

- Die Bohrlöcher wurden bis zu einer Tiefe von rund 200m mit einem Einfallswinkel von 60 Grad entlang von drei Linien mit einem Linienabstand von 400 m niedergebracht.

- Die Analyseergebnisse der 3 restlichen Bohrlöcher (OKD005 - 7) und Bohrlocherweiterungen (vertiefend) von OKD001 und 2, die beide in Mineralisierung endeten, werden bis Ende September erwartet.

- Die DD- & RC-Bohrungen sollen beschleunigt werden, sobald die Ergebnisse vorliegen.



Vancouver, British Columbia, September 03, 2019 - Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) (FSE: RSR1) ("Osino oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass es eine hochgradige Goldzone im 4. Bohrloch des aus 7 Löchern bestehenden Diamantbohrprogramms auf seinem Goldprojekt Twin Hills (Twin Hills) im Goldbezirk Karibib in Namibia durchteuft hat. Diese Pressemitteilung erfolgt im Anschluss an die Bekanntgabe der Entdeckung Twin Hills Central in der Pressemitteilung vom 26. August 2019.



Dave Underwood, VP Exploration bei Osino, sagte dazu: Die Durchteufung dieses hochgradigen Erzfalls so früh während des Bohrprogramms ist erstaunlich und wir sind darum umso zuversichtlicher, was das Ausmaß und den Gehalt der Entdeckung Twin Hills anbelangt. Im Sedimentgestein befindliche, orogenetische Goldlagerstätten werden häufig durch breite, niedriggradige Goldhöfe charakterisiert, in denen sich höhergradige Erzfälle befinden. Wenn wir von den wenigen Bohrergebnissen ausgehen, die wir bislang haben, scheint Twin Hills Central in dieses Modell zu passen.



Die Analyseergebnisse von 3 weiteren Diamantbohrlöchern auf Twin Hills Central stehen noch aus. Ebenso die Analyseergebnisse aus der Vertiefung der Bohrlöcher OKD001 und OKD002, die in Mineralisierung endeten. Zurzeit plant Osino, mit der nächsten Phase der Bohrungen so schnell wie möglich zu beginnen. Diese Phase soll sich auf Infill- und Step-out-Bohrungen auf Twin Hills Central konzentrieren sowie auf die Linien über den identifizierten Prospektionsgebieten innerhalb des 11km langen Goldsystems Twin Hills.



Diamantbohrungen auf Twin Hills Central



Insgesamt wurden 7 Bohrlöcher bis zu einer Tiefe von rund 200m mit einem Einfallswinkel von 60 Grad entlang von drei Linien mit einem Linienabstand von 400m und einem Lochabstand von 100m niedergebracht. Siehe Abbildung 1 für weitere Einzelheiten.



Umfangreiche Mineralisierung wurde nun in 4 von 7 Diamantbohrlöchern auf Twin Hills Central durchteuft, was auf eine Streichlänge von mehr als 400m und Breiten von bis zu 200m sowie darauf, dass sie entlang des Streichens in Richtung Osten und Westen sowie in Fallrichtung offen ist, schließen lässt. Die bislang gesehene Mineralisierung besteht aus sowohl breiten als auch zusammenhängenden Mineralisierungszonen, in denen sich höhergradige Zonen befinden.



Die Analyseergebnisse für die übrigen 3 Bohrlöcher und die Erweiterungen OKD001 und 002 werden für Ende September erwartet.



Der Bohrplan in Abbildung 1 unten und die Abschnitte in den Abbildungen 2 und 3 bieten weitere Einzelheiten zu den bislang erhaltenen Bohrlochergebnissen. Zwei der Bohrlöcher (OKD001 und 2) endeten in Mineralisierung einschließlich 5m mit 1,43g/t in OKD002, und wurden vor Abschluss des Programms vertieft. Die entsprechenden Analyseergebnisse werden gegen Ende September 2019 erwartet.



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48727/2019 _08 Osino PR - Assay Results for Diamond Drill Hole OKD004 Twin Hills Central-DE_PRCOM.001.jpeg



Abbildung 1: Goldanalyseergebnisse der Diamantbohrungen auf Twin Hills Central



OKD004 durchteufte eine hochgradige Goldzone von 65m mit 1,37g/t Au (16 - 81m), einschl. 31m mit 2,2g/t (42-73m).

Signifikante Abschnitte der vier Bohrlöcher, die bislang erhalten wurden, sind in untenstehender Tabelle 1 aufgelistet.



Bohrloch Von (mBis (mBreite Au X UTM 33S Y UTM 33S

Nr. ) ) (m) (g/t)





OKD001 115 219 104 0,70 600243 7584653

einschl. 115 125 10 1,27

einschl. 199 219 20 1,11

OKD002 21 210 189 0,69 600274 7584554

einschl. 106 120 14 1,14

einschl. 190 197 7 1,42

einschl. 205 210 5 1,43

OKD003 91 169 78 0,64 600615 7584795

einschl. 93 116 23 1,01

OKD004 16 81 65 1,37 600648 7584703

einschl. 42 73 31 2,2

Tabelle 1: Signifikante Abschnitte für die ersten vier Diamantbohrlöcher auf Twin Hills Central



Hinweise: Alle gemeldeten Abschnitte sind scheinbare Mächtigkeiten. Die wahren Mächtigkeiten sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Abschnitte liegen bei 0,4g/t Cut off, sind mindestens 2m breit und bei den eingeschlossenen Abschnitten beträgt die innere Verdünnung nicht mehr als 2m. Die gesamten Schnittpunkte sind nicht begrenzt.



Die Mineralisierung auf Twin Hills Central scheint in einer Antiklinale mit einer Wellenlänge von mehreren Hundert Metern zu liegen. Strukturmessungen, die bis zum heutigen Tage durchgeführt wurden, weisen darauf hin, dass die Falte ONO-WSW streicht und sowohl ONO als auch WSW flach abfällt.



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48727/2019 _08 Osino PR - Assay Results for Diamond Drill Hole OKD004 Twin Hills Central-DE_PRCOM.002.png



Abbildung 2: Vorläufiger Abschnitt A - A einschl. mächtiger Abschnitte in den Bohrlöchern OKD001 und 2.



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48727/2019 _08 Osino PR - Assay Results for Diamond Drill Hole OKD004 Twin Hills Central-DE_PRCOM.003.png



Abbildung 3: Vorläufiger Abschnitt B - B einschließlich hochgradiger Zone und mächtiger Abschnitte in den Bohrlöchern OKD003 und 4

Bei der nächsten Phase der Infill-Bohrungen sollte die Orientierung der hochgradigen Zone und ihr Verhältnis zu den Strukturen des Prospektionsgebiets bestätigt werden.



Twin Hills ist Osinos Vorzeigeexplorationsprojekt und liegt größtenteils unter einer Calcrete-Schicht auf der Karibib-Falte, rund 25km entlang des Streichens von der produzierenden Goldmine Navachab (bisherige Produktion von ca. 6 Mio. Unzen und mit einer verbleibenden Ressource, entdeckt von Anglo American 1984) entfernt. Osino hat sich eine exklusive Explorationslizenz mit einer Gesamtlänge von 70km der Karibib-Verwerfungszone gesichert.



Qualifizierte Person



Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von David Underwood, einem Chartered Professional Geologist (SACNASP) und einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.



Qualitätssicherung



Alle Analyseergebnisse der Proben von Osino wurden auf unabhängige Weise mittels eines Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms (QA/QC) überwacht, einschließlich des Hinzufügens von Blindstandard-, Leer- und Feldduplikatproben. Die QA/QC-Proben machen zehn Prozent aller eingereichten Proben aus. Die Protokollierung und Probenahme erfolgt in Osinos gesicherter Einrichtung in Omaruru nahe dem Twin Hills Project. Der Bohrkern wird vor Ort halbiert und die halben Bohrkernproben werden gesichert zur Actlabs-Probenvorbereitungsanlage in Windhoek, Namibia, transportiert. Das Gestein wird getrocknet, auf 95% -10mesh zerkleinert, auf 250 Gramm geteilt und auf 95% -150mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse nach Ontario (Kanada) transportiert. Die Goldanalyse erfolgt mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert. Darüber hinaus werden die Probentrüben mittels ICP-AES oder ICP-MS einem 4-Säureaufschluss und einer Multielementanalyse unterzogen.



Die Vorbereitung der Grundgesteinsproben erfolgt in der Actlabs-Probenvorbereitungsanlage in Windhoek, Namibia. Die Proben werden getrocknet, auf 95% -10mesh zerkleinert, auf 250g geteilt und auf 95% -150mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse an Actlabs in Ontario, Kanada, geschickt. Die Goldanalyse erfolgt mittels 30g Brandprobe mit AA-Finish und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert. Die Krustenkalkproben werden bei Intertek Analysis in Johannesburg (Südafrika) aufbereitet. Die Proben werden getrocknet, auf etwa zehn Millimeter zerkleinert und pulverisiert (300 Gramm bis 1,2 Kilogramm). Ein 120-Gramm-Teil wird an das Labor von Intertek Analyselabor in Perth (Australien) gesendet werden. Die Proben (zehn Gramm) werden 24 Stunden lang in Cyanid gelaugt und mittels ICPMS mit einer äußerst niedrigen Erfassungsgrenze von 0,01 Teilen pro Milliarde auf Gold analysiert. Weitere analysierte Elemente sind Gold, Kupfer und Arsen.



Über Osino Resources



Osino ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Fokus auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldprojekten in Namibia. Osino konzentriert sich auf Goldmineralisierungen, die dem allgemeinen orogenen Goldlagerstättenmodell entsprechen. Wir verfolgen aktiv eine Reihe von Goldentdeckungen, höffigen Gebieten und Zielen auf unserem 6.700 km2 umfassenden Grundbesitz; dabei setzen wir auf einen Portfolioansatz, der auf Entdeckungen ausgerichtet ist. Unsere 22 exklusiven Explorationskonzessionen befinden sich im viel versprechenden Mineralgürtel Damara in Namibia, überwiegend in der Nähe und in Streichrichtung der produzierenden Goldminen Navachab und Otjikoto.



Osinos Flaggschiffprojekt ist das Twin Hills Gold Project, das größtenteils mit einer dicken Calcrete-Schicht bedeckt ist und sich in der auf Karibib Verwerfung auf regionalen Ebener, etwa 25 Kilometer entlang des Streichens von der produzierenden Navachab Goldmine (ca. 6 Mil. Unzen bisherigen Produktion und mit einer verbleibenden Ressource, entdeckt von Anglo American 1984). Osino hat sich unter exklusiver Explorationslizenz eine Gesamtlänge von 70 km der Karibib Verwerfungszone gesichert.



Im Jahr 2019 konzentriert sich Osino weiterhin auf die Erschließung der Entdeckungen Twin Hills und Goldkuppe im sich entwickelnden Goldrevier Karibib, die Erkundung unserer Zielgebiete Otjikoto East und Otjiwarongo und die Identifizierung neuer Ziele in unseren übrigen Konzessionen. Unsere Kernprojekte liegen günstig im Nordwesten der namibischen Hauptstadt Windhoek. Durch ihre Lage profitieren die Projekte in erheblichem Maße von der gut ausgebauten Infrastruktur von Namibia mit Schnellstraßen, Eisenbahn, Strom und Wasser in unmittelbarer Nähe.



Namibia ist bergbaufreundlich und gilt als eines der politisch und gesellschaftlich stabilsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Osino prüft nach wie vor neue Projekte, um sein Portfolio in Namibia zu erweitern.



Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter osinoresources.com/.



KONTAKTINFORMATIONEN

Osino Resources Corp.

Heye Daun: CEO

Tel: +27 (21) 418 2525

hdaun@osinoresources.com



Julia Becker: Investor Relations

Manager Tel: +1 (604) 785 0850

jbecker@osinoresources.com



Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!






Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 - 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : jbecker@osinoresources.com

Pressekontakt
Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 - 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC

email : jbecker@osinoresources.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de