Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 100
  Pressemitteilungen gesamt: 328.378
  Pressemitteilungen gelesen: 42.962.857x
11.09.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Christopher Hopton¹ | Pressemitteilung löschen

Sirona Biochem verabschiedet Aktionärsrechtsplan

Vancouver, Kanada - 11. September 2019 - Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (Sirona) freut sich, bekannt zu geben, dass sein Board of Directors der Verabschiedung eines Aktionärsrechtsplans (der Aktionärsrechtsplan) zugestimmt hat. Der Aktionärsrechtsplan steht unter dem Vorbehalt der Annahme durch die TSX Venture Exchange (die TSXV) und der Ratifizierung durch die Aktionäre von Sirona innerhalb von sechs Monaten. Sollten die Aktionäre den Aktionärsrechtsplan auf der Hauptversammlung nicht ratifizieren, werden der Aktionärsrechtsplan und alle zu diesem Zeitpunkt ausstehenden Rechte erlöschen.



Der Aktionärsrechtsplan, der allgemein auch als Giftpille bezeichnet wird, soll sicherstellen, dass im Falle eines Übernahmeangebots mittels des Erwerbs von Aktien des Unternehmens alle Aktionäre die gleiche Möglichkeit haben, an solch einem Übernahmeangebot teilzuhaben, und ihnen angemessene Zeit zur Beurteilung eines solchen Angebots zur Verfügung steht. Der Zweck des Aktionärsrechtsplans ist es nicht, Übernahmeangebote zu verhindern, die die Aktionäre fair behandeln und einen fairen Wert bieten. Der Aktionärsrechtsplan erlaubt ausdrücklich bestimmte Übernahmeangebote, sogenannte zugelassene Angebote, die den grundlegenden Anforderungen zum Schutz der Interessen der Aktionäre nachkommen.



Gemäß den Bedingungen des Aktionärsrechtsplans wird das Unternehmen für jede ausstehende Aktie ein Recht (ein Recht) ausgeben. Die Rechte können nur ausgeübt werden, wenn eine Person 20 % oder mehr der Aktien des Unternehmens erwirbt, ohne den Bestimmungen des Aktionärsrechtsplans für zugelassene Angebote nachzukommen oder ohne die Zustimmung des Board of Directors des Unternehmens einzuholen. In solch einem Fall berechtigen die Rechte die Inhaber (mit Ausnahme der erwerbenden Person, ihrer angeschlossenen Unternehmen, Partner und Mitwirkenden) zum Erwerb von Aktien des Unternehmens zu einem deutlichen Abschlag auf den zum Zeitpunkt der Ausübung der Rechte vorherrschenden Marktpreis.



Der Aktionärsrechtsplan wurde nicht als Reaktion auf ein konkretes abgegebenes oder dem Unternehmen bekannten Übernahmeangebot für das Unternehmen verabschiedet. Der Aktionärsrechtsplan ähnelt den Plänen anderer kanadischer Unternehmen. Der Aktionärsrechtsplan trägt auch den Bedenken Rechnung, dass eine Person die Kontrolle über Sirona durch einen Aktienerwerb auf dem Markt - ein sogenanntes schleichendes Angebot - erlangt, ohne dass ein fairer Wert für eine solche Kontrollposition gezahlt wird oder ohne dass ein solcher Aufschlag für eine Kontrollposition gleichmäßig auf alle Aktionäre verteilt wird.



Eine Kopie des Aktionärsrechtsplans wird nach der Zustimmung der Aktionäre und der Annahme durch die TSXV auf SEDAR (www.sedar.com) eingereicht.



Über Sirona Biochem Corp.



Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.



Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten.



Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.sironabiochem.com.



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.



Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:



Jonathan Williams

Geschäftsführer

Momentum PR

Tel: 1.450.332.6939

E-Mail: jwilliams@momentumpr.com



---------------------------------------------



Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Sirona Biochem Corp.
Christopher Hopton
595 Burrard St.
V7X 1L3 Vancouver
Kanada

email : chopton@sironabiochem.com

Pressekontakt
Sirona Biochem Corp.
Christopher Hopton
595 Burrard St.
V7X 1L3 Vancouver

email : chopton@sironabiochem.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de