Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 11
  Pressemitteilungen gesamt: 334.533
  Pressemitteilungen gelesen: 43.871.702x
05.11.2019 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Julien Carpentier¹ | Pressemitteilung löschen

Tradelab schließt sich mit Jellyfish zusammen, um einen globalen Marktführer für datengesteuertes Marketing aufzubauen

Jellyfish, digitaler Partner einiger der weltweit führenden Marken, setzt seine globale Expansion fort, nachdem der französische Konzern Fimalac, der Marc Ladreit de Lacharriere gehört, investiert hat.

Der datengetriebene Spezialist Tradelab (Teil der Fimalac Group), ein führender programmatischer Einkäufer in Europa und Experte für Webanalyse und Weboptimierung, wird in Jellyfish integriert. Tradelab umfasst 300 globale Experten und verfügt über 120 Spezialisten, die sich ausschließlich mit Technologie, Innovation und Entwicklung befassen. Das Unternehmen ist ein Google Marketing-Partner.

Jellyfish und Tradelab entwickeln gemeinsam eine neue Art von globaler Geschäftspartnerschaft. Neben dem integrierten Angebot von Jellyfish, welches Daten, Kreation und Mediaeinkauf miteinander verbindet, werden die innovativen Technologien von Tradelab das Angebot des Unternehmens auf allen Plattformen von Google verbessern und das gesamte Potenzial für Marken auf der ganzen Welt voll ausschöpfen.

Durch die Erweiterung der Mitarbeiteranzahl von 780 auf fast 1.100 wird Jellyfish nicht nur auf den neuen Märkten wie Frankreich, Deutschland, Italien und Brasilien vertreten sein, sondern die Gesamtzahl der Niederlassungen auf 30 erhöhen.

Der Deal wird den Wert des zusammengeschlossenen Unternehmens auf beinahe 500 Mio. GBP bringen - mit dem Ziel, ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehreren Milliarden Euro zu werden. Die weiteren geplanten Expansionen in Australien, Südostasien, Lateinamerika und Afrika werden sicherstellen, dass Jellyfish der weltweit führende Partner für die digitalen Anforderungen von Marken ist. Das Unternehmen möchte sich durch eine global einheitliche und kollaborative Kultur auszeichnen, die zu besseren Ergebnissen für die Kunden führt.

Jellyfish wurde 2005 gegründet und verzeichnete in den letzten acht Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 45 Prozent. Das Unternehmen hat sich zu einem der wenigen weltweit aktiven Google Marketing-Partner entwickelt. Allein in den letzten zwölf Monaten wurden sechs neue Niederlassungen eröffnet darunter APAC, die nordischen Länder und der Nahe Osten. Jellyfish wurde nicht nur mehrfach zur Agentur des Jahres gekürt, sondern belegte auch auf dem letzten Sunday Times International Track einen der Top-30-Plätze.

Jellyfish wird weiterhin von Mitbegründer und CEO Rob Pierre, CFO Chris Lee und seinem globalen Führungsteam geleitet. Yohann Dupasquier, CEO und Gründer von Tradelab, wird dem Jellyfish Board beitreten.

Marc Ladreit de Lacharriere sagt: "Die Aufbaustrategie von Fimalac hat sich als äußerst erfolgreich erwiesen und weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Finanzratings, digitale Medien und Produktion hervorgebracht. Heute bin ich sehr stolz darauf, Jellyfish und Tradelab dabei zu unterstützen, gemeinsam einen neuen globalen Marktführer mit einer einzigartigen Kombination aus Fachkenntnissen und Talenten aufzubauen und Marken dabei zu helfen, Technologie und Daten zu kombinieren. "

Rob Pierre, CEO von Jellyfish, erklärt: "Die heutigen Marken benötigen digitale Partner, die Services anbieten, welche über das traditionelle Agenturmodell hinausgehen. Um ein digitales Geschäft aufzubauen, das für das 21. Jahrhundert geeignet ist, müssen die Leistung von Agenturen um die Bereiche Technologie, Beratung und Schulung erweitert werden und darüber hinaus müssen sie auch in einem großen Maßstab bereitgestellt werden.

Pierre fügte hinzu: "Die Synergien, die wir mit Tradelab verspüren und das gemeinsame Ziel, ein weltweit führendes digitales Angebot aufzubauen, haben dies zu einer idealen Ergänzung für unser Unternehmen gemacht. Die Investition und die anschließende Erweiterung werden es uns ermöglichen, unsere globale Präsenz weiter auszubauen, indem wir die Marke Jellyfish in alle vier Ecken der Welt bringen. Nach in den ersten 15 Jahren im Geschäft markiert dieser Deal den Beginn einer aufregenden neuen Phase in der Jellyfish-Geschichte. Wenn ein Kapitel endet, beginnt ein anderes und ich kann es kaum erwarten, mit dem Nächsten zu starten. "

Yohann Dupasquier, CEO von Tradelab, fügt hinzu: "Daten sind überall und Nutzer möchten zu Recht mehr Kontrolle über die Beziehungen, die sie mit Marken pflegen, haben. Wir sind begeistert davon, unsere Technologie und unseren Data-by-Design-Ansatz mit Jellyfish zu skalieren. Es ist wichtig, dass wir Marken bei dieser Revolution unterstützen und einen wissenschaftlichen Ansatz verfolgen, um sie überall auf der Welt relevant zu machen. "

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tradelab.com
Tradelab
Rue Henner 10 75009 Paris

Pressekontakt
http://www.macheete.com
MACHEETE | Büro für PR & Digitales
Alt-Moabit 53 105555 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de