Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 88
  Pressemitteilungen gesamt: 346.520
  Pressemitteilungen gelesen: 45.553.037x
14.01.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sebastian Korbach¹ | Pressemitteilung löschen

Blue Lagoon beauftragt Aurora Geosciences mit dem Bohrprogramm an seinem hochgradigen Goldprojekt

Blue Lagoon beauftragt Aurora Geosciences mit dem Bohrprogramm an seinem hochgradigen Goldprojekt



Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.



Vancouver, BC - 14. Januar 2020 - Blue Lagoon Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE:BLLG; WKN:A2PNJ8; FWB:7BL; OTC:BLAGF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen intensiv daran arbeitet, sein neu optioniertes Grundstück - das Goldprojekt Gordon Lake (das "Grundstück"), das 110 km nördlich von Yellowknife, Northwest Territories (NWT), Kanada, liegt, voranzutreiben.



Das Unternehmen bereitet sich auf den Beginn seines Phase-I-Programms vor und hat einen Dienstleistungsvertrag mit Aurora Geosciences aus Yellowknife, NWT, unterzeichnet.



"Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Region ist Aurora der richtige Partner für uns, der über das Wissen, die Erfahrung und die Werkzeuge verfügt, um das Projekt Gordon Lake mit einem hohen Maß an Fachwissen voranzubringen", sagte Rana Vig, President & CEO von Blue Lagoon Resources.



Der Chefgeologe des Unternehmens, Bill Cronk, und Aurora planen ein kurzfristiges, fokussiertes Bohrprogramm für Gordon Lake, das voraussichtlich im Februar 2020 stattfinden wird. Die Ziele des Bohrprogramms sind die Überprüfung von hochgradigen Goldabschnitten und der Metallurgie in der Südzone sowie die Erkundung der abwärts verlaufenden Ausdehnung der hochgradigen Goldmineralisierung innerhalb der steil abfallenden mineralisierten Quarzadern, die sich in einer Scherzone mit einer Goldeinstellung befinden (weitere Details finden Sie in der früheren Pressemitteilung des Unternehmens vom 18. Dezember 2019).



Die Südzone befindet sich zwischen zwei anderen Zonen, die durch Bohrungen identifiziert wurden und zusammen 800 m minimale Länge aufweisen, die durch frühere Kartierungen, Probenahmen und Bohrungen hervorgehoben wurden. 14 weitere Zonen auf dem Grundstück wurden identifiziert, aber es wurden noch keine Folgearbeiten und Bohrungen durchgeführt.



"Diese erste Durchgangsbohrung wird es uns ermöglichen, den einfachen Zugang zum Grundstück Gordon Lake über die Winterstraße zu nutzen, was unsere Explorationskosten auf ein Minimum reduzieren wird. Unsere RC-Bohrungen der Phase 1 werden es uns ermöglichen, nach hochgradigem Gold zu bohren, das bereits in historischen Bohrungen identifiziert wurde, um damit wichtige geochemische Informationen hinsichtlich des Goldverlaufs, der Pathfinder-Element-Assoziationen und der metallurgischen Eigenschaften zu sammeln", sagte Bill Cronk, Chefgeologe von Blue Lagoon Resources.



Jedes Bohrloch wird aus zwei Bohrlöchern bestehen: eines, das dazu bestimmt ist, eine bereits bekannte Mineralisierung zu treffen, und ein unterschnittenes Bohrloch, das dazu bestimmt ist, die Kontinuität in der Tiefe zu testen.



Basierend auf den Ergebnissen wird voraussichtlich im dritten Quartal 2020 ein Phase-II-Programm konzipiert und durchgeführt, welches Kartierungen, Probenahmen, geophysikalische Bodenuntersuchungen und Diamantbohrungen beinhalten wird.





Über die Gordon Lake Gold Liegenschaft



Das Gordon Lake Projekt liegt am südlichen Ende der Slave Structural Province innerhalb des Yellowknife Basin und ist Teil der Yellowknife Supergruppee Suprakrustale (2,7 Ga), die den Kern und die Masse des Yellowknife Basins bilden und sich am östlichen Rand eines riftartigen Beckens befinden, das von mafischen Vulkanen begrenzt ist.



Das Explorationsziel auf der Liegenschaft Gordon Lake ist eine Scherzone mit einer Goldmineralisierung. Die Mindestabmessungen der bisher erforschten mineralisierten Zonen betragen 140 m Länge, 1 m bis 11 m Breite und 215 m Mindesttiefe.



Bislang wurden etwa 2 Millionen Dollar für das Grundstück ausgegeben, und bisher wurden 17 Zonen mit anomaler Mineralisierung identifiziert, von denen bei nur dreien gebohrt wurde.





Qualifizierte Person



William Cronk, P.Geo., eine Qualifizierte Person und ein Berater des Unternehmens, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Angaben geprüft und genehmigt.





Weitere Informationen erhalten Sie über:

Rana Vig

President & Chief Executive Officer

Tel: +16042184766

Email: ranavig@gmail.com





Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Rohstoffaktien.news - Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/ran-news.





Rechtliche Hinweise

Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung.



Erklärung zu zukunftsgerichteten Informationen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" bezeichnet werden können, einschließlich Aussagen über die Entwicklung eines Marktes für die Wertpapiere des Unternehmens in Europa. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die Blue Lagoon Resources Inc. (das "Unternehmen") erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte "erwartet", "plant", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", " prognostiziert", "potenziell" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen "wird", "würde", "kann", "könnte" oder "sollte" eintreten. Solche Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Blue Lagoon Resources Inc.
Sebastian Korbach
610, 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver
Kanada

email : sk@clarkham.com

Pressekontakt
Blue Lagoon Resources Inc.
Sebastian Korbach
610, 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver

email : sk@clarkham.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de