Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 354.175
  Pressemitteilungen gelesen: 46.739.076x
17.08.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Jörg Schulte¹ | Pressemitteilung löschen

Investoreninteresse bei Gold ungebrochen

Im Jahr 2011 war die Lage anders: die physische Nachfrage erreichte einen Höhepunkt. China und Indien waren starke Goldnachfrager. Heute dominieren weniger Angebot und Nachfrage aus dem asiatischen Raum, sondern das Umfeld - negative und fallende Realzinsen, schwacher US-Dollar, Unsicherheiten - treibt den Goldpreis durch westliche Investoren. Schmuck aus Gold ist gerade nicht so gefragt, trotzdem stieg der Goldpreis seit Jahresanfang um mehr als 34 Prozent an. Besonders die physisch hinterlegten Gold-ETFs haben stark zugelegt.



Es ist das Anlegerinteresse, das wächst und für Preissteigerungen verantwortlich ist. Daten in diesem Sinn hat das World Gold Council in einem Bericht veröffentlicht. Goldbarren und Münzen waren in den letzten Monaten in Indien, im Nahen Osten und in China nicht so gefragt. Wirtschaftliche Unsicherheiten lösten Goldverkäufe aus, wohlgemerkt geht es um physisches Gold. Dagegen war im ersten Halbjahr Gold gefragt in der Türkei, in Europa und in den USA. Immerhin lag hier die Nachfrage um rund 40 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2019.



Besonders die Europäer, hauptsächlich aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und der Schweiz kauften im ersten Halbjahr bis zu 137 Tonnen Gold, damit die größte Summe seit der Eurokrise. In den USA gingen im gleichen Zeitraum rund viermal so viel Gold über den Ladentisch als im Vorjahr (erstes Halbjahr).



Deutlich angestiegen ist das Interesse der institutionellen Anleger. Denn auch sie haben erkannt, dass Gold als Diversifikation für Portfolios bestens dient. Zwei Goldwerte mit großem Potenzial sind etwa Tarachi Gold oder Skeena Resources.



Tarachi Gold - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tarachi-gold-corp/ -, besitzt "großes Potenzial im Schatten der Riesen". Es ist ein Goldentwicklungs- und Entdeckungsunternehmen mit der Option 100 Prozent hochgradiger Mineralkonzessionen im Nordwesten Mexikos, in Sonora zu erwerben. Die nahen "Riesen" sind zwei große produzierende Minen.



Skeena Resources - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/skeena-resources-ltd/ - hat sich auf die früher produzierenden Gold- und Silberminen Snip und Eskay Creek in British Columbia spezialisiert. Ein bedeutender Aktionär ist bald Barrick Gold.



Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Skeena Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/skeena-resources-ltd/ -).











Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.



Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/









Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt
JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de