Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 354.714
  Pressemitteilungen gelesen: 46.852.621x
24.08.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Ulrike Stantke¹ | Pressemitteilung löschen

Award für Umweltfreundliche Tuben von Essel Propack

Essel Propack Europe, Teil des weltweit tätigen Herstellers von Spezialverpackungen mit Hauptsitz in Mumbai, hat den begehrten Preis der European Tube Manufacturers Association (etma) erhalten: Mit den eingereichten Tuben von happybrush® (SuperCoco und SuperGreen, beides vegane Zahnpasten) gewinnt Essel zum ersten Mal in der Kategorie "Nachhaltigkeit".
Mit der aktuellen Auszeichnung gehört Essel nun zum vierten Mal zu den Finalisten. Das Unternehmen erhielt bereits in den Jahren 2012 bis 2014 den Award für die Tube des Jahres. Damals konnte das Unternehmen drei Jahre in Folge den Sieg in der Kategorie "Laminattube" für sich in Anspruch nehmen. Der etma-Preis wurde von einer Jury aus renommierten Vertretern aus den Bereichen Brand Owner, Tuben- und flexible Verpackungsindustrie, Verpackungsdesign, Marktforschung und Verpackungsmessen in den fünf Kategorien Aluminiumtuben, Kunststofftuben, Laminattuben, Prototype und Nachhaltigkeit vergeben.

"Wir freuen uns über die Auszeichnung für unsere Tuben, kommentiert Alan Conner, Vorstand der Essel Propack Ltd. Europa. "Das ist eine klare Bestätigung für die langfristige Strategie von Essel, denn wir arbeiten seit einigen Jahren verstärkt an den Umwelteigenschaften unserer Tuben! Dieses Thema begleitet uns schon sehr lange, aber in der Vergangenheit standen auch vor allem die Anwendungseigenschaften unserer Laminattuben im Fokus. Dafür haben wir von 2012 bis 2014 die Bestätigung erhalten. Seitdem hat sich der Markt deutlich verändert und ist schnelllebiger geworden. Die Produktzyklen haben sich extrem verkürzt und die Kunden sind heute wesentlich anspruchsvoller als noch vor fünf Jahren. Das hat am Markt zu einer sehr hohen Dynamik geführt, bei der vor allem technisch anspruchsvolle Lösungen, wechselnde Materialien, Produktschutz, interaktive Features, verbraucherfreundliche Verschlusslösungen sowie umweltfreundliche und ressourcenschonende Materialien im Vordergrund standen. Für Essel war das eine sehr aktive und innovative Zeit, in der wir immer wieder mit neuen Ideen und hoch zuverlässigen Produkten überzeugen konnten. Es ist uns gelungen, die Kundenanforderungen und die Marktdynamik mit unserer Vision von Umwelt und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. Die etma-Auszeichnung ist eine klare Bestätigung unserer Strategie und unserer Werte. Daher sind wir besonders stolz, dass unser Produkt in diesem Jahr gerade im Bereich Nachhaltigkeit ganz oben auf dem Siegertreppchen steht!"


Die Siegertypen
Der etma-Award 2020 in der Kategorie "Nachhaltigkeit" ging an die vollständig recycelbaren Tuben SuperCoco und SuperGreen von happybrush®. Das hierfür verwendete Laminat ist eine Entwicklung der Essel Propack Ltd. (EPL) und somit auch ein Ergebnis der "Go Green"-Initiative des Unternehmens. Die ausgezeichneten Produkte haben einen Durchmesser von 35 mm und gehören zu den ersten kommerziellen Laminattuben, die aus Post-Consumer-Recycling-Kunststoffen (PCR) hergestellt wurden. Die Herstellung dieser Tuben ist sehr anspruchsvoll und hoch komplex, denn PCR-Tuben müssen alle notwendigen Barriereeigenschaften über den gesamten Lebenszyklus erfüllen und nach jedem Gebrauch wieder in ihre ursprüngliche Form zurückkehren.

Warum hat sich die Jury der etma für eine PCR-Laminattube entschieden?
Klassisch extrudierte Tuben mit PCR haben zumeist einen Anteil von 50 % PCR. Das heißt, man benötigt für die Herstellung nur die Hälfte an neuen Kunststoff-Ressourcen. Aufgrund der geringeren Wandstärke ist das Einbringen von PCR in Laminate jedoch sehr problematisch.
Bei der happybrush®-Tube ist Essel einen neuen Weg gegangen, denn das Unternehmen hat sich hier für einen PCR-Anteil von "nur" 30 Prozent entschieden. Dieser ist auf den ersten Blick geringer und erscheint daher weniger nachhaltig. Trotzdem ist diese Variante aber wesentlich ressourcenschonender, denn sie ermöglicht eine deutlich geringere Wandstärke. Allein dadurch lassen sich im Vergleich zu einer klassischen PE-Tube rund 30 Prozent Gewicht sparen. Für das finale Produkt bedeutet das sogar eine Ressourcen-Gesamtersparnis von rund 60 Prozent!
Nicht zuletzt wurde auch bei der Entwicklung des Artworks großer Wert auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. Dieses orientiert sich an den bereits bestehenden Tuben aus der Zahnpasta-Range. Hier hat man sich für eine Flexo-/Siebdruck-Kombination mit drei Farben und einem Mattlack entschieden. Dabei wurden die Produktnamen SuperCoco und SuperGreen sowie die runden Bögen im oberen Bereich der Tube mit einem Siebdruck-Relieflack hervorgehoben. Auf weitere Veredlungsmöglichkeiten, wie z. B. eine Prägefolie und ähnliches wurde im Sinne der Nachhaltigkeit konsequent verzichtet. Somit blieb die Anzahl der verwendeten Farben gering und das Tuben-Artwork musste nicht auf einen modernen und frischen Look verzichten.

Alan Conner ergänzt: "Der Wettbewerb "Tube des Jahres" hat auch in diesem Jahr bewiesen, wie zukunftsfähig das Packmittel "Tube" ist. Mit unseren recyclefähigen Materialien liegen wir damit voll im Trend."

Essel Propack Limited (EPL) hat sich verpflichtet, möglichst umweltfreundliche Verpackungen zu liefern, um globale Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Dies unterstreicht auch die zuletzt erhaltene RecyClass Zertifizierung für die Platina-Tuben in Europa. Weitere Informationen über Essel finden Sie im Internet unter http://www.eplglobal.com

Bildquelle: @ Tuben: happy brush GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.essel-deutschland.de
Essel Deutschland GmbH & Co. KG
Manfred-von-Ardenne-Ring 10 01099 Dresden

Pressekontakt
http://www.essel-deutschland.de
Essel Deutschland GmbH & Co. KG
Manfred-von-Ardenne-Ring 10 01099 Dresden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de