Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 22
  Pressemitteilungen gesamt: 356.622
  Pressemitteilungen gelesen: 47.388.938x
11.09.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Julian Rudolf¹ | Pressemitteilung löschen

BANKING CIRCLE VERBESSERT ZAHLUNGSTRANSPARENZ DURCH "PAYMENTS ON BEHALF OF" www.bankingcircle.com

London, 10. September 2020 - Banking Circle, der Anbieter von Finanzinfrastruktur, löst mit seinen neuen Services Payments on Behalf of (POBO) und Collections on Behalf of (COBO) Compliance- und Abstimmungsprobleme, die bei globalen B2B-Zahlungen häufig entstehen können.

In der Vergangenheit wurden B2B-Zahlungen im Namen eines Zahlungsunternehmens oder einer Bank und nicht im Namen des zugrundeliegenden Kunden durchgeführt. Dies kann zu Zuordnungsproblemen führen, welche die Abwicklung verzögern und den Cashflow beeinträchtigen. Die neuen Lösungen von Banking Circle ermöglichen es Finanzinstituten, bei der Verarbeitung von B2B-Zahlungen die Absenderangaben sichtbar zu machen und Zahlungseingänge im Namen des zugrundeliegenden Zahlungsempfängers auf lokalen Konten anzunehmen. Zahlungsunternehmen und Banken können ihren Kunden Banking Circle POBO und COBO anbieten, ohne das langsame, kostspielige und veraltete Korrespondenzbankennetz zu nutzen oder in den Aufbau einer eigenen Lösung zu investieren.

Die Banking Circle POBO- und COBO-Lösungen sind weltweit über SWIFT, Faster Payments, CHAPS, SEPA und lokales Clearing verfügbar und stehen derzeit Zahlungsunternehmen in 24 Währungen und Banken in britischen Pfund (GBP) und Euro (EUR) zur Verfügung. Weitere Währungen und lokale Anbindungen sind geplant. Finanzinstitute sind somit in der Lage, Zahlungen im Namen ihrer Kunden abzuwickeln, bei gleichzeitiger voller Transparenz und klarer Zuordnung der Ein- und Ausgänge. Zudem ermöglicht es der Dienst Zahlungsunternehmen und Banken, die regulatorischen Vorschriften für Überweisungen (Wire Transfer Regulations - WTR) einzuhalten. "Die bestehenden Lösungen bieten Instituten keine wirklich eindeutigen IBANs, so dass Zahlungen oft noch im Namen des Zahlungsunternehmens oder der Bank und nicht im Namen des Senders empfangen werden", erklärt Anders la Cour, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Banking Circle. "Und diese fehlende Information kann zu Zuordnungsproblemen führen, welche die Abwicklungszeiten verzögern und sich damit auf den Cashflow auswirken. Als Antwort darauf haben wir eine Lösung entwickelt, die es Banken und Zahlungsunternehmen ermöglicht, ihren Kunden Zugang zu transparenten, lokalen Ein- und Auszahlungen über Grenzen hinweg zu gewähren, ohne dass eine physische Präsenz oder eine eigene Korrespondenzbank in dieser Region erforderlich ist." Der neue Service von Banking Circle ermöglicht es Anbietern, komplexe regulatorische Vorschriften einzuhalten Kundenbeziehung und gleichzeitig die Kontrolle über die Kundenbeziehung zu behalten, während Banking Circle die Infrastruktur für schnelle und kostengünstige internationale Zahlungen bereitstellt.

Durch die Nutzung der Finanzinfrastruktur von Banking Circle bieten POBO und COBO für Banken und Zahlungsverkehrsunternehmen eine optimierte End-to-End-Zahlungslösung und eine transparente Zahlungskette, die WTR-konform ist. Durch dedizierte virtuelle IBANs sind reibungslose und schnelle Zahlungen in 24 Währungen und zahlreichen Gerichtsbarkeiten möglich, welche die Bereiche Zuordnung, Konsolidierung, Risikomanagement, operative Effizienz, Transaktionsverarbeitung und Liquiditätsmanagement verbessern.

Die Lösungen sind über API, UI und SWIFT verfügbar und können von neuen sowie bestehenden Banking Circle-Kunden genutzt werden. Für den Zahlungsverkehr ist lediglich eine angeschlossene oder nicht angeschlossene BIC erforderlich.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
bankingcircle.de
Banking Circle S.A.
Berliner Straße 164 65205 Wiesbaden

Pressekontakt
bankingcircle.de
Fink & Fuchs AG
Berliner Straße 164 65205 Wiesbaden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de