Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 356.989
  Pressemitteilungen gelesen: 47.566.802x
15.09.2020 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Andreas Hablützel¹ | Pressemitteilung löschen

Altgold-Ankauf: Degussa AG Schweiz erlebt Rekordnachfrage

Zürich, 15. September 2020: Der derzeitige hohe Goldkurs von knapp CHF 60.- pro Gramm Feingold hat bei der Degussa unmittelbare Auswirkungen auf das Ankaufsgeschäft. Die Anzahl der Kunden, die ihre Gold- und Silberprodukte wie beispielsweise nicht genutzten Schmuck, alte Barren oder Münzen an die Degussa verkaufen, stieg seit Mai im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 60 Prozent auf ein Rekordhoch.

Andreas Hablützel, Geschäftsführer der Degussa: "Viele Kunden beurteilen die derzeitige Situation als günstigen Zeitpunkt, um nicht genutzte Edelmetalle zu barem Geld zu machen. Vor allem in diesen als relativ unsicher empfundenen Zeiten wollen viele den hohen Goldpreis nutzen und Liquidität schaffen."

In Anbetracht der derzeitigen finanz- und wirtschaftspolitischen Entwicklungen könnte sich die Nachfrage im Goldankaufsbereich weiter verstärken. "Wir gehen davon aus, dass sich der Ankauf in den kommenden 3 Monaten nochmals massiv erhöhen wird. Hauptgrund hierfür ist, dass leider im Zuge der "Corona-Verordnung" des Bundesrates viele Firmen Konkurs anmelden werden und dies einen grösseren Stellenabbau und für die Betroffenen Liquiditätsengpässe zur Folge haben wird", so Hablützel.

Beim Verkauf von Altgold rät der Edelmetallhändler dringend davon ab Schmuck, Barren oder Münzen bei Ankäufern in Restaurants oder Hotels zu veräussern, welche dort für einen Tag oder ein paar Stunden präsent sind und mittels Flyer oder Zeitungsinseraten für sich werben. Degussa CEO Hablützel: "Goldschmiedeateliers, seriöse Uhren- oder Edelmetallhändler wie wir sind die einzig vertrauensvollen Adressen, die einen fairen Preis bezahlen und beim Gewicht nicht schummeln."

Die weitere Goldpreisentwicklung sieht die Degussa auch mittel- und langfristig auf einem tendenziell positiven Niveau: "Die global befolgte Politik der Zentralbanken die Geldmengen zu vermehren, spricht dafür, dass Gold stetig aufgewertet wird gegenüber den ungedeckten Währungen. Hinzu kommen die Negativzinsen auf Spareinlagen. Weil physisches Gold nicht beliebig vermehrt und dadurch entwertet werden kann, stellt es für viele Anleger eine "Vermögenssicherung" in ihrem Portfolio dar."

In ihren Ladengeschäften in Zürich und Genf bietet die Degussa eine professionelle und kostenlose Beratung durch ausgebildete Goldexperten. Dort wird mit Hilfe modernster Prüfgeräte und immer nach den aktuellen Edelmetallkursen der Wert der Schmuckstücke, Barren, Medaillen oder Ähnlichem genauestens ermittelt. Direkt vor Ort können sich die Kunden den Geldwert ihrer Stücke unmittelbar ausbezahlen lassen oder in neue Anlagebarren oder -münzen "eintauschen".

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.degussa-goldhandel.ch (https://www.degussa-goldhandel.ch).

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.degussa-goldhandel.ch
Degussa Goldhandel AG
Bleicherweg 41 CH-8002 Zürich

Pressekontakt
http://www.financial-relations.de
fr financial relations gmbh
Louisenstraße 97 61348 Bad Homburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de