Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 361.799
  Pressemitteilungen gelesen: 50.977.230x
01.02.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Björn Junker¹ | Pressemitteilung löschen

Der Reddit-Schwarm von Wallstreetbets attackiert den Silberpreis

In der Natur bieten Schwärme Schutz vor Fressfeinden, weil die schiere Masse der Tiere und ihr schneller Richtungswechsel den Angreifer verwirren. Es ist nicht vorgesehen, dass ein Schwarm seinerseits die Raubtiere angreift. Genau das passiert aber gerade an den Börsen.



Der angreifende Schwarm sind in diesem Fall die vielen Kleinanleger, die angegriffenen Raubtiere die Hedgefonds, die mit ihren eigenen Waffen bekämpft werden, wenn sie Aktien in Erwartung fallender Kurs leerverkauft haben. Massenhafte koordinierte Käufe führen zu einem so genannten Short Squeeze, bei dem sich die betreffenden Aktien extrem verteuern, wenn sich die institutionellen Anleger eindecken müssen. Massenhafte Käufe und Short Squeeze zusammen sorgen für neue, nie dagewesene Ausschläge am Aktienmarkt.



Auf dem Onlineforum Reddit und den es verstärkenden Social Media Kanälen organisiert sich eine gewaltige Masse privater Anleger - immer wieder mit tätiger Mithilfe von Twitter-Follower-Millionären wie Elon Musk etc.. Dieser globale Reddit-Schwarm nutzt bevorzugt das Unterforum "Wallstreetbets" und hat in den vergangenen Wochen die Pleiteaktie Gamestop (NYSE: GME) auf unvorstellbare 30 Mrd. USD Börsenwert hochgetrieben (heute noch 22 Mrd. USD) und scheint sich jetzt den Silberpreis als neues Ziel vorgenommen zu haben.



Lesen Sie hier den gesamten Artikel:



Der Reddit-Schwarm von Wallstreetbets attackiert den Silberpreis



Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter





Risikohinweis: Die Inhalte von http://www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.



Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 - 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Pressekontakt
GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 - 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de