Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 37
  Pressemitteilungen gesamt: 361.622
  Pressemitteilungen gelesen: 50.858.103x
05.02.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Frank J. Basa¹ | Pressemitteilung löschen

Bohrprogramm in hochgradigen Bergbaurückständen der Mine Beaver liefert Silbergehalt von im Durchschnitt 79,0 g/t



5. Februar 2021 - Canada Silver Cobalt Works Inc. (TSXV: CCW) (OTCQB: CCWOF) (Frankfurt: 4T9B) (das Unternehmen" oder Canada Silver Cobalt") gibt die hochgradigen Silberanalyseergebnisse aus dem kürzlich abgeschlossenen Schallbohrprogramm in der Mine Beaver bekannt. Zusätzlich zu den hochgradigen Silbererzgängen, die in Castles Robinson-Zone dokumentiert werden, beherbergt CCW einige der reichsten Tailings (Bergbaurückstände) im Cobalt Camp, die sowohl auf der Liegenschaft Beaver als auch auf der Liegenschaft Castle liegen. Das Unternehmen erfüllt weiterhin alle Anforderungen, um diese Projekte voranzutreiben und weiterzuentwickeln.



Die wichtigsten Punkte



- Hochgradige Silberanalyseergebnisse von 13,7 bis 314,0 Gramm pro Tonne.



- 127 Schallbohrungen mit Gesamtlänge von 354 m fertiggestellt.



- 378 Proben wurden auf Silber, Kobalt, Nickel und Kupfer analysiert.



Ergebnistabelle



Ag (g/ToCo Cu (ppm)Ni (ppm)

nne) (ppm)



Durchsch79,0 165,8 341,9 114,1

nitt



Bereich 300,3 615 676 191

Minimum 13,7 24 78 34

Maximum 314 639 754 225

Probenan378 378 378 378

zahl



Canada Silver Cobalts President, Matt Halliday, P.Geo., erklärte: Die Mine Beaver verfügt über Pochwerkrückständige mit einigen der höchsten Silbergehalte im Cobalt Camp. Es ist geplant, in diesem Jahr mit den Schallbohrungen in den Tailings der Mine Castle zu beginnen. Diese historischen Bergbauliegenschaften können eine leicht verfügbare Quelle von vererzten Tailings für die Aufbereitung zur Gewinnung von Silber und Kobalt sein.



GoldMinds Geoservices wurde beauftragt, alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Entwicklung der NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung in der Mine Beaver durchzuführen. Das Unternehmen war bereits vor Ort und hat mit dem Planungsprozess begonnen. GoldMinds wird von dem Ingenieurgeologen Claude Duplessis, P.Eng. geleitet und seine 33-jährige globale Erfahrung umfasst die Ressourcenschätzung, Erzkörpermodellierung, Ressourcenprüfungen und geotechnische Studien.



Karte der Verteilung der Silbergehalte



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55552/CCW _NR_Beaver5_21-final_DE_Prcom.001.png





Lage



Die Liegenschaft Beaver ist eine urkundlich übertragene Landfläche und befindet sich 5 km südöstlich der Stadt Cobalt, in der sich die Temiskaming Testing Labs (TTL) befinden. Die Liegenschaft Castle Silver Cobalt ist ungefähr zwei Autostunden entfernt.



Das Konzessionsgebiet Castle befindet sich 15 km östlich der Goldlagerstätte Juby von Caldas Gold, 30 km südlich der Mine Young-Davidson von Alamos Gold, 75 km südwestlich des Macassa-Komplexes von Kirkland Lake Gold sowie 100 Kilometer südöstlich der neuen Goldentdeckungen in der Region Timmins West.



Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle



Die Beaver-Tailings wurden mit einem Sonic-Bohrgerät beprobt. Alle Bohrungen wurden vertikal niedergebracht. Die maximale Bohrlochlänge beträgt 4,78 m und die maximale Probenlänge liegt bei 1,6 m (durchschnittliche individuelle Probenlänge 0,8 m). Die Ausbringungsrate der Bohrproben beträgt ca. 85 %. In jeder 20 Proben umfassenden Charge wurden zwei Qualitätskontrollproben (Blindproben und Standards) eingefügt. Die Tailings-Proben wurden in eine Plastiktüte gegeben, etikettiert sowie verschlossen und dann an das ALS-Labor in Val D'Or geschickt. Die gesamte Probe wurde getrocknet, gewogen und bis zu 250 g vollständig pulverisiert. Davon waren 85 %

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC
Kanada

email : frank@grupomoje.com

Pressekontakt
Canada Silver Cobalt Works
Frank J. Basa
3028 Quadra Court
V3B 5X6 Coquitlam, BC

email : frank@grupomoje.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de