Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 55
  Pressemitteilungen gesamt: 361.953
  Pressemitteilungen gelesen: 51.054.089x
19.02.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Sylvain Champagne¹ | Pressemitteilung löschen

Fokus Mining durchschnitt 120,30 m mit 1,12 g/t Au in einem breiteren Segment von 367,45 m mit 0,72 g/t Au in Zone Hendrick (Galloway)

Rouyn-Noranda (Quebec, Kanada), 19. Februar 2021. Fokus Mining Corporation (TSX-V: FKM, OTCQB: FKMCF, FWB: F7E1) (Fokus oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es in Bohrloch GA-20-10 im Sektor Hendrick des Projekts Galloway 519,20 Meter mit einem Gehalt von 0,62 g/t Au durchschnitten hat, einschließlich Abschnitte von 367,45 Metern mit einem Gehalt von 0,72 Gramm Gold pro Tonne, 120,30 Metern mit 1,12 Gramm Gold pro Tonne, 74,40 Metern mit 1,36 Gramm Gold pro Tonne und 12,90 Metern mit 2,61 Gramm Gold pro Tonne. Bohrloch GA-20-14, das 60 Meter östlich von Bohrloch GA-20-10 gebohrt wurde, durchschnitt über 500 Meter an mineralisiertem Syenit, der jenem in Bohrloch GA-20-10 ähnlich ist. Die Ergebnisse werden in Kürze erwartet.



Die Goldzone Hendrick ist vom Vorkommen von disseminierten sowie Stringer von Pyrit und Chalkopyrit mit lokalem Molybdänit sowie Flecken von sichtbarem Gold geprägt. Die mineralisierte Zone befindet sich innerhalb einer Magnetit- und Kali-Feldspat-Alterationshülle, die charakteristisch für Gold-Kupfer-Porphyr-Lagerstätten ist. Das Unternehmen ist daher der Auffassung, dass es sich um ein umfassendes Goldsystem handelt, zumal syenitische Intrusionen vorhanden sind, die die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Goldzonen wie Hendrick, GP, Moriss und Hurd begünstigen.



Das Unternehmen hat auch Analyseergebnisse für Kupfer und Silber in den Bohrlöchern GA-20-10 und GA-20-14 angefordert. Die Analyseergebnisse für Silber und Kupfer noch ausstehend. Um die unterschiedlichen Erweiterungen der Zone Hendrick zu verifizieren, plant das Management des Unternehmens, in den kommenden Wochen mehrere neue Bohrungen durchzuführen.



Jean Rainville, CEO und President von Fokus, sagte: Ich bin mit den bisherigen Ergebnissen trotz der Langsamkeit der Labore sehr zufrieden. Alles entspricht den Erwartungen des Unternehmens. Wir haben fast 20 Prozent des geplanten Programms abgeschlossen und 50 Prozent der Proben noch nicht erhalten. Interessanterweise finden wir bei Hendrick Goldgehalte vor, die die historischen Ergebnisse übertreffen, und in nahezu jedem bis dato gebohrten Bohrloch kommen zumindest Hintergrund-Goldwerte vor, was verdeutlicht, wie vielversprechend das Goldene Dreieck von Galloway ist. Das Unternehmen ist nun davon überzeugt, dass beim Projekt Galloway ein bedeutsames Porphyrsystem vorhanden ist.



Darüber hinaus zeigt die Interpretation der 3-D-Inversion einer äußerst hochauflösenden magnetischen Flugvermessung, die kürzlich im vielversprechenden Gebiet durchgeführt wurde, das wahrscheinliche Vorkommen von zwei weiteren Syenitintrusionen. Eine davon befindet sich nordöstlich der Goldzone Hendrick und in unmittelbarer Nähe der Goldzone Hurd. In diesem Gebiet sind weitere Bohrungen geplant. Die andere magnetische Anomalie befindet sich östlich der Zone Hendrick und wird als Syenitintrusion interpretiert. Das historische Bohrloch 99-H-30 durchschnitt 800 Meter an porphyrischem Syenit, der entlang des gesamten Bohrlochs mit Pyrit und Chalkopyrit mineralisiert ist. Obwohl die Interpretation noch nicht vollständig abgeschlossen ist, ist das Unternehmen der Auffassung, dass im Konzessionsgebiet ein bedeutsames porphyrisches Intrusionssystem und eine damit in Zusammenhang stehende Mineralisierung vorkommen. Im Rahmen der aktuellen Bohrungen wird versucht, diese Hypothese zu beweisen und gleichzeitig die Verbindung zwischen den unterschiedlichen Goldzonen herzustellen.



Der Syenit von Renault Bay, der Teil dieses Systems ist, wurde von den Geologen der Regierung von Quebec in einer speziellen Studie über Gold-Kupfer-Porphyr-Lagerstätten (EP 2006-03) als günstiges Explorationsziel für diese Art von Lagerstätten identifiziert. Weitere Informationen hinsichtlich der Interpretation der Magnetuntersuchung werden in Kürze vom Management bereitgestellt werden. Karten werden in Kürze auf der Website des Unternehmens veröffentlicht werden.



Bis dato wurden insgesamt 25 Bohrlöcher (siehe Abbildung 1) abgeschlossen und zwei Bohrlöcher sind im Gange. Insgesamt wurden seit dem Beginn des Bohrprogramms 2020/21 beim Projekt Galloway 9.708 Meter gebohrt. In der Zone Moriss haben die meisten Bohrungen den intermediären Marker-Gesteinsgang sowie die Scherzone Moriss an dessen Liegenden durchschnitten. Die Abschnitte weisen eine variable Mineralisierung auf und die bisherigen Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Goldverteilung in der Zone Moriss möglicherweise nicht homogen ist, was zu einem Nugget-Effekt führen könnte, der bereits in manchen historischen Bohrlöchern beobachtet wurde. Die Bohrungen verdeutlichen auch, dass der Marker-Gesteinsgang in der Tiefe vorkommt (Analyseergebnisse noch ausstehend) und in Richtung Osten nicht vorhanden ist, was darauf hinweist, dass die Zone Moriss in Richtung Osten geschlossen ist. Vollständige Analyseergebnisse sind nur für zehn Bohrlöcher und Teilergebnisse für zwei Bohrlöcher eingetroffen. Bedeutsame Goldabschnitte sind in Tabelle 1 aufgeführt. Informationen über die Bohrlöcher sind in Tabelle 2 angegeben.



Abb. 1:

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56823/FKM _NR_RESULTS_190221_de_PRCOM.001.png





Tab. 1: Bedeutsame Abschnitte

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56823/FKM _NR_RESULTS_190221_de_PRCOM.002.png



Tabelle 2. Informationen zum Bohrloch

BohrlocIntervall (m) Au (g/t)Zone

h



von bis Länge

GA-20-0103,00 106,00 3,00 2,57 Moriss

1



inklusi104,50 106,00 1,50 3,88

ve



GA-20-0 NSV Moriss

2



GA-20-095,50 103,00 7,50 2,40 Moriss

3



inklusi95,50 98,50 3,00 4,92

ve



GA-20-0289,00 290,50 1,50 8,32 Moriss

4



GA-20-0 NSV Moriss

5



GA-20-0101,75 103,50 1,75 1,71 Moriss

6



250,00 253,00 3,00 0,80

inklusi250,00 251,50 1,50 1,29

ve



GA-20-0311,50 314,40 2,90 0,92 Moriss

7



389,30 392,30 3,00 2,22

GA-20-0324,50 326,00 1,50 1,40 Moriss

8



GA-20-090,00 90,80 0,80 1,83 Moriss

9



GA-20-1476,80 844,25 367,45 0,72 Hendrick

0



inklusi677,30 797,60 120,30 1,12

ve



inklusi706,70 781,10 74,40 1,36

ve



inklusi733,40 746,30 12,90 2,61

ve



GA-20-1156,50 158,00 1,50 1,42 Moriss

1



GA-20-1PENDING Moriss

2



GA-20-1PENDING Moriss

3



GA-20-1PENDING Hendrick

4



GA-20-1PENDING Moriss

5



GA-21-1PENDING Moriss

6



GA-21-1PENDING Moriss

7



GA-21-1PENDING Moriss

8



GA-21-1PENDING Moriss

9



GA-21-2PENDING Moriss

0



GA-21-245,00 316,50 PENDING Moriss-Ext

1



316,50 317,75 1,25 0,48

320,65 324,00 3,35 0,29

324,00 389,50 PENDING

GA-21-2PENDING GP

2



GA-21-2PENDING Moriss-Ext

3



GA-21-2PENDING GP

4



GA-21-2PENDING Moriss-Ext

5



GA-21-2WIRD GEBOHRT GP

6



GA-21-2WIRD GEBOHRT Moriss-Ext

7

* Beachten Sie, dass die Bohrergebnisse ohne Deckelung dargestellt werden und die Längen Kernlängen darstellen. Die wahre Mächtigkeit wird in der Zone Moriss auf mehr als 75 % geschätzt. Die wahren Mächtigkeiten in der Zone Hendrick sind derzeit nicht bekannt.





BohrlochUTMx_OsUTMy_NorUTM_AZMNeigungGesamttiefe (m)

_ID t d



GA-20-01617180 5339059 175 -48 252

GA-20-02617161 5339070 180 -45 252

GA-20-03617136 5339065 180 -45 252

GA-20-04617202 5339143 180 -70 351

GA-20-05617232 5339186 180 -72 411

GA-20-06617233 5339049 180 -45 258

GA-20-07617276 5339071 180 -72 405

GA-20-08617400 5339110 180 -65 402

GA-20-09617112 5339066 182 -45 252

GA-20-10617320 5338614 178 -78 996

GA-20-11617089 5339063 177 -45 252

GA-20-12617071 5339105 182 -45 252

GA-20-13617083 5339101 178 -45 252

GA-20-14617382 5338583 178 -78 1002

GA-20-15617136 5339101 178 -45 252

GA-21-16617090 5339142 178 -45 264

GA-21-17617102 5339174 178 -45 297

GA-21-18617126 5339154 178 -45 303

GA-21-19617162 5339188 178 -50 300

GA-21-20617159 5339163 178 -45 300

GA-21-21617586 5339391 180 -45 396

GA-21-22617653 5339037 175 -45 207

GA-21-23617498 5339347 180 -75 450

GA-21-24617838 5339155 178 -45 474

GA-21-25617403 5339331 180 -75 432

GA-21-26617817 5339183 177 -45 wird gebohrt

GA-21-27617298 5339233 180 -75 wird gebohrt



Fokus möchte außerdem darüber informieren, dass es nächste Woche die dritte Barzahlung in Höhe von 250.000 Dollar an den Verkäufer des Projekts Galloway leisten wird. In drei Monaten wird lediglich eine Barzahlung in Höhe von 250.000 Dollar fällig, um den Erwerb einer 100-Prozent-Beteiligung an den Mineralschürfrechten des Projekts Galloway abzuschließen (siehe Details der Transaktion in der Pressemitteilung vom 16. Juli 2020).



Qualitätskontrolle und -sicherung

Die Planung von Bohrprogrammen beim Projekt Galloway sowie die Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und die Interpretation von Ergebnissen wird von Fokus geologischem Personal durchgeführt, das auch qualifizierte Personen umfasst, die ein QS/QK-Programm gemäß NI 43-101 und den besten Praktiken der Branche anwenden. Das Projekt Galloway wird von Gilles Laverdière, P.Geo., geleitet.



Der Bohrkern wird protokolliert und geteilt, wobei halbe Kernproben verpackt und an AGAT Laboratories gesendet werden. Die Proben werden getrocknet und anschließend auf 75 Prozent (Zwei-Millimeter-Mesh-Sieb) zerkleinert. Eine 250-Gramm-Teilprobe wird auf einen Nennwert von 85 Prozent (75-Mikrometer-Mesh-Sieb) pulverisiert. Die verbleibende zerkleinerte Probe (Absonderung) und die pulverisierte Probe (Trübe) werden für weitere Analysen und Qualitätskontrollen aufbewahrt. Sämtliche Proben werden mittels Brandprobe mit Atomabsorptions- (AA)-Abschluss analysiert, wobei eine 50-Gramm-Teilprobe des pulverisierten Materials verwendet wird. Analyseergebnisse von über drei Gramm Gold pro Tonne werden mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut analysiert. Fokus fügt regelmäßig unabhängige Kontroll-Referenzproben und Leerproben von Dritten zum Probenstrom hinzu, um die Performance der Analyse zu überwachen. Der Anteil der internen Kontrollproben von Fokus beträgt etwa zehn Prozent der gesamten zur Analyse eingereichten Proben. Fokus plant die Durchführung von Doppelprobennahmen bei einem zertifizierten sekundären Kontrolllabor. Diese Pressemitteilung wurde von Gilles Laverdière, P.Geo., einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, erstellt und genehmigt.



Über Fokus

Fokus Mining Corporation ist ein Rohstoffunternehmen, das aktiv Edelmetalllagerstätten in der Provinz Quebec erwirbt und exploriert. Bei der Umsetzung dieses großen Vorhabens innerhalb der kanadischen Bergbauindustrie sind wir entschlossen, das Geheimnis des Goldprojekts Galloway zu lüften.



Das Projekt Galloway erstreckt sich über eine Fläche von 2.865,54 Hektar und befindet sich unmittelbar nördlich der Deformation Cadillac-Larder Lake, die sich seitlich über mehr als 100 Kilometer erstreckt. Zahlreiche Goldlagerstätten stehen mit dieser Struktur und deren Ableger in Zusammenhang. Der Schwerpunkt der aktuellen Arbeiten liegt auf einen kleinen westlichen Teil der Mineralschürfrechte, wo mehrere Mineralvorkommen identifiziert wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: fokus.mining.com



Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit ihres Inhalts.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jean Rainville, President & Chief Executive Officer

Tel.: (514) 918-3125, Fax: (819) 762-0097

E-Mail: jrainville@fokusmining.com



Verwandte Links:

fokusmining.com/



Vorsorgliche Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten - aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage, Änderungen in Bezug auf die strategischen Wachstumspläne des Unternehmens und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen - erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Fokus Mining Corporation
Sylvain Champagne
C.P. 491
J9X 5C4 Rouyn-Noranda, Québec
Kanada

email : schampagne@gestionsc.com

Pressekontakt
Fokus Mining Corporation
Sylvain Champagne
C.P. 491
J9X 5C4 Rouyn-Noranda, Québec

email : schampagne@gestionsc.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de