Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 363.348
  Pressemitteilungen gelesen: 51.897.623x
15.03.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Brendan Cahill¹ | Pressemitteilung löschen

Excellon verdoppelt Grundbesitz bei Silver City



Toronto (Ontario), 15. März 2021. Excellon Resources Inc. (TSX: EXN, EXN.WT; NYSE: EXN; FWB: E4X2) (Excellon oder das Unternehmen) freut sich die Erweiterung des Projekts Silver City im deutschen Sachsen bekannt zu geben.



Eckdaten



- Die Grundfläche des Projekts Silver City wurde durch die Aufnahme der Explorationskonzessionen Frauenstein, Mohorn und Oederan mehr als verdoppelt und beträgt nun 34.150 Hektar

- Historische Aufzeichnungen dokumentieren eine hochgradige Silberproduktion in geringer Tiefe über mehrere Jahrhunderte hinweg, wobei jüngste Bestätigungsproben mehrere Kilogramm Silber und bedeutende Goldmengen ergaben

- Excellon ist weiterhin ein Vorreiter in der Silberexploration in Sachsen und verfügt über einen beispiellosen Grundbesitz, der historische hochgradige Silberminen innerhalb eines epithermalen Silbergürtels beinhaltet, welcher noch nie mittels moderner Exploration auf Edelmetalle untersucht wurde



Sachsen hat sich im vergangenen Jahr zu einem wichtigen Rechtsgebiet für Excellon entwickelt, erklärt Ben Pullinger, SVP Geology & Corporate Development. Wir haben die Genehmigung für das erste auf Edelmetalle ausgerichtete Bohrprogramm in der Neuzeit im Konzessionsgebiet Bräunsdorf erhalten, das Programm ohne Probleme in die Wege geleitet, ein großes epithermales Silbersystem auf zwölf Kilometern durchteuft, die hochgradige Beschaffenheit der Silbermineralisierung bestätigt und hochgradige Silbererzgänge entdeckt. Auf Grundlage unserer laufenden Prüfung der historischen Archive haben wir neue Konzessionen erworben, die zusätzliche Gebiete mit einer historischen hochgradigen Silberproduktion abdecken, aber noch nie mittels moderner Explorationen erkundet worden sind.



Das Projekt Silver City wurde um die folgenden drei Explorationkonzessionen erweitert:



Frauenstein (5.700 Hektar)



Der Silberbergbau in diesem Gebiet wurde bereits seit dem 13. Jahrzehnt dokumentiert. Die Aufzeichnungen weisen auf eine bedeutende Silberproduktion von den frühen 1700er-Jahren bis zur Stilllegung im Jahr 1884 hin. Der Abbau erfolgte selten in Tiefen von mehr als 50 Metern unter der Oberfläche. Eine jüngste Analyse durch die MSAG (Mineral Systems Analysis Group, TU Freiberg und Helmholtz Institut Freiberg) bestätigten Silbergehalte von bis zu mehreren Kilogramm pro Tonne sowie beachtliche Goldwerte.



Mohorn (5.700 Hektar)



Der Silberbergbau im Konzessionsgebiet Mohorn geht auf den Beginn des 18. Jahrhunderts zurück. Die Aufzeichnungen weisen auf eine hochgradige Silberproduktion von bis zu 3.400 Gramm Silber pro Tonne von 1770 bis 1883 hin, als die Mine Erzengel Michael, die größte historische Mine auf dem Konzessionsgebiet, ihren Betrieb einstellte. Geophysikalische Messungen in den 1950er-Jahren bestätigten die Kontinuität dieser Erzgänge in Streichrichtung und zeigten, dass die dokumentierten Abbaustätten in Tiefen von 150 Metern unter der Oberfläche enden. Bei Halsbrucke wurde der primäre Abbau von Blei und Zink bis 1969 fortgesetzt, wobei die Mine eine Tiefe von bis zu 559 Metern unter der Oberfläche erreichte. In der Tiefe verbleiben historische Mineralreserven.



Oederan (6.300 Hektar)



Das Konzessionsgebiet Oederan erweitert den Trend bei Bräunsdorf nach Süden und beinhaltet zahlreiche schlecht dokumentierte historische Minen, die bis ins Mittelalter zurückreichen. Die bedeutendste dieser Minen war Hilfe Gottes, die die Produktion im Jahr 1885 einstellte.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57261/210315SilverCityNewLicenses (Final)_DE_PRcom.001.png





Vom 11. bis zum späten 19. Jahrhundert wurde im Projekt Silver City hochgradiges Silber abgebaut, bis Deutschland 1873 den Silberstandard verließ und das Gold-Silber-Verhältnis zusammenbrach. Aufzeichnungen aus dem Projekt weisen auf eine hochgradige Silberproduktion über beträchtliche Mächtigkeiten im gesamten Revier hin. Excellon hat mit dem ersten modernen Explorationsprogramm begonnen, das sich auf Edelmetalle konzentriert. Das Unternehmen hat in den ersten Löchern des ersten Programms im Konzessionsgebiet Bräunsdorf hochgradige Silberabschnitte durchteuft, einschließlich:



- 1.043 g/t Silberäquivalent (AgÄq) auf 1,3 Metern (954 g/t Ag, 0,1 g/t Au, 0,7 % Pb und 2,0 % Zn) bei Grauer Wolf; und

- 1.042 g/t AgÄq auf 0,45 Metern (911 g/t Ag, 0,4 g/t Au, 2,8 % Pb und 0,9 % Zn) bei Peter Vein.



Die Frauenstein, Mohorn und Oederan Explorationslizenzen wurden dem Unternehmen auf Antrag beim Sächsischen Oberbergamt erteilt. Excellon hält außerdem eine Option zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Konzessionsgebiet Bräunsdorf, Standort des Projekts Silver City, von Globex Mining Enterprises Inc. (TSX: GMX) (OTCQX: GLBXF) und (FWB: G1MN).



Qualifizierter Sachverständiger



Herr Ben Bullinger, P.Geo., Senior Vice President Geology & Corporate Development, fungierte in Bezug auf die Bekanntmachung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift NI 43-101.



Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2020



Das Unternehmen geht davon aus, dass es die Finanzergebnisse für den drei- bzw. zwölfmonatigen Zeitraum zum 31. Dezember 2020 vor Börseneröffnung am 17. März 2021 veröffentlichen wird.



Über Excellon



Excellons Vision ist es, durch Disziplin und Innovation sowie die Umsetzung strategischer Chancen Werte zugunsten unserer Mitarbeiter, Gemeinden und Aktionäre zu generieren. Das Unternehmen widmet sich derzeit dem Ausbau einer Reihe von wachstumsstarken Edelmetallprojekten: Platosa, ein Bergbaubetrieb mit den höchstgradigen Silberressourcen in Mexiko seit Produktionsbeginn im Jahr 2005; Kilgore, ein hochwertiges Golderschließungsprojekt in Idaho mit exzellenten Wirtschaftskennzahlen und einem beeindruckenden Wachstums- und Entwicklungspotenzial; sowie eine Option auf das Projekt Silver City, eine hochgradige epithermale Silberbergbauregion in Sachsen (Deutschland) mit einer 750 Jahre langen Bergbautradition, wo bisher keine Exploration unter Einsatz moderner Technologien stattgefunden hat. Das Unternehmen will die aktuelle Marktlage auch weiterhin dazu nutzen, unterbewertete Projekte zu erwerben.



Zusätzliche Einzelheiten zu den Konzessionsgebieten von Excellon finden Sie unter http://www.excellonresources.com.



Weitere Informationen erhalten Sie über:

Excellon Resources Inc.

Brendan Cahill, President & CEO

Ben Pullinger, SVP Geology & Corporate Development

(416) 364-1130

info@excellonresources.com

http://www.excellonresources.com



Zukunftsgerichtete Aussagen



Die Toronto Stock Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung, die vom Management erstellt wurde, nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 27E des Exchange Act. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über Mineralressourcenschätzungen; die zukünftigen Betriebsergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens, einschließlich möglicher Konzessionsgebietserwerbe; des Zeitpunkts, des Inhalts, der Kosten und der Ergebnisse von geplanten Arbeitsprogrammen; der Entdeckung und Abgrenzung von Minerallagerstätten/Ressourcen/Reserven; geologischer Interpretationen; geplanter Produktionsraten; möglicher Mineralgewinnungsverfahren und -raten; Geschäfts- und Finanzierungspläne; Geschäftsentwicklungen; und zukünftiger Betriebseinnahmen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann es nicht gewährleisten, dass sich die Erwartungen als wahrheitsgemäß herausstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen können gewöhnlicherweise an Wörter wie glauben, erwarten, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, behaupten und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und stellen naturgemäß Aussagen dar, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Investoren ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind, und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Variationen in der Beschaffenheit, der Qualität und der Menge von etwaigen Minerallagerstätten, die entdeckt werden; eine bedeutende rückläufige Entwicklung der Marktpreise der produzierten Minerale; die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Zustimmungen einzuholen; die Unfähigkeit des Unternehmens, aus seinen Konzessionsgebieten erfolgreich oder rentabel Minerale zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sein geplantes Wachstum fortzusetzen; die Unfähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel einzunehmen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umzusetzen. Alle öffentlichen Unterlagen des Unternehmens können unter http://www.sedar.com eingesehen werden und die Leser werden angehalten, diese Unterlagen zu prüfen. Diese Pressemeldung stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten und darf in keiner Weise als ein solches Angebot verstanden werden.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Excellon Resources Inc.
Brendan Cahill
10 King Street East, Suite 200
M5C 1C3 Toronto, Ontario
Kanada

email : info@excellonresources.com

Pressekontakt
Excellon Resources Inc.
Brendan Cahill
10 King Street East, Suite 200
M5C 1C3 Toronto, Ontario

email : info@excellonresources.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de