Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 84
  Pressemitteilungen gesamt: 365.122
  Pressemitteilungen gelesen: 53.084.689x
30.03.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Edward Farrauto¹ | Pressemitteilung löschen

Calibre erhöht Mineralreserven um über 200 % auf 864.000 Unzen Gold



Vancouver, British Columbia. - 29. März 2021: Calibre Mining Corp. (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) (das Unternehmen oder Calibre) gibt die Ergebnisse der aktualisierten Mineralreserven und Mineralressourcen des Unternehmens in den Bergbaukomplexen El Limon und La Libertad zum 31. Dezember 2020 bekannt. Die Bergbaukomplexe El Limon und La Libertad befinden sich in Nicaragua. Die Steigerung der Mineralreserven von Calibre um 202 % unterstützt eine solide Grundlage für eine mehrjährige Produktions- und Wachstumsstrategie nach dem Hub-and-Spoke-Modell. Basierend auf der größten Mineralreservenbasis der letzten 10 Jahre und dem bis dato höchsten offiziellen Goldgehalt der Reserve haben wir das Vertrauen in unsere Fähigkeit erhöht, einen starken Cashflow zu generieren, der eine Plattform zur Finanzierung des organischen Wachstums bietet.



Die Highlights der zu 100 % unternehmenseigenen Mineralreserven und Mineralressourcen:

- Erhöhung der Mineralreserven um 202 % auf 864.000 Unzen seit Ende 2019 und nach Förderung im Jahr 2020;

- Größte Mineralreserve seit 2010 mit dem höchsten dokumentierten Gehalt von 4,49 g/t Au;

- Erhöhung der Libertad-Mineralreserven auf 296.000 Unzen gegenüber Null zum Jahresende 2019;

- Erhöhung der Mineralreserven in der Tagebaugrube Limon um 137 % nach Förderung;

- Gesamte angedeutete Mineralressourcen von 1.532.000 Unzen;

- Gesamte vermutete Mineralressourcen von 1.314.000 Unzen;

- Neue Entdeckungen in Atravesada und Panteon im Jahr 2020; und

- Derzeit laufendes 60.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm zur Exploration und Ressourcenerweiterung.



Darren Hall, President und CEO, erklärte: Unsere Investition in die Exploration im Jahr 2020 hat zu der größten Mineralreserve seit 2010 und dem höchsten Goldgehalt der Reserve von 4,49 g/t Au geführt, was eine hervorragende Grundlage für zukünftiges Wachstum bietet. Ich bin sehr zufrieden damit, wie das Team unsere Assets mithilfe unseres Hub-and-Spoke-Betriebsmodells integriert und die Produktions- und Kostenprognose in unserem ersten vollen Betriebsjahr positiv übertroffen hat.



Diese Assets haben über 5 Millionen Unzen produziert, und dennoch haben wir im Jahr 2020 in Limon zwei neue Zonen entdeckt, die das anhaltende Entdeckungspotenzial dieses langlebigen und produktiven epithermalen Goldbezirks demonstrieren. Basierend auf der größten Mineralreservenbasis in einem Jahrzehnt und einem laufenden 60.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramm zur Entdeckung und Erweiterung von Ressourcen ist Calibre gut positioniert, unser mehrjähriges Hub-and-Spoke-Betriebsmodell auszuführen und zu erweitern, einschließlich der Weiterentwicklung von Satellitenvorkommen wie unser Projekt Eastern Borosi im Nordosten Nicaraguas.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57546/Calibre _03292021_DEPRcom1.001.png





Vorrangige Möglichkeiten zur Ressourcenerweiterung:

- Expansionspotenzial in den Untertagelagerstätten Limon, einschließlich Veta Nueva, Atravesada und Panteon;

- Expansionspotenzial in Streich- und Fallrichtung der Tagebaugruben;

- Gutes Potenzial innerhalb der Mineralkonzessionen Pavon für neue Entdeckungen und Ressourcenerweiterungen; und

- 60.000 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm ist in Limon, Libertad, Eastern Borosi und Pavon im Gange.



Mineralreserven bei Limon und Libertad - 31. Dezember 20202,3

KategoriTonnaGehalt GehalEnthalteEnthalte

e ge t nes nes

Au Ag



(Tsd.(g/t Au)(g/t (Tsd. oz(Tsd. oz

Ag) ) )

t)

Limon, wahrsche617 5,14 8,25 102 164

Tiefbau inlich



Limon, wahrsche3.3894,24 1,22 462 133

Tagebau inlich



Limon, Halde wahrsche29 3,82 0 4 0

inlich



Zwischensummewahrsche4.0364,38 2,29 568 297

Limon inlich





Libertad, wahrsche477 3,92 20,0060 307

Tiefbau inlich



Libertad, wahrsche1.4204,80 11,29219 515

Tagebauquellinlich

en



Libertad, wahrsche55 9,30 0 16 0

Halde inlich



Zwischensummewahrsche1.9524,71 13,08296 822

Libertad inlich





Mineralreservwahrsche5.9884,49 5,81 864 1.119

en, inlich

gesamt



Angedeutete Mineralressourcen bei Limon und Libertad einschließlich Mineralreserven - 31. Dezember 20204,5

KategorTonnagGehaltGehalEnthaltenEnthalten

ie e t es es

Au Ag



(Tsd. (g/t (g/t (Tsd. oz)(Tsd. oz)

t) Au) Ag)



Limon, angedeu1.475 5,46 5,40 259 256

Tiefbau tet



Limon, angedeu4.393 4,45 1,57 628 222

Tagebau tet



Limon, Halde angedeu29 3,82 4

tet



Bergematerialangedeu7.329 1,12 263

tet



Zwischensummeangedeu13.2262,71 1,12 1.154 478

Limon tet





Libertad, angedeu421 5,72 28,1577 381

Tiefbau tet



Libertad, angedeu2.012 4,41 12,57285 813

Tagebauquelltet

en



Libertad, angedeu55 9,30 16

Halde tet



Zwischensummeangedeu2.488 4,74 14,93378 1.194

Libertad tet





Mineralressouangedeu15.7143,03 3,31 1.532 1.672

rcen, tet

gesamt



Vermutete Mineralressourcen bei Limon und Libertad- 31. Dezember 20204,5,6

KategoTonnagGehaltGehalEnthaltenEnthalten

r e t es es

ie Au Ag



(Tsd. (g/t (g/t (Tsd. oz)(Tsd. oz)

t) Au) Ag)



Limon, Tiefbauvermut1.149 5,22 3,90 193 144

et



Limon, Tagebauvermut260 4,07 0,84 34 7

et



Zwischensumme vermut1.409 5,01 3,33 227 151

Limon et





Libertad, vermut1.585 5,40 13,44275 685

Tiefbau et



Libertad, vermut1.246 2,77 5,37 111 215

Tagebauquelleet

n



Zwischensumme vermut2.831 4,24 9,89 386 900

Libertad et





Eastern Borosivermut4.418 4,93 80,00701 11.359

et





Mineralressourvermut8.658 4,72 44,581.314 12.410

cen, et

gesamt



Limon-Komplex

Die gesamten Mineralreserven von Limon stiegen seit dem 31. Dezember 2019 um 98 % auf 568.000 Unzen Gold, abzüglich der Produktion im Jahr 2020. Dies war darauf zurückzuführen, dass die Mineralreserven in den Tagebaugruben Limon um 137 % auf 462.000 Unzen Gold und die Mineralreserven in den Untertagelagerstätten Limon von 91.000 auf 102.000 Unzen Gold anstiegen, abzüglich Abbau. Der Gehalt der Mineralreserven im Tagebau von Limon blieb unverändert, während in Limon der Gehalt der untertägigen Mineralreserven von 4,60 g/t Au (Stand 31. Dezember 2019) um 12 % auf 5,14 g/t Au anstieg. Die Zunahme der untertägigen Mineralreserve in Limon beruhte zum größten Teil auf zwei neuen Erzfällen in Panteon, die im Laufe des Jahres entdeckt wurden. Die gesamte Förderung aus den Mineralreserven und Ressourcen in Limon belief sich im Laufe des Jahres auf 94.000 Unzen, wobei die Tagebaugrube Limon Central den größten Beitrag leistete.



Durch Infill-Bohrungen im Laufe des Jahres wurden die vermuteten Mineralressourcen in die Kategorie der angedeuteten Mineralressourcen hochgestuft, wobei die gesamten angedeuteten Mineralressourcen um 46 % auf 1.154.000 Unzen (einschließlich Reserven) anstiegen und die Gehalte um 22 % von 2,23 g/t Au auf 2,71 g/t Au zunahmen.



Die Mineralkonzessionen Limon haben in der Vergangenheit über drei Millionen Unzen produziert und liefern weiterhin eine zuverlässige Produktion mit neuen Möglichkeiten für die Entdeckung von Ressourcen und zur potenziellen Erweiterung. Nach der Entdeckung der Erzfälle Panteon Anfang 2020 gibt das Unternehmen bekannt, dass die Ressource zum 31. Dezember 2020 eine erste Schätzung der angedeuteten Mineralressource von 171.000 Tonnen mit einem Gehalt von 6,20 g/t Au für 34.000 Unzen und eine vermutete Mineralressource von 215.000 Tonnen mit einem Gehalt von 6,36 g/t Au für 44.000 Unzen bei Atravesada einschließt. Wir erwarten, unsere Mineralressourcen im Jahr 2021 mit unserem mehrere Bohrgeräte umfassenden Explorationsprogramm zu erweitern, das sich weiterhin auf hochgradige Ressourcenerweiterungen in Panteon, Atravesada, Veta Nueva und in den Tagebaugruben Limon konzentriert.



Libertad-Komplex

Die Mineralreserven in Libertad und Pavon stiegen von null (Stand 31. Dezember 2019) auf 296.000 Unzen Gold bei einem Gehalt von 4,71 g/t Au, abzüglich der Produktion von 2020. Der Untertagebau Jabali lieferte 477.000 Tonnen mit einem Gehalt von 3,92 g/t Au für 60.000 Unzen Mineralreserven, während der Tagebau Jabali 139.000 Tonnen mit einem Gehalt von 4,25 g/t Au für 19.000 Unzen beisteuerte. Wie kürzlich bekannt gegeben, wurden im Tagebau Pavon 200.000 Unzen hinzugefügt, 1,28 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 4,86 g/t Au (siehe Pressemitteilung vom 16. März 2021). Pavon wird in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle in unserem Hub-and-Spoke-Modell spielen, da das erste Erz Anfang 2021 an Libertad geliefert wird. Das Projekt Pavon repräsentiert einen neu entstehenden Goldbezirk in Nicaragua in einer Region, die bis dato noch weitgehend unerforscht ist. Zwei Kernbohrgeräte überprüfen derzeit das Potenzial für laterale und vertikale Erweiterungen der Gangsysteme Pavon Norte und Central.



Die gesamten angedeuteten Mineralressourcen in Libertad und Pavon stiegen um 18 % von 320.000 auf 378.000 Unzen Gold (einschließlich Reserven), da ein Teil des Erzes im Untertageabbau Jabali und des Erzes im Tagebau Socorro von der Mineralressourcenkategorie vermutet hochgestuft wurde, was die Förderung aus dem Tagebau Jabali Antenna teilweise kompensierte. Halden an hochgradigem Erz, die von handwerklichen Bergbaugenossenschaften gekauft wurden, fügten 55.000 Tonnen mit einem Gehalt von 9,30 g/t Au für 16.000 Unzen hinzu.



Die Mineralienkonzessionen Libertad haben historisch über zwei Millionen Unzen produziert. Aktuelle Explorationsbohrungen überprüfen nahe gelegene Minenziele mit dem Potenzial für zusätzliche oberflächennahe Tagebauressourcen. Darüber hinaus identifizieren unsere Geländeteams weiterhin neue Gebiete mit aussichtsreicher Goldminerlaisierung und bringen Folgebohrungen auf neu entstehenden Möglichkeiten für ein Ressourcenwachstum in Satellitenzielen wie Amalia nieder, das sich 35 km von der Aufbereitungsanlage Libertad entfernt befindet.



Projekt Eastern Borosi

Calibre kontrolliert eine 100%ige Beteiligung am Gold-Silber-Konzessionsgebiet Eastern Borosi (EBP) im Nordosten Nicaraguas. Der EBP-Konzessionsblock umfasst ein ehemals produzierendes System von oberflächennahen epithermalen Gold-Silber-Gängen von Bezirksgröße, das vermutete Ressourcen von insgesamt 4,4 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 4,9 g/t Au und 80 g/t Ag beherbergt, die 700.500 Unzen Gold und 11.359.500 Silber enthalten6. Das Projekt befindet sich ungefähr 400 Straßenkilometer vom Libertad-Komplex des Unternehmens entfernt, der über eine überschüssige Aufbereitungskapazität von ungefähr 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr verfügt und eine kostengünstige Möglichkeit für organisches Wachstum bietet. Calibres Anteil an EBP stieg im Laufe des Jahres von 30 % auf 100 %, was die Anzahl unsere zurechenbaren Unzen in der Kategorie vermutet gegenüber dem Jahresende 2019 erhöhte.



Bis dato haben die Explorationsarbeiten auf EBP ungefähr 20 km höffiger Gangstrukturen abgegrenzt, die entlang von drei nach Nordosten streichenden Hauptverwerfungszonen vorkommen. Eine ausführliche Neuinterpretation der verfügbaren Explorationsdaten wurde kürzlich durchgeführt, um die größeren regionalen Kontrollen der Vererzung auf EBP zu definieren. Diese Arbeiten haben zu einem neuen Rahmen der Zielbestimmung geführt, den unser Explorationsteam in seine Pläne für ein 7.500 Bohrmeter umfassendes Erkundungsbohrprogramm einbezieht, das voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 beginnen wird.



Das Unternehmen entwickelt den EBP-Satelliten aktiv zur nächsten potenziellen Speiche, die das Beschickungsmaterial für die Aufbereitungsanlage Libertad liefern wird. Im Laufe des Jahres 2021 wird Calibre 7.500 m an Infill-Bohrungen, geotechnischen und metallurgischen Bohrungen niederbringen, um EBP zu einer Vormachbarkeitsstudie zu avancieren, deren Ergebnisse bis zu diesem Zeitpunkt im nächsten Jahr erwartet werden.



Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

Calibre führt auf allen Explorationsprojekten ein Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) durch, das branchenweit bewährte Verfahren verwendet. Zu den Schlüsselelementen des QA-/QC-Programms zählen eine nachprüfbare Überwachungskette für Proben, das regelmäßige Einfügen zertifizierter Referenzstandards und Blindproben sowie doppelte Kontrollanalysen. Der Bohrkern wird halbiert und in versiegelten Beuteln an Bureau Veritas, einen unabhängigen Analysedienstleister mit globalen Zertifizierungen für Qualitätsmanagementsysteme ISO 9001: 2008, Umweltmanagement: ISO14001 und Sicherheitsmanagement OH SAS 18001 und AS4801 in Managua, Nicaragua, geliefert. Vor der Analyse werden die Proben in der Veritas-Anlage in Managua vorbereitet und anschließend an die Analyseeinrichtung in Vancouver, Kanada, geschickt. Goldanalysen werden routinemäßig mittels Brandprobe/anschließendem AA-Verfahren durchgeführt. Für eine höhere Präzision bei hochgradigem Material werden Proben mit einem Au-Gehalt von 10 g/t oder höher mittels Brandprobe und anschließende gravimetrischen Verfahren erneut analysiert. Analysen auf Silber und andere wichtige Elemente werden mittels induktionsgekoppelter Plasmaspektrometrie (ICP) durchgeführt.



Qualifizierter Sachverständiger

Der technische Bericht für El Limon mit Wirkung zum 31. Dezember 2020, der von SLR Consulting (Canada) Ltd. (vormals Roscoe Postle Associates Inc.) in Übereinstimmung mit der Vorschrift NI 43-101 erstellt wurde, wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemeldung bei SEDAR (www.sedar.com) eingereicht werden. Die Leser werden dazu angehalten, den technischen Bericht in seiner Gesamtheit zu lesen, einschließlich aller Qualifikationen, Annahmen und Ausschlüsse, die die Mineralreserven und Mineralressourcen betreffen. Der technische Bericht sollte als Ganzes gelesen werden und einzelne Abschnitte sollten nicht außerhalb des Kontextes gelesen oder als verlässlich erachtet werden. Diese Pressemeldung wurde von Grant A. Malensek, M.Eng., P. Eng., José M. Texidor Carlsson, M.Sc., P. Geo., Hugo M. Miranda, M.Eng., MBA, ChMC(RM), Stephan R. Blaho, MBA, P.Eng., Andrew P. Hampton, M.Sc., P.Eng., und Luis Vasquez, M.Sc., P.Eng., alle Mitarbeiter von SLR Consulting (Canada) Limited (SLR), geprüft und genehmigt (der technische Bericht zum Komplex El Limon).



Der technische Bericht für La Libertad mit Wirkung zum 31. Dezember 2020, der von SLR Consulting (Canada) Ltd. (vormals Roscoe Postle Associates Inc.) in Übereinstimmung mit der Vorschrift NI 43-101 erstellt wurde und auch die Ergebnisse der Vormachbarkeitsstudie für Pavon enthalten wird, wird innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemeldung bei SEDAR (www.sedar.com) eingereicht werden. Die Leser werden dazu angehalten, den technischen Bericht in seiner Gesamtheit zu lesen, einschließlich aller Qualifikationen, Annahmen und Ausschlüsse, die die Mineralreserven und Mineralressourcen betreffen. Der technische Bericht sollte als Ganzes gelesen werden und einzelne Abschnitte sollten nicht außerhalb des Kontextes gelesen oder als verlässlich erachtet werden. Diese Pressemeldung wurde von Grant A. Malensek, M.Eng., P. Eng., José M. Texidor Carlsson, M.Sc., P. Geo., Hugo M. Miranda, M.Eng., MBA, ChMC(RM), Stephan R. Blaho, MBA, P.Eng., Andrew P. Hampton, M.Sc., P.Eng., and Luis Vasquez, M.Sc., P.Eng., alle Mitarbeiter von SLR Consulting (Canada) Limited (SLR), Todd McCracken, P.Geo, Mitarbeiter von BBA, sowie Shane Ghouralal, MBA, P.Eng., und Isabelle Larouche, P.Eng., Mitarbeiter von WSP in Kanada, geprüft und genehmigt (der technische Bericht für den Komplex La Libertad).



Darren Hall, MAusIMM, President und Chief Executive Officer von Calibre Mining Corp. ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß den Bestimmungen in NI 43-101 und hat die wissenschaftlichen und fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.



Die wissenschaftlichen und fachlichen Daten in dieser Pressemeldung wurden von Mark. A. Peterson, P.Geo., Vice President Exploration von Calibre Mining Corp., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 geprüft und genehmigt.



FÜR DAS BOARD



Darren Hall



Darren Hall, President und CEO



Nähere Informationen erhalten Sie über:



Ryan King

Vice President, Corporate Development & IR

T: (604) 628-1012

E: calibre@calibremining.com

W: http://www.calibremining.com



Über Calibre Mining Corp.



Calibre Mining ist ein kanadisches börsennotiertes Goldbergbau- und Explorationsunternehmen mit zwei zu 100 % unternehmenseigenen Goldminen in Nicaragua. Das Unternehmen konzentriert sich auf eine nachhaltige Betriebsperformance und einen disziplinierten Ansatz zur Wachstumssteigerung. Seit der Übernahme der Goldminen Limon und Libertad sowie des Goldprojekts Pavon verfolgt Calibre ein Hub-and-Spoke-Betriebsmodell, wodurch das Unternehmen die Vorteile einer zuverlässigen Infrastruktur, günstiger Transportkosen und mehrerer hochgradiger Beschickungsmaterialquellen, die entweder bei Limon oder Libertad verarbeitet werden können, nutzen kann. Limon und Libertad verfügen zusammen über eine Mühlendurchsatzkapazität von 2,7 Millionen Tonnen pro Jahr.



Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen die zukunftsgerichteten Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen in dieser Pressemeldung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten wir in Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichteten Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, und können im Allgemeinen, aber nicht immer, an Wörtern wie erwarten, planen, rechnen mit, prognostizieren, Ziel, Potenzial, Zeitplan, Prognose, Budget, schätzen, beabsichtigen oder glauben bzw. ähnlichen Ausdrücken oder ihren negativen Konnotationen identifiziert werden und besagen, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, sollten oder könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, von denen manche außerhalb des Einflussbereichs von Calibre liegen. Eine Liste der Risikofaktoren, die auf das Unternehmen zutreffen, entnehmen Sie bitte dem Jahresinformationsformular (Annual Information Form, AIF) für das Jahr zum 31. Dezember 2019, das auf http://www.sedar.com verfügbar ist. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre auswirken können.



Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre basieren auf Annahmen und Faktoren, die das Management zum derzeitigen Zeitpunkt auf Grundlage der dem Management vorliegenden Informationen für angemessen hält. Calibre übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von zukunftsgerichteten Aussagen, sollten sich die Umstände bzw. die Ansichten, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ereignisse, Leistungen oder Erfolge können wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.



Anhang 1: AIF der Jahre 2010-2019 von B2Gold verfügbar auf http://www.sedar.com und AIF von 2019 von Calibre verfügbar auf http://www.sedar.com.



Anhang 2 - Anmerkungen zur Mineralreserve Limon

1. Die Definitionen für Mineralreserven des CIM (2014) wurden befolgt und gerundet sowie in Trockentonnage angegeben.

2. Die untertägigen Mineralreserven werden für Santa Pancha 1 mittels vollständig kalkulierter und inkrementeller Cut-off-Gehalte von 3,3 g/t Au bzw. 2,2 g/t Au geschätzt. 3,5 g/t Au bzw. 2,2 g/t Au für Panteon; und 2,6 g/t Au bzw. 1,8 g/t Au für Veta Nueva.

3. Die Mineralreserven im Tagebau werden mittels eines Cut-off-Gehaltes von 1,24 g/t Au geschätzt und enthalten Schätzungen der Erzverdünnung und der Bergbauverluste.

4. Mineralreserven werden unter Verwendung eines durchschnittlichen langfristigen Goldpreises von 1.400 USD pro Unze geschätzt.

5. Für Mineralreserven im Untertagebau wurde eine Mindestabbaumächtigkeit von 1,5 m verwendet.

6. Die Rohdichte variiert zwischen 2,30 t/m3 und 2,41 t/m3 für alle Mineralreserven im Tagebau. Die Rohdichte variiert für alle Mineralreserven im Untertagebau zwischen 2,47 t/m3 und 2,50 t/m3.

7. Für die Strossen unter Tage wurde ein Bergbaufaktor von 95 % angewendet. Bei Bedarf wurde auch ein Bergfestefaktor für den Sill oder Scheitelpfeiler angewendet. Für die Entwicklung wurde ein Extraktionsfaktor von 100 % angenommen.



Anhang 3 - Anmerkungen zur Mineralreserve Libertad

1. Die Definitionen für Mineralreserven des CIM (2014) wurden befolgt und gerundet sowie in Trockentonnage angegeben.

2. Die untertägigen Mineralreserven werden mittels vollständig kalkulierter und inkrementeller Cut-off-Gehalte von 3,05 g/t Au bzw. 1,90 g/t Au geschätzt und enthalten 0,5 m an Erzverdünnung von sowohl im Hangenden als auch im Liegenden.

3. Die Mineralreserven im Tagebau werden für Pavon Norte und Pavon Central mittels eines Cut-off-Gehaltes von 1,50 g/t Au geschätzt und enthalten Schätzungen der Erzverdünnung und der Bergbauverluste.

4. Die Mineralreserven im Tagebau werden für Jabali Antena mittels eines Cut-off-Gehaltes von 0,92 g/t Au geschätzt und enthalten Schätzungen der Erzverdünnung und der Bergbauverluste.

5. Die Mineralreserven werden unter Verwendung eines durchschnittlichen langfristigen Goldpreises von 1.400 USD pro Unze geschätzt.

6. Für Mineralreserven im Untertagebau wurde eine Mindestabbaumächtigkeit von 1,5 m verwendet.

7. Die Rohdichte im Tagebau und im Untertagebau variiert zwischen 1,70 t/m3 und 2,61 t/m3. Die Dichte der Rückverfüllung im Untertagebau beträgt 1,00 t/m3.

8. Für die Strossen unter Tage wurde ein Bergbaufaktor von 95 % angewendet. Bei Bedarf wurde auch ein Bergfestefaktor für den Sill oder Scheitelpfeiler angewendet. Für die Entwicklung wurde ein Extraktionsfaktor von 100 % angenommen.



Anhang 4 - Anmerkungen zur Mineralressource Limon

1. Stichtag für alle Lagerstätten in El Limon ist der 31. Dezember 2020.

2. Die CIM (2014) -Definitionen für Mineralressourcen wurden befolgt, und aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildung Abweichungen ergeben.

3. Für Limon, Tagebau wird ein Cut-off-Gehalt von 1,15 g/t Au, für Limon, Tiefbau von 2,40 g/t, für SP1, Tiefbau von 3,05 g/t, für SP2, Tiefbau von 2,25 g/t und für Veta Nueva, Tiefbau von 2,41 g/t , für Panteon, Tiefbau von 3,25 g/t, für Halden von 0,00 g/t und für Atravesada, Tiefbau von 2,60 g/t verwendet.

4. Auswertungsformen wurden für die Berichterstattung in Limon Tiefbau, SP1 Tiefbau, Veta Nueva Tiefbau, Panteon Tiefbau und Atravesada Tiefbau verwendet.

5. Mineralressourcen werden unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.500 USD/Unze Au in allen Lagerstätten geschätzt.

6. Die Rohdichte variiert zwischen 2,30 t/m3 und 2,50 t/m3.

7. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert.

8. Mineralressourcen beinhalten Mineralreserven.



Anhang 5 - Anmerkungen zur Mineralressource Libertad

1. Stichtag für alle Lagerstätten in La Libertad ist der 31. Dezember 2020, ausgenommen San Antonio, Tagebau mit Stichtag 30. August 2020. Der Stichtag für die Pavon-Schätzung ist der 12. November 2019.

2. Die Definitionen für Mineralressourcen des CIM (2014) wurden befolgt.

3. Für Jabali Antena, Tagebau wird ein Cut-off-Gehalt von 0,85 g/t Au, für Rosario, Tagebau von 0,81 g/t, für Socorro, Tagebau und San Antonio, Tagebau von 0,80 g/t, für San Juan, Tiefbau, Diego, Tiefbau und Mojon, Tiefbau von 2,90 g/t und für Jabali West, Tiefbau und Jabali East, Tiefbau von 2,84 g/t und für Pavon von 1,17 g/t Au verwendet.

4. Auswertungsformen wurden für die Berichterstattung in Jabali West, Tiefbau verwendet.

5. Mineralressourcen werden unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.500 USD/Unze Au in allen Lagerstätten mit Ausnahme von Pavón Sur geschätzt. Für Pavón Sur wurde ein langfristiger Goldpreis von 1.400 USD/Unze verwendet.

6. Die Rohdichte variiert zwischen 1,70 t/m3 und 2,57 t/m3.

7. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert.

8. Mineralressourcen beinhalten Mineralreserven.

9. Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildung Abweichungen ergeben.





Anhang 6 - Anmerkungen zur Mineralressource Eastern Borosi

1. Die Definitionen für Mineralressourcen des CIM (2014) wurden befolgt, und aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildung Abweichungen ergeben.

2. Mineralressourcenschätzung erfolgt mittels eines Cut-off-Gehalts von 2,0 g/t AuÄq für Ressourcen, die möglicherweise durch Untertageabbauverfahren abgebaut werden, und mittels eines Cut-off-Gehalts von 0,42 g/t AuÄq, die möglicherweise durch Tagebaumethoden abgebaut werden.

3. Goldäquivalentgehalte wurden unter Verwendung folgender Formel berechnet: AuÄq (g/t) = Au (g/t) + Ag (g/t)/(101,8).

4. Mineralressourcen werden unter Verwendung eines langfristigen Goldpreises von 1.500 USD pro Unze Gold und 23 USD pro Unze Silber geschätzt.

5. Für den Untertagebau wurde eine Mindestabbaumächtigkeit von 2,4 m und für den Tagebau eine Mindestmächtigkeit von 3 m verwendet.

6. Die Rohdichte beträgt 2,65 t/m3 in Blag, East Dome, Riscos und La Luna und 2,60 t/m3 in Guapinol und Vancouver.



Für weitere Einzelheiten siehe NI 43-101-konformen technischen Bericht über das Projekt Eastern Borosi in Nicaragua vom 11. Mai 2018, erstellt von Roscoe Postle Associates, Inc. (jetzt SLR Consulting (Canada) Ltd.).



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 - 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC
Kanada

email : calibre@calibremining.com

Pressekontakt
Calibre Mining Corp.
Edward Farrauto
413 - 595 Burrard Street
V7X 1J1 Vancouver, BC

email : calibre@calibremining.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de