Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 45
  Pressemitteilungen gesamt: 364.692
  Pressemitteilungen gelesen: 52.604.283x
30.03.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Jörg Schulte¹ | Pressemitteilung löschen

Gold weiter attraktiv

Im Zuge der aktuellen Geldpolitik werden Bankguthaben ihren Wert verlieren, sowohl in US-Dollar als auch in Euro. Attraktive Preise sollten als Einstiegschancen genutzt werden. Der Status des Goldes als sicherer Hafen wackelt nicht, auch nicht, wenn die Gold-Rally mal eine Verschnaufpause einlegt. Die im Jahr 2020 begonnene Goldpreis -Rally sollte weitergehen. Eine steigende Inflation wird allgemein erwartet. Denn die Konjunkturprogramme vieler Staaten sind enorm, ebenso wie die steigende Staatsverschuldung. Dies sind nun mal Folgen von Covid-19.



Dazu kommt, dass sich die Inflation vielleicht stärker als von den meisten angenommen, realisieren könnte. Man denke nur an die gestiegenen Metallpreise oder den hohen Ölpreis, der uns an der Tankstelle bewusst wird. Auch der Strom hierzulande ist keinesfalls billig, denn die erneuerbaren Energien und deren Entwicklung verschlingt viel Geld. Da wirken zwar Basiseffekte stark mit. Dennoch ist der Kaufkraftverlust enorm.



Dass die Realzinsen noch geraume Zeit im negativen Bereich bleiben werden, daran zweifelt kaum einer. Und der Goldpreis kann infolgedessen nur nach oben gehen. Deshalb sollte Gold ein sicherer Hafen bleiben, den viele Anleger ansteuern, wenn die Probleme in wirtschaftlicher oder politischer Hinsicht größer werden. Gold als solide, auf längere Sicht angelegte Investition sollte also Anleger absichern. In vielen Ländern setzt man auf physisches Gold, auf Schmuck, wobei es auch andere Investitionsmöglichkeiten gibt, etwa ein Investment in die Goldgesellschaften, die das wertvolle Metall im Boden besitzen, wie etwa Condor Gold oder Ximen Mining.



Condor Gold - https://www.youtube.com/watch?v=u1Xm4xBXDi4 - kommt in Nicaragua mit seinem La India-Goldprojekt gut voran. Bei Bohrungen wurden beispielsweise 3,98 Gramm Gold je Tonne Gestein und eine zusätzliche Goldader gefunden. Auch hat sich das Unternehmen eine halbautogene Mühle gekauft.



Ximen Mining - https://www.youtube.com/watch?v=RMB9pq3_w8w - hat im Portfolio zwei hochwertige Goldprojekte in British Columbia, Amelia und Brett. Dazu kommt noch das Treasure Mountain Silberprojekt und die Kontrolle über die Goldmine Kenville. Kenville lieferte bereits gute Ergebnisse, etwa 13 Gramm Gold und 145 Gramm Silber pro Tonne Gestein.











Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.



Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mitzuverantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt
JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de