Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 364.704
  Pressemitteilungen gelesen: 52.715.730x
29.04.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von George Sookochoff¹ | Pressemitteilung löschen

Belmont durchteuft 6,32 g/t Au auf 3,28 m, einschließlich 20,5 g/t Au auf 0,41 m



NEUE BOHRUNGEN DURCHTEUFEN GOLDMINERALISIERUNG 29 METER UNTERHALB DER BEI OBERFLÄCHENGRABUNGEN ENTDECKTEN HOCHGRADIGEN MINERALISIERUNG



Vancouver, B.C., Kanada, 29. April 2021; Belmont Resources Inc. (Belmont), (oder das Unternehmen), (TSX.V: BEA; FWB: L3L2) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Ergebnisse der ersten fünf Bohrlöcher des vor Kurzem abgeschlossenen Phase-I-Bohrprogramms mit 9 Löchern (2.061 m) in seinem Konzessionsgebiet A-J unweit von Grand Forks im Süden von British Columbia erhalten hat. Alle Bohrlöcher haben erhöhte Goldwerte geliefert. Die Analyseergebnisse der letzten vier Löcher stehen noch aus und werden veröffentlicht, sobald sie vorliegen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58113/BEANRApril29 _2021_DE_Prcom.001.jpeg



Lageplan des Konzessionsgebiets A-J

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58113/BEANRApril29 _2021_DE_Prcom.002.jpeg



Standortkarte der Bohrungen bei A-J



Die Bohrlöcher AJ21-01, 02 und 03 zielten auf den North-South Contact Mineralized Gold Trend ab. Dieser mineralisierte Trend ist eine strukturelle Kreuzung des mineralisierten Trends A-J, der in Ost-West-Richtung verläuft, mit der Kontaktzone zwischen Listwänit und einer Granodioritintrusion, die in Nord-Süd-Richtung verläuft. An der Oberfläche gibt es eine Reihe von Schürfgräben, die als J34 Trench Area bekannt sind; hier lieferten Schürfprobenahmen im Jahr 2003 zahlreiche hochgradige Goldgehalte mit einzelnen Werten von bis zu 39 g/t Au (siehe Lageplan J34 Trench).



Die verbleibenden fünf Bohrlöcher (AJ21-04 bis 09) zielten auf den westlichen Teil des East-West A-J Mineralized Gold Trend ab. Dieser mineralisierte Trend umfasst die zwei ehemaligen Goldminen Athelstan und Jackpot, aus denen zusammengenommen 7.000 Unzen Gold und 9.000 Unzen Silber gefördert wurden (Minfile 082ESE047). Die zwei Minen und mindestens 9 bekannte Zonen mit einer Goldmineralisierung, die sich über eine Fläche von ungefähr 240 mal 1.000 Metern erstrecken, stehen mit Listwänit in Zusammenhang. Listwänit ist eine wichtige ultramafische Gesteinsalteration, die in direktem Zusammenhang mit mehreren Goldlagerstätten mit mehreren Millionen Unzen in Atlin, Bralorne und Barkerville (British Columbia) sowie dem Motherlode District in Kalifornien stehen.



Die erhöhten Goldwerte stammten sowohl aus schmalen Abschnitten mit Massivsulfiden, die in der Vergangenheit auf dem Konzessionsgebiet abgebaut wurden, als auch aus breiteren Zonen mit Verkieselung und Phyllitalteration innerhalb des intrusiven Muttergesteins. Letztere ist eine neue Art der Mineralisierung auf dem Konzessionsgebiet und bestätigt das Modell des Unternehmens, das darin besteht, IP-Anomalien zu erproben.



Hier die bemerkenswerten Ergebnisse:

- 3,28 m mit 6,319 g/t Au (AJ21-003, semi-massiver Sulfidabschnitt)

- 14,46 m mit 0,417 g/t Au (AJ21-003, Intrusion mit starker Phyllitalteration)

- 1,88 m mit 6,14 g/t Au (AJ21-005, verkieselte Intrusion)



Bohrlochvon (mbis MächtigkAu (g/

nr ) (m) eit t

. (m) )

AJ21-00128,51 30,1 1,59 0,148



AJ21-002106,82109,282,46 0,103



AJ21-00328,96 31,12 2,16 0,783

und 35,16 38,44 3,28 6,319

einschl35,97 38,23 2,26 9,027

ießl

.

einschl35,97 36,4 0,43 11,150

ießl

.

36,78 37,45 0,67 3,310

37,45 37,82 0,37 13,300

37,82 38,23 0,41 20,500

und 133,72148,1814,46 0,417

einschl139,68142,612,93 1,680

ießl

.

147,97148,180,21 0,484

und 227,11230,1 2,99 0,119



AJ21-00467,45 69,58 2,13 0,118

und 107,77109,772 0,246



AJ21-00520,42 22,3 1,88 6,140

und 218,71224,2 5,49 0,170



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58113/BEANRApril29 _2021_DE_Prcom.003.png



Kern aus Bohrloch A-J 21-03 (Meter 37,82 - 38,23): 20,5 g/t Au auf 0,41 Metern



http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58113/BEANRApril29 _2021_DE_Prcom.004.jpeg



Probenahmen bei J34 Trench Area [1]

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58113/BEANRApril29 _2021_DE_Prcom.005.jpeg



Karte der Bohrabschnitte, A-J



President und CEO George Sookochoff meint dazu: Ich freue mich sehr über die oberflächennahen Goldabschnitte, insbesondere da sie sich unterhalb der Schürfgrabungen im Gebiet J-34 befinden, das flächendeckend auf Gold erprobt wurde. Diese Ergebnisse in Oberflächennähe untermauern das Potenzial für die Auffindung einer Mineralisierung vom Bulk Tonnage-Typ mit geringen Gehalten auf dem Konzessionsgebiet.



Das Bohrprogramm 2021 hat wesentlich zu einem besseren Verständnis der Korrelation der Goldmineralisierung mit der Geologie und der Geophysik auf dem Konzessionsgebiet A-J beigetragen. Mit diesem neuen Verständnis des Modells für A-J werden wir unsere Bemühungen auf unser Phase-II-Bohrprogramm konzentrieren können, das auf die Zielgebiete unterhalb der Goldmine Jackpot abzielen wird.



Wir freuen uns darauf, zu sehen, was die verbleibenden Analyseergebnisse bringen werden.



Die Ergebnisse in dieser Pressemeldung stammen aus Bohrkernproben. Nach der Protokollierung werden die für die Beprobung markierten Abschnitte entlang der Kernlänge mit einer Säge halbiert, wobei eine Hälfte des Kerns für die Beprobung in einen Beutel gegeben wird und die andere Kernhälfte als Referenz zurück in die Kernkiste gelegt wird. Die Proben werden zur Aufbereitung an die Einrichtung von ALS Analytical Laboratory in Kamloops (BC) geschickt und anschließend im Labor von ALS in North Vancouver (zertifiziert gemäß ISO 17025:2005 und ISO 9001:2015) analysiert. Die Aufbereitung erfolgte nach der ALS-Methode PREP-31 und umfasste die Zerkleinerung der Proben auf 70 % (Siebgröße 2 mm). Im Anschluss wurde eine 250-Gramm-Teilprobe der zerkleinerten Probe auf 85 % pulverisiert (Siebgröße 75 Mikrometer). Alle Proben wurden mittels der Au-AA23-Methode (Brandprobe/abschließendes AA-Verfahren an 30-Gramm-Einwaage) auf Gold bzw. mittels der ME-ICP61-Methode (ICP-MS- und ICP-AES-Analyse nach einem 4-Säuren-Aufschluss an einer 0,25-Gramm-Probe des pulverisierten Materials) auf mehrere Elemente analysiert. Bei Proben, die bei der Au-AA23-Methode einen Wert von mehr als 10 g/t Au lieferten, erfolgte die anschließende Goldanalyse mittels der Au-GRA21-Methode (Brandprobe/abschließendes gravimetrisches Verfahren an einer 30-Gramm-Einwaage). Proben, die bei der ME-ICP61-Methode Silber (>100 g/t Ag), Blei (> 10.000 g/t Pb) oder Zink (> 10.000 g/t Zn) über der Nachweisgrenze lieferten, wurden erneut anhand der ME-OG62-Methode (Erzgehaltanalyse mittels ICP-AES nach einem 4-Säuren-Aufschluss) auf das jeweilige Element analysiert.



Belmont Resources Inc. verfolgt bei allen Bohrkernproben strenge Maßnahmen zur Qualitätssicherung/-kontrolle, welche auch die Hinzugabe von analytischen Leer- und Standardproben in regelmäßigen Abständen beinhaltet. Der Kerndurchmesser war NQ). Bei den in dieser Pressemeldung angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernlängen. Es sind weitere Bohrungen erforderlich, um den Unterschied zwischen dem Kernabschnitt und der wahren Mächtigkeit vollständig zu verstehen. Alle Proben, die einen Wert von mehr als 0,1 g/t Au lieferten, sind in der obigen Tabelle ausgewiesen.



[1] Caron, L., 2003. Assessment Report on the Athelstan-Jackpot Property, Trenching and Rock Sampling, für M. Hallauer und T. Hallauer. BC MEMPR-Bewertungsbericht Nr. 27302



Über Belmont Resources



Belmont Resources beschäftigt sich mit dem Erwerb und der Erschließung von Gold-Kupfer-Lithium-Projekten in Nordamerika. Durch den Einsatz neuer Explorationstechnologien und geologischer Modellierungen identifiziert das Unternehmen mögliche Quellen von Gold-Kupfer-Lithium-Mineralisierungen.



Das Projektportfolio des Unternehmens beinhaltet folgende Konzessionsgebiete:



- Goldminen Athelstan & Jackpot, B.C. (Konzessionsgebiet Athelstan-Jackpot (100%)

- Lithiumprojekt Kibby Basin, Nevada (100%)

- Kupfer-Goldmine Betts, B.C. (Konzessionsgebiet Come By Chance - 100%) -

- Gold-Silberminen Bertha & Pathfinder, B.C. (Konzessionsgebiet Pathfinder - 100%).

- Kupfer-Goldmine Lone Star, Bundesstaat Washington (Konzessionsgebiet Lone Star - LOI)



Qualifizierte Sachverständige



Linda Caron, M.Sc., P.Eng., ist die qualifizierte Sachverständige im Sinne von NI 43-101, welche die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.



FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:



George Sookochoff



George Sookochoff, CEO/President





Tel: 604-683-6648

E-Mail: george@belmontresources.com

Website: http://www.BelmontResources.com



Belmont Resources

Suite 615 - 800 W. Pender Street,

Vancouver, B.C. V6C 2V6

Tel: 604-505-4061



Wir bemühen uns um das Safe-Harbor-Zertifikat. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Die TSX Venture Exchange hat die hierin enthaltenen Informationen weder genehmigt noch abgelehnt.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Links zu den Abbildungen:

belmontresources.com/wp-content/uploads/2021/04/A-J-Drill-Plan-Map.jpg



belmontresources.com/wp-content/uploads/2021/04/A-J-Drill-Plan-Trench-J34-Area.jpg



belmontresources.com/wp-content/uploads/2021/04/J-34-Area-Trench-Sampling.jpg



belmontresources.com/wp-content/uploads/2021/04/AJ-21-Drill-Section.jpg



belmontresources.com/wp-content/uploads/2021/04/AJ21-03-Drill-Core.jpg






Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Belmont Resources Inc
George Sookochoff
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC
Kanada

email : georgel@belmontresources.com

Pressekontakt
Belmont Resources Inc
George Sookochoff
625 Howe St #600
V6C 2T6 Vancouver, BC

email : georgel@belmontresources.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de