Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 366.723
  Pressemitteilungen gelesen: 54.100.123x
01.06.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Michael Stares¹ | Pressemitteilung löschen

Die Recherchen von White Metal ergeben historische Bohrungen von 1,47% Cu und 11,7 g/t Ag über 27 Meter auf Zielgebiet Epunguwe 5 km nördlich der Cu-A



Thunder Bay, Ontario, Kanada, 1. Juni 2021: White Metal Resources Corp. (TSXV: WHM) (FWB: CGK1) (OTCMKTS: TNMLF) (White Metal oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass die laufenden Forschungen des Unternehmens historische Schlagbohrungsergebnisse von 27,0 m mit 1,47% Cu und 11,7 g/t Ag auf dem Zielgebiet Epunguwe rund 5 km nord-nordwestlich des nördlichen Endes der Cu-Ag-Lagerstätte Okohongo im Nordwesten von Namibia ergab. Einzelheiten zu den historischen Bohrergebnissen auf dem Zielgebiet Epunguwe finden sich in Tabelle 1.



Die historischen Berichte beschreiben das Zielgebiet Epunguwe als nordwestlich verlaufendes, grob drei Kilometer mal einen halben Kilometer großes Gebiet mit geochemischen Bodenanomalien sowie Kupfermineralisierung an der Oberfläche und in Gräben entlang einer bedeutsamen synsedimentären, basinalen Abschiebung. Die Mineralisierung wird als strukturkontrolliert beschrieben und dass sie in Konglomeraten (Sandsteinen) der basalen Nosib-Gruppe an oder in der Nähe des Kontakts mit überlagerndem Gestein der Ombombo-Untergruppe liegt; Schluffstein der Lower Omao Formation und Dolomit der Lower Omao Formation beherbergen ebenfalls Mineralisierung (INV Metals Inc. Report, 2. März 2012, bei SEDAR archiviert). Soweit das Unternehmen weiß, fanden auf diesem Gebiet seit 2012 keine Arbeiten statt.



Tabelle 1. Zusammenfassung der historischen Bohrergebnisse aus dem Zielgebiet Epunguwe, EPL 7071, Namibia.

*Bohrlovon (bis (**MächtigkeCu (%Ag Länge (

ch m) m) it ) (g/tm)

(m) )



TCD-01919,0041,6022,60 0,34 3,2 65,10

inklusi19,9031,4011,50 0,49 4,7

ve



Und 55,8065,109,30 1,64 122,6

inklusi55,8061,806,00 2,23 171,4

ve



TCD-02110,0042,0032,00 0,14 2,0 81,34

inklusi22,0026,604,60 0,37 5,4

ve



und 59,9078,2018,30 0,72 13,6

inklusi61,0065,304,30 1,84 37,9

ve



TCD-023107,3123,516,20 0,35 175,80

0 0



inklusi107,3108,31,00 1,89 17,1

ve 0 0



TCP-0020,00 27,0027,00 1,47 11,7 45,00

inklusi0,00 21,0021,00 1,76 14,1

ve



inklusi0,00 8,00 8,00 2,80 18,9

ve



KAP-1300,00 20,0020,00 0,94 14,1 75,00

inklusi1,00 9,00 8,00 1,58 30,0

ve

*TCD = Diamantbohrer; TCP = Schlagbohrer; KAP = Schlagbohrer

**Bohrlochabschnitte werden nicht als wahre Mächtigkeiten angesehen, sondern als Kernlängen behandelt.



Michael Stares, President & CEO des Unternehmens, sagte: Ich freue mich sehr, diese zusätzlichen Daten und Informationen des Kupfer-Silber-Projekts Okohongo bekanntgeben zu können. Ich bin mir jetzt noch sicherer, dass es noch genug Raum gibt, zu wachsen und weitere Ressourcen auf dem Konzessionsgebiet zu finden. Auch wenn nördlich der Kupfer-Silber-Lagerstätte Okohongo nur wenig historische Bohrungen stattfanden, haben diese schichtgebundenen Kupfersysteme in Sediment die Tendenz, an- und abzuschwellen. Von den historischen Daten weiß man, dass es in dem Gebiet des Zielgebiets Epunguwe eine 3 km mal 0,5 km breite geochemische Anomalie in Boden gibt, was mich zu dem Gedanken bringt, dass es immer noch jede Menge Potenzial gibt, mehr Kupfer-Silber-Mineralisierung zu finden. Ich sollte hinzufügen, dass sich White Metal weiterhin darauf konzentrieren wird, das Goldkonzessionsgebiet Tower Stock Gold in Ontario, Kanada, voranzubringen, dass aber das Kupfer-Silber-Konzessionsgebiet Okohongo noch immer eins unserer Haupt-Assets ist.



Früher zog Kupfermineralisierung im Zielgebiet Epunguwe seit den 1970ern die Aufmerksamkeit von Explorationsgruppen auf sich. Zu den früheren Arbeiten gehören General Minings Bodenvermessungen aus den 1970ern, Bohrungen durch Mount Isa Mining (MIM) Ende der 1990er (Bohrlöcher der KAP-Serie) und Kartierung, Beprobung, Geophysik und Bohrungen (Bohrlöcher der TC-Serie) durch Teck ungefähr 2006-2007. Das Hauptziel der Oberflächenarbeiten und historischen Bohrungen auf dem Zielgebiet Epunguwe war die Erweiterung in Fallrichtung der Kupfer-Silber-Mineralisierung in Gräben, die den Kontakt zwischen der Nosib-Gruppe und der Ombombo-Untergruppe überspannen (INV Metals Inc. Report, 21. März 2012, bei SEDAR archiviert).



Kupfermineralisierung auf dem Zielgebiet Epunguwe tritt in ähnlicher Stratigraphie auf wie der, die für die Cu-Ag-Lagerstätte Okohongo beschrieben ist. Auf Okohongo ist die Mineralisierung konzentriert in dunkelgrauem bis graugrünem phyllitischen Schluffstein-Schiefer mit dazwischenliegendem Dolomit der Lower Omao Formation, der übereinstimmend zwischen den unterlagerten roten Schichten der Nosib-Gruppe und überlagerten Karbonaten der Lower und Upper Omao-Formationen liegt, was allgemein als Okohongo Horizon bekannt ist (INV Metals Inc. Report, 21. März 2012, bei SEDAR archiviert).



Das Unternehmen sieht diese neuen Daten und Informationen als wichtig für seine fortlaufenden Explorationsbestrebungen an, um Kupfer-Silber-Mineralisierung nörd- und südlich der Cu-Ag-Lagerstätte Okohongo aufzuspüren. Das Unternehmen hat bereits Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet begonnen, um das Zielgebiet Epunguwe und mehrere andere Kupfervorkommen entlang des größeren nördlichen Trends zu bewerten.



Keine qualifizierte Person hat ausreichend Arbeiten durchgeführt, um die historischen Analyseergebnisse und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung zu bestätigen.



Qualifizierter Sachverständiger

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Scott Jobin-Bevans (P.Geo.), Vice President Exploration und ein Director von White Metal, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 überprüft und genehmigt.



Über White Metal Resources Corp:

White Metal Resources Corp ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich mit der Exploration in Kanada und im Süden Afrikas beschäftigt. Die zwei wichtigsten Konzessionsgebiete des Unternehmens sind das Vorzeige-Goldprojekt Tower Stock in Thunder Bay, Ontario, Kanada, und das Kupfer-Silber-Projekt Okohongo in Namibia, Afrika. Nähere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter http://www.whitemetalres.com.



Für das Board of Directors



Michael Stares

President & CEO



Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Michael Stares

President & CEO

White Metal Resources Corp.

Tel: +1 (807) 358-2420



Nancy Massicotte

Investor Relations

White Metal Resources Corp.

Tel: +1 (604) 507-3377

Gebührenfreie Rufnummer: +1 (866) 503-3377

ir@whitemetalres.com



DIE TSX VENTURE EXCHANGE HAT DIESE MITTEILUNG NICHT ÜBERPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR IHRE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT.



Die hierin enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Informationen, die auf Annahmen des Managements, Prognosen zukünftiger Ergebnisse und Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen beruhen. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen, sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.



Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf das Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten; Risiken in Bezug auf den Ausgang von Gerichtsverfahren; politische und regulatorische Risiken in Verbindung mit dem Bergbau und der Exploration; Risiken in Bezug auf die Aufrechterhaltung von Börsennotierungen; Risiken in Bezug auf die Umweltregulierung und -haftung; das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder dem Abschluss von Machbarkeitsstudien; die Ungewissheit der Rentabilität; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen; Risiken in Zusammenhang mit der inhärenten Ungewissheit von Produktions- und Kostenschätzungen und dem Potenzial für unerwartete Kosten und Ausgaben; Ergebnisse von Vormachbarkeits- und Machbarkeitsstudien und die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauresultate nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; Risiken in Zusammenhang mit Goldpreis- und anderen Rohstoffpreisschwankungen; und andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Aussichten, dem Eigentum und dem Geschäft des Unternehmens, die an anderer Stelle in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens detailliert beschrieben werden. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Investoren werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen eine unangemessene Gewissheit beizumessen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an neue Ereignisse oder Umstände anzupassen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen oder Prognosen des Unternehmens abweichen.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
White Metal Resources Corp.
Michael Stares
684 Squier Street
P7B 4A8 Thunder Bay, ON
Kanada

email : starcon@tbaytel.net

Pressekontakt
White Metal Resources Corp.
Michael Stares
684 Squier Street
P7B 4A8 Thunder Bay, ON

email : starcon@tbaytel.net

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de