Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 368.428
  Pressemitteilungen gelesen: 54.945.441x
02.07.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Marko Mähner¹ | Pressemitteilung löschen

Gold, Silber und Diamanten im Ausland lagern?

Gold im Ausland lagern? Die Versprechen der Tresorgold-Anbieter

Gleich mehrere Anbieter werben damit, Edelmetalle kostengünstig im Ausland zu verwahren. Das eingelagerte Gold und Silber bleiben dabei zu jeder Zeit im Besitz des Eigentümers - auch bei einer Insolvenz des Anbieters. Der Vorteil des sogenannten "Tresorgolds" scheinen auf der Hand zu liegen: Wer Wahre Werte im Ausland einlagert, umschifft innerhalb Deutschlands und der EU gültige gesetzliche Restriktionen. Wer - aus welchen Gründen auch immer - ein staatliches Goldverbot befürchtet (ich halte letzteres aktuell für extrem unwahrscheinlich), könnte eine Lagerung im Ausland als eine mögliche Option ansehen. Doch was bei den vollmundigen Versprechen der Anbieter meist übersehen wird: In den allermeisten Fällen sind die Gold- und Silberersparnisse in Deutschland ungleich besser aufgehoben - so der Limburger Rohstoffexperte Marko Mähner.



Das spricht für die Lagerung in Deutschland

Tatsächlich ist die EU im weiteren und Deutschland im engeren Sinne ein sehr guter Standort, um private Edelmetallvorräte einzulagern. Gleich mehrere Gründe sprechen dafür, die edlen Reserven im Land zu lassen:



- Vermeidung der Mehrwertsteuer: Ob Mehrwertsteuer anfällt, ist keine Frage des Lagerortes, sondern vielmehr der Anerkennung als Zolllager, manchmal auch als "Zollfreilager" bezeichnet, durch die zuständige Zollbehörde. Auch wenn es in Deutschland schwieriger sein mag, ein Zolllager genehmigt zu bekommen, so ist damit für die Kunden ein zusätzlicher Sicherheitsaspekt verknüpft: Das zuständige Hauptzollamt kann jederzeit unangekündigt die Bestände prüfen.

- Sicheres Rechtssystem: Deutschland besitzt ein sicheres und sehr stabiles Rechtssystem. Politische Verwerfungen, die mit Eingriffen in das Privateigentum einhergehen könnten, sind auf absehbare Zeit ziemlich unwahrscheinlich. Sollte es dennoch zu einem "Goldverbot" kommen, wäre noch zu prüfen, ob nicht auch der ausländische Goldbesitz verboten werden würde. Wie löchrig die Verschwiegenheitsbeteuerungen werden, wenn Staaten Druck ausüben, haben wir in der Vergangenheit häufig genug erlebt - von Datenklau ganz zu schweigen.

- Hohe Sicherheit: In so manchem Drittland ist es nicht nur um die Diebstahlsicherheit deutlich schlechter bestellt als in Deutschland. Auch mangelnder Versicherungsschutz und vor allem Beschlagnahmungen durch ausländische Behörden sind in vielen Fällen ein zusätzlicher Risikofaktor.

- Niedrige Kosten: Im Vergleich mit europäischen, aber auch außereuropäischen Anbietern sind die laufenden Kosten für die Einlagerung von Gold und Co. in Deutschland denkbar günstig.

- Unkomplizierte Auslieferung: Um als ultimative Absicherung zu taugen, müssen die eingelagerten Edelmetalle auch unkompliziert ausgeliefert werden können. Gerade das ist bei der Lagerung im Ausland jedoch nicht der Fall. Wie belastend die Einfuhr sein kann, hat sich in der Corona-Krise gezeigt, als Kunden ihr Silber aus einem Zolllager in der Schweiz nach Deutschland holen wollten.



Fazit: Die Lagerung in Good Old Germany ist im Regelfall die beste Option.



GranValora Sachwertdepot: Lagerung im hochsicheren Zollfreilager

Gut zu wissen: Wenn Sie Edelmetalle über das GranValora Sachwertdepot (https://www.granvalora.de/) erwerben, werden Ihre Sachwerte in einem hochsicheren ehemaligen Bunker in Frankfurt am Main gelagert - außerhalb des Bankensystems. Es handelt sich um ein Zolllager, sodass auch ein mehrwertsteuerfreier Rohstoffkauf möglich ist. Und dank Bruchstückeigentum profitieren Sie schon ab dem ersten Gramm von günstigen Großhandelspreisen. Im Bedarfsfall können Sie sich Ihre angesparten Wahren Werte natürlich jederzeit abholen oder ausliefern lassen.

Sie möchten mehr über die Investition in Wahre Werte erfahren? Dann ist die Lektüre des kostenfreien Praxisratgebers Geldwerte - Sachwerte - Reine Werte (https://www.granvalora.de/geldwerte-sachwerte-reine-werte) empfehlenswert. Darin lesen Sie unter anderem:



- warum Gold ein ganz hervorragender Kaufkraftspeicher ist,

- inwiefern Silber eine Zitterstellung zwischen sicherem Hafen und Industriemetall mit guten Kursaussichten einnimmt,

- was die Anlage in Diamanten auszeichnet und welche Fallstricke hierbei beachten werden müssen und

- welche Spielregeln bei der Investition in Seltene Erden gelten.





Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.457



Sie können diese Pressemitteilung, gerne auch in geänderter oder gekürzter Form verwenden. Für Interviews oder exklusive Artikel reicht eine kurze Mail, wir melden uns zeitnah.



Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GranValora GmbH & Co. KG

Herr Marko Mähner

Im Dachsstück 9

65549 Limburg an der Lahn

Deutschland

+49 (6431) 49589-80

+49 (6431) 49589-89

http://www.granvalora.de

mailto: limburg@granvalora.de



GranValora ist ein auf Edelmetalle, Diamanten, Technologiemetalle und Seltene Erden spezialisiertes Unternehmen. Seit 2012 beweisen wir, dass sich hoher Kundennutzen, größtmögliche Flexibilität und faire Vergütungen für freie Berater nicht ausschließen müssen.



Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co. KG

Im Dachsstück 9

65549 Limburg an der Lahn



Tel.: +49 (6431) 49589-80

http://www.granvalora.de

mailto: presse@granvalora.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: +49 (6431) 49589-80
fax ..: +49 (6431) 49589-89
web ..: http://www.granvalora.de
email : limburg@granvalora.de

Pressekontakt
GranValora GmbH & Co. KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: +49 (6431) 49589-80
web ..: http://www.granvalora.de
email : presse@granvalora.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de