Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 368.268
  Pressemitteilungen gelesen: 54.884.998x
20.07.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von David Lenigas¹ | Pressemitteilung löschen

NQ Minerals Plc: Produktions- und Unternehmensupdate für das zweite Quartal 2021

19. Juli 2021



Höhepunkte der Goldmine Hellyer:



Vorläufige, unüberprüfte Finanzergebnisse des zweiten Quartals 2021 der Mine Hellyer:



- 19,8 Mio. AUD - Bruttoeinnahmen

- 11,0 Mio. AUD - Betriebsgewinn

- 5,7 Mio. AUD - Nettoeinkommen



Produktionsergebnisse der Mine Hellyer im zweiten Quartal:



- Bleikonzentratproduktion - 8.774 DMT

- Zinkkonzentratproduktion - 4.410 DMT

- Zahlbare Goldproduktion - 1.096 Unzen

- Zahlbare Silberproduktion - 242.798 Unzen



Das in der UK, den USA und Deutschland gehandelte, umweltfreundliche Bergbaunternehmen NQ Minerals Plc veröffentlicht seine Produktionsergebnisse und vorläufigen, ungeprüften Betriebsergebnisse seiner vollständig unternehmenseigenen Tochtergesellschaft Hellyer Gold Mines Pty Ltd (Hellyer) für das zweite Quartal 2021 (1. April 2021 - 30. Juni 2021). NQ ist der 100-prozentige Eigentümer der Mine Hellyer und der Goldmine Beaconsfield, die beide in Tasmanien liegen.



Diese Ergebnisse umfassen nicht die Kosten auf Plc-Ebene. Erwähnt werden sollte auch, dass die Barmittel durch den Hellyer-Betrieb zurzeit auf Ebene der Hellyer-Tochtergesellschaft und ausschließlich für den Hellyer-Betrieb behalten werden, wie in den aktuellen Finanzierungsverträgen mit den Banken vereinbart.



Hellyer - Zusammenfassung der Produktion im zweiten Quartal (laut Hellyer-Management)



Die Gesamtproduktion im Quartal umfasste:



- Bleikonzentrate von 8.775 metrischen Trockentonnen

- Zinkkonzentrate von 4.410 metrischen Trockentonnen

- Zahlbare Brutto-Goldproduktion von 1.096 Unzen

- Zahlbare Brutto-Silberproduktion von 242.798 Unzen

- Hinweis: Die Gold- und Silberbruttoproduktion wird den Blei- und Zinkkonzentraten zugerechnet.



Hellyer - Vorläufige, ungeprüfte Finanzzusammenfassung für das zweite Quartal 2021:

(Hinweis: Berichtete Ergebnisse sind in australischen Dollar (AUD))



Der Bergbau- und Verarbeitungsbetrieb auf Hellyer führte im zweiten Quartal 2021 zu vorläufigen Bruttoerlösen von 19,8 Mio. AUD, Betriebsgewinnen aus dem Betrieb von 11,0 Mio. AUD und Nettoeinkommen von 5,7 Mio. AUD für den Zeitraum vom 1. April 2021 bis 30. Juni 2021.



Das Hauptarbeitsprogramm auf Hellyer, das die erste Bauphase der neuen Abraumlagereinrichtung (TSF2) umfasst, wurde in diesem Quartal abgeschlossen (d.h. 1. April 2021 bis 30. Juni 2021) und die Investitionskosten betrugen 16,4 Mio. AUD.



Außerdem hat Hellyer für 3,3 Mio. AUD als Ergänzung zum bestehenden Bagger für den Bergbaubetrieb einen zweiten neuen Produktionsbagger bestellt, der im vierten Quartal geliefert und in Betrieb genommen werden soll. Durch diesen zweiten Bagger wird man flexibel sein, was die Reihenfolge anbelangt, in der die Blöcke abgebaut werden. Das sollte für die optimale Zufuhr für die Verarbeitungsanlage sorgen. Der zusätzliche Bagger reduziert außerdem die allgemeinen mechanischen Ausfallzeiten.



Update der Goldmine Beaconsfield:



Mehr als 50.000 Tonnen goldhaltiges Material wurden bislang in LKWs vom Gebiet Beaconsfield Wetlands zur Anlage gebracht. Die Differenz des goldhaltigen Materials wird zur Anlage gebracht, wenn diese in Betrieb geht.



Technische Studien und Kostenschätzungen hinsichtlich der Wiederinbetriebnahme der Anlage, um das Wetlands-Material zu verarbeiten, sind fast abgeschlossen und es werden Gespräche mit verschiedenen Finanzierern geführt, um das notwendige Kapital und die Ausgaben im Vorfeld der Produktion bereitzustellen. Die Ergebnisse der Scoping-Studie werden den Aktionären zur Verfügung gestellt, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind.



Veränderungen beim Management:



Für das derzeitige Board of Directors war es eine schwere Zeit, insbesondere weil drei Executive Directors und ein Non-Executive Director (Walter Doyle, Ex-Director/CEO, Roger Jackson, ehemaliger Executive Director, Colin Sutherland, ehemaliger Director/CFO, und Allen Ambrose, ehemaliger Non-Executive Director) seit Beginn des Jahres aus dem Board of Directors ausgetreten sind. Führende Positionen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Unternehmens wurden von Adrian Moroz übernommen, der nicht nur die Position des CFO übernommen hat, sondern auch zum Interim-CEO benannt wurde. Herr Richard Poulden, ein erfahrenes Mitglied der Geschäftsleitung sowie Rechtsanwalt, ist ebenfalls seit Kurzem im Board von Plc.



Auf Tochtergesellschaftsebene bleibt Herr Stephen White NQs Director bei Hellyer und ist entscheidend für unseren Betrieb. Herr Pierre Richard wurde Mitglied des Board of Directors von NQs Tochtergesellschaft und ist dort für Beaconsfield verantwortlich und leitet die Pläne für die Wiederöffnung von Beaconsfield.



Nach dem Rücktritt der oben genannten Directors verlangen diese während der Umstrukturierungsphase keinerlei Honorare.



Schuldenrestrukturierungspläne:



Im Dezember 2020 konnte das Unternehmen erfolgreich seine Hellyer-Schulden mit einem Paket von 55 Mio. US-$ umstrukturieren, und das Unternehmen verfolgt nun aktiv Methoden, um seine Schulden noch weiter umzustrukturieren. Sofern das Unternehmen in den kommenden Monaten mit seinen Plänen erfolgreich ist, wird dies eine strahlendere Zukunft gewährleisten und die ambitionierten Wachstumspläne des Unternehmens unterstützen.



Das Unternehmen hat außerdem vor Kurzem bekannt gegeben, dass es mit seinen Kreditgebern zusammenarbeitet, um das Unternehmen während dieser geplanten Umstrukturierung zu unterstützen. Auch wenn das Unternehmen mit vielen im Gespräch ist, kann nicht gewährleistet werden, dass es genug Unterstützer gibt, die den vorgeschlagenen Veränderungen zustimmen.



Die aktuellen Directors sind davon überzeugt, dass das Unternehmen ein hervorragendes Portfolio an Assets hat und dass dem Unternehmen, sofern eine erfolgreiche finanzielle Umstrukturierung erreicht werden kann, eine starke Zukunft bevorsteht, die Erlöse für alle Aktionäre erzielen wird.



Potenzielle Notierung an der London Stock Exchange:



Die Prospektarbeiten für die vorgeschlagene Notierung an der London Stock Exchange (LSE) sind weit fortgeschritten, wobei mehrere Überarbeitungen des Wertpapierprospekts mithilfe der FCA in Großbritannien erreicht wurden. Es ist weiterhin die feste Absicht des Unternehmens, eine Notierung an der LSE zu beantragen, sobald die Schulden des Unternehmens erfolgreich umstrukturiert wurden.



NQ Minerals Chairman, Herr David Lenigas, sagte:



Das Board of Directors unterschätzt die Herausforderungen nicht, vor denen wir stehen, wovon die nächste ist, dass die restlichen Schulden des Unternehmens umstrukturiert werden und gleichzeitig weitere Finanzmittel aufgebracht werden müssen. Das Board of Directors arbeitet unermüdlich daran, ein befriedigendes Ergebnis für seine Aktionäre und Kreditgeber zu erzielen. Ich weiß, dass der Rücktritt von Directors in den letzten Monaten bei vielen zu Besorgnis geführt hat. Doch viele Directors sind auch geblieben und neue sind hinzugekommen. Ein großes Lob an diese und auch unser Senior-Managementteam, unsere Mitarbeiter und Aktionäre für ihre unerschütterliche Unterstützung. Hellyer ist ein fantastischer Bergbaubetrieb und erbringt in dieser anhaltenden COVID-Pandemie sehr gute Leistungen. Dieses hervorragende Asset und das professionelle Betriebsteam sind die Stärke dieses Unternehmens.



Über NQ Minerals



NQ Minerals Plc (NQ) ist ein australisches Bergbauunternehmen mit Fokus auf der Umweltsanierung ehemaliger Edelmetallabbaustätten und der Extraktion von Mineralien, die für saubere Energielieferung notwendig sind, einschließlich Gold. Seine Aktien werden an der AQSE in den UK (AQSE: NQMI), der Frankfurter Börse (FWB: 44D) und am US-amerikanischen OTC Market (OTCQB: NQMLF) gehandelt. Außerdem hat das Unternehmen einen 1:100 American Depository Receipt ("ADR"), der an den OTC-Märkten gehandelt wird (OTCQB: NQMIY). Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Projekte in Tasmanien und im Norden von Queensland, Australien, finden Sie auf der Website von NQ unter http://www.nqminerals.com.



Weitere Informationen erhalten Sie über:



NQ Minerals plc

David Lenigas, Chairman

lenigas@nqminerals.com



Adrian Moroz, Director und CFO

Adrian.moroz@nqminerals.com



Ansprechpartner für Medien:

IFC Advisory Limited

Graham Herring / Tim Metcalfe

graham.herring@investor-focus.co.uk

Tel: +44 (0) 203 934 6630 (Vereinigtes Königreich)



Unternehmensberater

First Sentinel Corporate Finance Limited

Brian Stockbridge / Gabrielle Cordeiro

Tel: +44 (0) 207 183 7407 (Vereinigtes Königreich)



Unternehmensbroker

VSA Capital Limited

Andrew Monk/Maciek Szymanski

+ 44 (0) 203 005 5000 (Vereinigtes Königreich)



Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen werden von der Gesellschaft als Insiderinformationen im Sinne der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 angesehen. Mit der Veröffentlichung dieser Mitteilung über einen regulatorischen Informationsdienst gelten diese Insiderinformationen nun als öffentlich zugänglich.



Der folgende Abschnitt bezieht sich auf die Pressemitteilungen von NQ Minerals Plc, die in den Vereinigten Staaten verbreitet werden:



Vorsichtshinweis für US-Investoren



Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) erlaubt es US-Bergbauunternehmen, in ihren bei der SEC eingereichten Unterlagen nur solche Mineralvorkommen offenzulegen, die ein Unternehmen wirtschaftlich und legal abbauen oder produzieren kann. Alle in dieser Pressemitteilung oder auf der Website von NQ Minerals PLC gezeigten Mineralressourcenschätzungen wurden in Übereinstimmung mit den Definitionsstandards des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (Australasischer Kodex für die Berichterstattung über Explorationsergebnisse, Mineralressourcen und Erzreserven) des Australasian Joint Ore Reserves Committee erstellt, die von den Definitionsstandards des Industry Guide 7 der United States Securities and Exchange Commission (SEC) abweichen können. Das Unternehmen verwendet möglicherweise bestimmte Begriffe, die nach den SEC-Richtlinien in den USA registrierten Unternehmen strengstens untersagt sind, in ihre bei der SEC eingereichten Unterlagen aufzunehmen.



Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen



Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 enthalten. Solche Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt, alle Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Vorhersagen und Prognosen basieren, einschließlich solcher, die sich auf unsere Wachstumsstrategie, Mineralienschätzungen und alle anderen Aussagen beziehen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen des Managements und unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die sich negativ auf unser Geschäft, die Betriebsergebnisse, die finanzielle Lage und den Aktienkurs auswirken könnten. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, sind: Risiken im Zusammenhang mit unserer Wachstumsstrategie; Risiken im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung und/oder Förderung; unsere Fähigkeit, Finanzierungen und strategische Vereinbarungen und Beziehungen zu erhalten, zu erfüllen und aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, Schlüsselpersonal anzuwerben, zu integrieren und zu halten; die weltweite Nachfrage nach Mineralressourcen; unser Bedarf an beträchtlichen zusätzlichen Mitteln; staatliche Regulierungen; sowie andere Risiken. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, Aktualisierungen oder Berichtigungen der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Änderungen unserer Erwartungen oder Änderungen der Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen eine solche Aussage beruht, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
NQ Minerals Plc
David Lenigas
2 Harley Garden
SW10 9SW London
Großbritanien

email : lenigas@nqminerals.com

Pressekontakt
NQ Minerals Plc
David Lenigas
2 Harley Garden
SW10 9SW London

email : lenigas@nqminerals.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de