Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 370.331
  Pressemitteilungen gelesen: 56.141.414x
02.09.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Trevor Matthews¹ | Pressemitteilung löschen

Volt Resources: Ernennung eines Investor Relations- und Unternehmensberater in Europa

Aufnahme des Handels an der Tradegate Exchange in Deutschland



- Unterstützt die Strategie, die Investorenbasis im Ausland zu erweitern, um mit europäischen Aktionären zu interagieren

- Unterstützt ein verstärktes europäisches Engagement mit den Interessengruppen in der Elektroauto-Versorgungskette

- Hilft, das Unternehmensprofil in Europa zu erhöhen und die Liquidität im Aktienhandel zu erhöhen



2. September 2021. Grafitproduzent und Batterieanodenmaterialentwickler Volt Resources Limited [ASX: VRC| [FWB: R8L] (Volt oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es die Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH (DGWA) mit Sitz in Frankfurt zum Investor Relations- und Unternehmensberater in Europa ernannt hat. Diese Ernennung ergänzt die bereits bestehende Notierung des Unternehmens an der Frankfurter Wertpapierbörse.



Das Unternehmen freut sich mitteilen zu können, dass seine Aktien nun auch an der Tradegate Exchange in Deutschland gehandelt werden. Diese Börse erleichtert den Online-Handel für deutsche und französische Banken, zu denen auch die Deutsche Bank, die Commerzbank und BNP gehören.



Die DGWA - eine der führenden Investmentbanking-Boutiquen in Deutschland - konzentriert sich auf Investments und Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die DGWA wird Volt dabei unterstützen, mit privaten, institutionellen und Family Office-Investoren im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und der Schweiz) mit einer Bevölkerung von fast 100 Millionen Menschen sowie dem Rest Europas und Großbritanniens in Kontakt zu treten.



Die DGWA wird Volt dabei unterstützen, durch die Pläne für die nachhaltige Entwicklung, Expansion und Produktentwicklung im Rahmen seiner europäischen Grafitgeschäfte, das Bewusstsein für die Steigerung des Shareholder Value zu schärfen.



Stefan Müller, CEO der DGWA, sagte: Wir freuen uns sehr, hier in Europa mit Volt Resources zusammenzuarbeiten. Das Unternehmen befindet sich in einem spannenden Stadium, da es vor Kurzem eine 70%ige Beteiligung an der Grafitmine und der Verarbeitungsanlage Zavalievsky (ZG) in der Ukraine erworben hat. In Europa ist das Interesse der Investoren und der Interessengruppen an nachhaltigen nachgelagerten Grafitproduzenten auf Rekordhöhe.



Der Rückenwind für ein Unternehmen wie Volt Resources in Europa ist enorm und wird verdeutlicht durch 38 europäische Gigafactories, die bis 2030 gebaut werden sollen, Ursprungsregeln für lokal und nachhaltig beschaffte Materialien und das Verbot des Verkaufs von Benzin- und Dieselautos bis 2035. Wir rechnen damit, dass seitens der Investoren das Interesse an australischen Unternehmen in der Elektroauto-Versorgungskette und ihre Investmentbereitschaft weiter steigen werden, und wir freuen uns darauf, Volt den Investoren in Europa vorzustellen.



Trevor Matthews, Managing Director von Volt Resources Limited, sagte: Volt freut sich auf die Zusammenarbeit mit Stefan und dem DGWA-Team beim Ausbau unserer Grafitproduktionsbasis und bei der Entwicklung des Geschäfts mit Batterieanoden und anderen nachgelagerten Grafitprodukten in Europa.



Die DGWA hat die Notierung des Unternehmens an der Tradegate erleichtert, die deutschen Privatanlegern ermöglicht, von den Wachstumschancen von Volt zu profitieren.



Über die DGWA



Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapieranalyse GmbH (DGWA) ist eine Boutique-Investment- und Finanzmarktberatungsfirma mit Sitz in Frankfurt und Berlin, Deutschland. Das Management-Team verfügt über eine 25-jährige Erfahrung im Handel, bei Investitionen und bei der Analyse von KMUs auf der ganzen Welt. Die DGWA war an über 250 Börsengängen, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate-Finance-Transaktionen sowie an entsprechenden Roadshows und Awareness-Kampagnen beteiligt.



--ENDE-





Diese Pressemitteilung wurde vom Board von Volt Resources Ltd. für die Veröffentlichung genehmigt.



Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Trevor Matthews

Managing Director

Tel.: +61 8 9486 7788



Volt Resources Limited

Level 25, 108 St. Georges Terrace

Perth WA 6000 Australien

Tel: +61 (0)8 9486 7788

E-Mail: info@voltresources.com

Web: http://www.voltresources.com-



Folgen Sie uns auf Twitter: @ASXVolt



Über Volt Resources Limited



Volt Resources Limited (Volt) ist ein Grafitproduzent/-entwickler und ein Goldexplorationsunternehmen, das an der Australian Stock Exchange unter dem ASX-Code VRC notiert. Volt besitzt eine 70-%-Mehrheitsbeteiligung am Grafitgeschäft von Zavalievsky in der Ukraine. Zavalievsky befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den wichtigsten Märkten und es sind bedeutsame Entwicklungen bei den LIB-Anlagen geplant, um die in Europa ansässigen Automobilhersteller und den Sektor der erneuerbaren Energien zu beliefern. Zavalievsky profitiert von einem bestehenden Kundenstamm und einer Lieferkette für Grafitprodukte, die auf einer hervorragenden Verkehrsinfrastruktur für Straßen-, Schienen-, Fluss- und Seefracht in Kombination mit einem zuverlässigen Stromnetz, einer ausreichenden Versorgung mit trinkbarem Grundwasser und guten Kommunikationsmöglichkeiten basiert. Zavalievsky plant zurzeit die Installation einer Verarbeitungsanlage sowie von Ausrüstungen, um innerhalb der kommenden zwölf Monate mit der Produktion von sphäronisiertem gereinigtem Grafit für den europäischen LIB-Markt zu beginnen. Siehe ASX-Pressemitteilungen von Volt mit dem Titel Volt to Acquire European Graphite Business following Completion of Due Diligence vom 14. Mai 2021 und Completion of the ZG Group Transaction Following Execution of New Convertible Securities Facility vom 26. Juli 2021.





Volt treibt auch die Erschließung seines umfassenden, zu 100 % unternehmenseigenen Grafitprojekts Bunyu in Tansania sowie die Goldexplorationen in Guinea voran und nutzt dabei die bestehenden umfassenden Netzwerke des Unternehmens in Afrika.



Das Grafitprojekt Bunyu befindet sich in einer günstigen Position in der Nähe einer wichtigen Infrastruktur mit befestigten Straßen, die durch das Projektgebiet verlaufen, und einem einfachen Zugang zum 140 km entfernten Tiefseehafen von Mtwara. Im Jahr 2018 meldete Volt den Abschluss der Machbarkeitsstudie (Feasibility Study, die FS) hinsichtlich Phase 1 der Erschließung des Grafitprojekts Bunyu.



Die Phase 1 der Erschließung basiert auf einer jährlichen Durchsatzrate für den Abbau und die Verarbeitungsanlage von 400.000 t Erz, um durchschnittlich 23.700 t an Grafitprodukten pro Jahr zu produzieren. Siehe ASX-Pressemitteilung von Volt mit dem Titel Positive Stage 1 Feasibility Study Bunyu Graphite Project vom 31. Juli 2018. Das Unternehmen bestätigt, dass keine neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen auswirken könnten, und dass alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter, die die Schätzungen untermauern, weiterhin gelten und sich nicht grundlegend geändert haben.



Ein Hauptziel der Phase 1 der Erschließung ist die Errichtung der Infrastruktur und der Marktposition zur Unterstützung der Erschließung des wesentlich größeren Phase-2-Erweiterungsprojekts bei Bunyu.



Die Goldprojekte in Guinea umfassen sechs Konzessionen in Guinea in Westafrika auf insgesamt 348 km². Die Projekte befinden sich im produktiven Siguiri-Becken, das Teil des reichhaltig mineralisierten westafrikanischen Birimian-Goldgürtels ist.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Volt Resources Limited
Trevor Matthews
180 St Georgs Terrace
6000 Perth
Australien

email : trevor.matthews@voltresources.com

Pressekontakt
Volt Resources Limited
Trevor Matthews
180 St Georgs Terrace
6000 Perth

email : trevor.matthews@voltresources.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de