Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 18
  Pressemitteilungen gesamt: 369.981
  Pressemitteilungen gelesen: 55.961.384x
11.09.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Herr Hannes Kernert¹ | Pressemitteilung löschen

Hannes Kernert: Diamanten sind eine beständige Kapitalanlage

Diamanten erzielen theoretisch, je nach Größe und Qualität, jährlich eine Rendite von etwa drei bis fünf Prozent, weiß Herr Kernert. Deswegen eignen sie sich besonders, um als Wertanlage langfristig Vermögen zu sichern. Jedoch gilt es, beim Kauf von Diamanten auf einige Qualitätsmerkmale zu achten. Der Name des Handelsportal ist hier Programm: 5C-Diamant. Die 5 C`s stehen für jene 5 Merkmale, in denen ein Diamant im wahrsten Sinn brillieren muss, um eine erfolgreiche Kapitalanlage zu sein (5C Qualitätsmerkmale):



• Carat - das Gewicht des Diamanten

• Colour - die Farbe des Diamanten

• Cut - der Schliff des Diamanten

• Clarity - die Reinheit des Diamanten

• Certificate - das Zertifikat, die höchste Wertgarantie





CARAT - DAS GEWICHT DES DIAMANTEN



Carat (Karat) bezeichnet das Gewicht eines Diamanten. Es kann mit einer Feinwaage ermittelt werden. Ein Karat entspricht einem Gewicht von 0,2 Gramm. Geschliffene Diamanten werden je nach Gewichtsklassen in damit zusammenhängende Preisklassen eingeteilt. Innerhalb dieser Klassen wiederum sind die Ausprägung der anderen Merkmale Reinheit, Farbe und Schliffausführung entscheidend für die genaue Ermittlung des Wertes eines Steins.





COLOUR - DIE FARBE DES DIAMANTEN



Die Farbe des Diamanten ist von der chemischen Zusammensetzung des Steins abhängig, führt Hannes Kernert weiter aus. Grundsätzlich handelt es sich bei Diamanten um eine Form reinen Kohlenstoffes. Meistens sind bei natürlichen Diamanten jedoch Spuren anderer chemischer Elemente enthalten, sogenannte Spurenelemente. Diese Spurenelemente verursachen eine leicht bis stark ausgeprägte Tönung, die häufig im gelblichen oder bräunlichen Bereich liegt. Seltener ist eine leicht blaue Färbung von Diamanten. Grundsätzlich gilt, je weißer, also farbloser der Stein, desto höher sein Wert. Dabei sind die Farbunterschiede jedoch nicht immer für den ungeübten Betrachter zu erkennen.



CUT - DER SCHLIFF DES DIAMANTEN .

Auf den richtigen Schliff kommt es ebenfalls an, erklärt Hannes Kernert. Im Idealfall wird das einfallende Licht total reflektiert. Werden beim Schleifen die für die Lichtreflexion notwendigen Proportionen nicht präzise angelegt - was häufig zugunsten eines höheren Schleifertrages der Fall ist - erreicht das einfallende Licht nicht jene Totalreflexion. Der Diamant wirkt dunkler und lebloser. Für die Preisermittlung eines Diamanten gilt daher: Je besser die Proportionen eines Steins gewählt sind und je präziser die Schliffausführung ist, desto höher liegt der Preis.

Außerdem zu berücksichtigen ist das Finish eines jeden Steines, also seine Symmetrie und die Politur der Oberfläche.





CLARITY - DIE REINHEIT DES DIAMANTEN



Wer sich für den Kauf von Anlagediamanten interessiert, sollte grundsätzlich auf Experten-Knowhow zurückgreifen, betont Hannes Kernert. Denn nicht zuletzt zur Beurteilung der Reinheitsgrade wird der Blick einer erfahrenen Fachperson nötig, die Mineraleinschlüsse und strukturelle Merkmale wie Wachstumslinien oder Spannungsrisse erkennen kann. Dabei besitzt jeder natürlich gewachsene Diamant Einschlüsse und natürliche Verunreinigungen. Als lupenrein wird ein Diamant deswegen dann bezeichnet, wenn beim Blick durch eine 10-fach vergrößernde Lupe keine inneren Merkmale zu erkennen sind. Allgemein gilt also: je weniger Einschlüsse und Verunreinigungen im Diamanten zu erkennen sind, desto höher liegt sein Preis.





CERTIFICATE - DAS ZERTIFIKAT, DIE HÖCHSTE WERTGARANTIE



Für jeden Anlagediamanten ist ein professionelles und international anerkanntes Gutachten unverzichtbar, merkt Hannes Kernert an. In diesem Zertifikat wird die gemmologische Beurteilung der Eigenschaften des Steins dokumentiert. Außerdem gibt es Auskunft darüber, ob es sich um einen natürlich entstandenen Diamanten handelt und ob dieser in seinen Eigenschaften verändert wurde. Synthetisch hergestellte Diamanten oder Diamanten, deren Eigenschaften künstlich verändert wurden, müssen als solche im Gutachten gekennzeichnet werden. Das fünfte C also, so Hannes Kernert abschließend, ist wichtig, um die Handelbarkeit des Steines für die Zukunft zu sichern.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
5C Diamant (Angebot der AVESTA REAL Beteiligungs- und Immobilien GmbH)
Herr Hannes Kernert
An der Frauenkirche 20
01067 Dresden
Deutschland

fon ..: 03 51 - 43 83 89 20
fax ..: 03 51 - 43 83 89 29
web ..: https://www.5c-diamant.de/startseite.html
email : info@5C-Diamant.de

Pressekontakt
5C Diamant (Angebot der AVESTA REAL Beteiligungs- und Immobilien GmbH)
Herr Hannes Kernert
An der Frauenkirche 20
01067 Dresden

fon ..: 03 51 - 43 83 89 20
web ..: https://www.5c-diamant.de/startseite.html
email : 5c-diamant@clickonmedia-mail.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de