Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 373.675
  Pressemitteilungen gelesen: 58.773.173x
16.12.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Lenora Hobbis¹ | Pressemitteilung löschen

Victoria Gold gibt revidierte Prognose für 2021 ab



Whitehorse, YT / 16. Dezember 2021 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) ("Victoria" oder das "Unternehmen" - http://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/ ) gibt hiermit eine aktualisierte Produktions- und Kostenprognose für 2021 bekannt.



Überarbeitete Richtlinien für die Goldproduktion und Unterbrechung der Lieferkette



Das Unternehmen erzielte im dritten Quartal 2021 eine Rekordproduktion von 55.827 Unzen Gold. In den ersten neun Monaten des Jahres produzierte das Unternehmen 114.726 Unzen Gold. Basierend auf der tatsächlichen Produktion in den ersten neun Monaten, den Stapelungsraten und der prognostizierten Goldproduktion hatte das Unternehmen zuvor erwartet, dass die Produktion für das Gesamtjahr 2021 nahe dem unteren Ende der Prognosespanne von 180.000 Unzen liegen würde.



Im vierten Quartal 2021 verzögerte sich der Eingang der für die Bewässerung des Haufenlaugungsfeldes benötigten Tropfröhren um etwa fünf Wochen. Während dieses Zeitraums wurden "Low Flow"-Tropfschläuche als Alternative installiert, bis die Lieferung der neuen Schläuche eintraf. Die Low-Flow-Tropfschläuche lieferten weniger Laugenlösung an das frisch aufgestapelte Erz auf der Haufenlaugungsfläche, als dies bei Verwendung der regulären Tropfschläuche zu erwarten gewesen wäre, was zu einem verlängerten Laugungszyklus führte. Frisch aufgestapeltes Erz enthält den höchsten Anteil an gewinnbarem Gold und trägt in den ersten 45 Tagen der Laugung erheblich zur Goldproduktion bei.



Alle Tropfleitungen mit geringem Durchfluss wurden daraufhin ersetzt und die normale Laugung wurde wieder aufgenommen. Ein beträchtlicher Teil der Goldproduktion, die für das vierte Quartal 2021 erwartet wurde, wird nun jedoch im ersten Quartal 2022 realisiert. Daher geht das Unternehmen nun davon aus, dass die Goldproduktion bis zu 10 % unter der vorherigen Prognose von 180.000 Unzen Gold für 2021 liegen wird. Infolge der angepassten Produktionsprognose werden die nachhaltigen Gesamtkosten pro Goldunze voraussichtlich um bis zu 5 % über der vorherigen Prognose von 1.175 US$ liegen.



"Obwohl es enttäuschend ist, unsere Goldprognose für 2021 zu revidieren, bleibt unser Cashflow stark und wir werden die verzögerten Goldunzen Anfang 2022 realisieren", sagte John McConnell, President & CEO. "Wie viele andere Unternehmen sind auch wir mit dem Druck auf unsere Lieferkette konfrontiert. Wir arbeiten weiterhin sehr eng mit allen unseren Lieferanten zusammen, um solche Unterbrechungen zu vermeiden, da die Herausforderungen im Zusammenhang mit COVID anhalten. "



Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Paul D. Gray, P.Geo. als "qualifizierte Person" gemäß der Definition in National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects - geprüft.



Über das Dublin Gulch Grundstück

Das Goldgrundstück Dublin Gulch (das "Grundstück"), das sich zu 100 % im Besitz von Victoria Gold befindet, liegt im zentralen Yukon-Territorium in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Das Grundstück ist ganzjährig über eine Straße erreichbar und liegt innerhalb des Stromnetzes von Yukon Energy.



Das Grundstück erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Die Goldmine Eagle ist die jüngste in Betrieb befindliche Goldmine in Yukon. Die Lagerstätten Eagle und Olive umfassen nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 3,3 Millionen Unzen Gold aus 155 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne, wie in einem technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 für die Goldmine Eagle vom 3. Dezember 2019 beschrieben. Die Mineralressource gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") für die Lagerstätten Eagle und Olive wurde auf 227 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,67 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie "Gemessen und angezeigt" enthalten, einschließlich der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, sowie weitere 28 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne, die 0,6 Millionen Unzen Gold in der Kategorie "Abgeleitet" enthalten.



Vorsichtshinweis, Formulierungen und zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" betrachtet werden können. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Victoria beziehen, handelt es sich bei den hierin enthaltenen Informationen um zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich aller Informationen, die sich auf die Strategie, die Pläne oder die zukünftige finanzielle oder betriebliche Leistung von Victoria beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch Wörter wie "planen", "erwarten", "budgetieren", "anvisieren", "projizieren", "beabsichtigen", "glauben", "antizipieren", "schätzen" und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten "können", "werden", "könnten" oder "sollten", und schließen alle hierin dargelegten Richtlinien und Prognosen ein (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Produktions- und Betriebsrichtlinien des Unternehmens). Um solche vorausschauenden Informationen zu geben, hat das Unternehmen bestimmte Annahmen über sein Geschäft, seinen Betrieb, die Wirtschaft und die Mineralexplorationsbranche im Allgemeinen getroffen, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus und der COVID-19-Krankheit ("COVID-19") auf alle vorgenannten Bereiche. In diesem Zusammenhang ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass das Produktionsniveau den Erwartungen des Managements entspricht, dass die Vertragspartner Waren und Dienstleistungen innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens liefern, dass die Ausrüstung wie erwartet funktioniert, dass die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten, dass keine wesentlichen nachteiligen Veränderungen des Goldpreises eintreten und dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens auftreten. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen, Annahmen und Schätzungen des Managements, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen als angemessen erachtet werden, und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen bekannten und unbekannten Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören die Auswirkungen allgemeiner geschäftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen, Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 auf das Unternehmen, die globale Liquidität und die Verfügbarkeit von Krediten auf den zeitlichen Ablauf von Cashflows und die Werte von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten auf der Grundlage der prognostizierten zukünftigen Bedingungen, die erwartete Metallproduktion, schwankende Metallpreise, Wechselkurse, geschätzte Erzgehalte, mögliche Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten, Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze, Änderungen der Unternehmensressourcen von Victoria, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, Änderungen des Zeitrahmens für die Erschließung und Produktion, die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Kosten und Ausgaben, die Ungewissheit von Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, Arbeitskräfte und andere Verbrauchsmaterialien, die zu höheren Kosten und allgemeinen Risiken der Bergbauindustrie beitragen, Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren, endgültige Preise für Metallverkäufe, unvorhergesehene Ergebnisse zukünftiger Studien, saisonale Schwankungen und unvorhergesehene Wetteränderungen, Kosten und Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, Erfolg von Explorationsaktivitäten, Anforderungen an zusätzliches Kapital, Zeitrahmen für Genehmigungen, staatliche Regulierung von Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rekultivierungskosten, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie Zeitplan und mögliche Ergebnisse von anhängigen Rechtsstreitigkeiten und Arbeitskonflikten, Risiken im Zusammenhang mit abgelegenen Betrieben und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur, Preisschwankungen und Verfügbarkeit von Energie und anderen für den Bergbaubetrieb erforderlichen Betriebsmitteln. Obwohl Victoria versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert sind, können andere Faktoren dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen Investoren dabei helfen, die erwartete finanzielle und betriebliche Leistung sowie die Pläne und Ziele von Victoria zu verstehen, und sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieses Dokuments angegeben und basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements und den Informationen, die dem Management des Unternehmens zum Zeitpunkt dieses Dokuments zur Verfügung stehen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und die Dokumente, auf die hier verwiesen wird, zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

John McConnell

Präsident & CEO

Victoria Gold Corp.

Tel: 604-696-6605

ceo@vgcx.com



In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

http://www.resource-capital.ch






Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Victoria Gold Corp.
Lenora Hobbis
80 Richmond St. West, Suite 204
M5H 2A4 Toronto
Kanada

email : lhobbis@vitgoldcorp.com

Pressekontakt
Victoria Gold Corp.
Lenora Hobbis
80 Richmond St. West, Suite 204
M5H 2A4 Toronto

email : lhobbis@vitgoldcorp.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de