Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 24
  Pressemitteilungen gesamt: 373.926
  Pressemitteilungen gelesen: 58.926.316x
21.12.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Dr. Eva Reuter¹ | Pressemitteilung löschen

Dr. Reuter IR zu Arcadia Minerals: Der Run auf Batteriemetalle

Die Nachfrage nach Batteriemetallen ist in der jüngsten Zeit deutlich angestiegen, insbesondere von Lithium und Kobalt. Hintergrund dieser Entwicklung ist u.a. der zunehmende Trend zur Elektromobilität.



So verwundert es nicht, dass für die Zukunft ein kontinuierlicher Anstieg der Nachfrage nach Metallen wie Lithium und Kobalt erwartet wird. Nach Ansicht vieler Experten wird die weltweite Nachfrage nach Lithium in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich um das 5- bis 10-fache steigen. Da die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen stetig steigt, ist zu erwarten, dass auch die Produktion von Batteriemetallen zunehmen wird. Fraglich ist, ob die derzeitigen Produktionskapazitäten ausreichend sind, diese erhöhte Nachfrage - bspw. nach Lithium - zu befriedigen. Da verwundert es auch nicht, dass immer mehr Projekte von Rohstoffunternehmen ins Leben gerufen werden, die sich auf die Beschaffung dieser begehrten Metalle konzentrieren.



Der derzeitige Markt für Batteriemetalle wird auf etwa 11,3 Milliarden Dollar geschätzt. In den nächsten zehn Jahren wird der Markt für Batteriemetalle voraussichtlich 20,5 Mrd. $ betragen, so die Aussage einiger Experten.



Arcadia Mineralien



Arcadia Minerals hat diesen Trend erkannt und konzentriert sich vor allem auf die Exploration von Batteriemetallen wie Lithium, Tantal, Nickel, Kuper und Gold. Das Unternehmen verfügt über mehrere Projekte in Namibia, darunter das Swanson-Tantalit-Projekt, das Kum-Kum-Nickel- und PGE-Projekt, das Karibib-Kupfer- und Goldprojekt und das Bitterwasser-Lithium-Sole- und Lithium-Projekt. Das Führungsteam des Unternehmens verfügt über langjährige Explorations- und Produktionserfahrung. Erst kürzlich vermeldete Arcadia Minerals den Beginn des Bohrprogramms seines Bitterwasser-Lithium-Clay-Projects. Die geplanten 52 Bohrungen und 12 Bohrungen für geostatistische Analysen sollen bereits im Januar 2022 fertiggestellt sein.



Vulcan Energy



Das in Australien und mit einer Niederlassung in Deutschland ansässige Unternehmen Vulcan Energy hat sich auf die Gewinnung von Lithium konzentriert. Das Lithium wird dabei aus dem Tiefengrundwasser in der Oberrheinischen Tiefebene in Deutschland gewonnen. Dabei wird dem Tiefengrundwasser - welches teilweise ohnehin von bestehenden Geothermalanlagen an die Oberfläche gepumpt und zur Wärmegewinnung genutzt wird, das Lithium entzogen und anschließend für die Batterieproduktion aufbereitet. Erst in der vergangenen Woche hat Vulcan Energy ein verbindliches Lithium-Abnahmevereinbarung mit dem Volkswage-Konzern veröffentlicht.



Neo Lithium



Das Ziel von Neo Lithium (ISIN: CA64047A1084) aus Kanada ist es einer der nachhaltigsten Lithiumproduzenten auf dem Markt zu werden. Hierzu will das Unternehmen energieeffiziente Anlagen konzipieren, um den Kohlenstoff-Fußabdruck zu minimieren. Laut Unternehmensangaben ist das 3Q-Projekt in Argentinien eines der besten Lithium-Sole-Projekt weltweit, und zwar sowohl hinsichtlich des Lithium-Gehalts, sowie des Zukunftspotenzials. In der Ende Oktober veröffentlichten Machbarkeitsstudie zum 3Q-Projekt kommen Experten auf ein Net Present Value (NPV) von 1,129 Mrd. , einen IRR von 39,5% und einer Lebensdauer der Mine von 50 Jahren.



Es existieren eine ganze Reihe von weiteren interessanten Unternehmen rund um das Thema Batteriemetalle. Wie bspw. Albemarle Corporation (ISIN: US0126531013), ein Unternehmen aus North Carolina mit rund 5.400 Mitarbeitern und führenden Positionen bei Lithium, Brom- und Raffinationskatalysatoren. Allkem (früher Orocobre Limited; ISIN: AU0000193666) dessen Portfolio ein Lithium-Sole- und Borax-Betriebe in Argentinien, ein Hartgestein-Lithium-Betrieb in Australien und ein Lithiumhydroxid-Umwandlungsanlage in Japan umfasst.



Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu



Arcadia Minerals

ISIN: AU0000145815

WKN: A3C7FG

http://www.arcadiaminerals.global

Land: Australien / Namibia

Marktkapitalisierung: 18,8 Mio. AU

Kurs (Frankfurt): 0,13 Euro

52W Hoch: 0,15 Euro

52W Tief: 0,11 Euro



Vulcan Energy Resources

ISIN: AU0000066086

WKN: A2PV3A

v-er.eu

Land: Australien / Deutschland

Marktkapitalisierung: 909,4 Mio. Euro

Kurs (Tradegate): 6,91 Euro

52W Hoch: 9,89 Euro

52W Tief: 1,47 Euro



Neo Lithium

ISIN CA64047A1084

WKN: A2AP37

http://www.neolithium.ca

Land: Kanada / Argentinien

Marktkapitalisierung (Frankfurt): 604,5 Mio.

Kurs (Frankfurt): 4,28

52W Hoch: 4,54

52W Tief: 0,88



Disclaimer/Risikohinweis



Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: http://www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ zu Neo Lithium auf http://www.neolithium.ca/investors.php und zu Vulcan Energy auf v-er.eu/investor-centre/ entnommen werden.



Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.



Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.



Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.



Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations - unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.



Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

Dr. Reuter Investor Relations

Dr. Eva Reuter

Friedrich Ebert Anlage 35-37

60327 Frankfurt

+49 (0) 69 1532 5857

http://www.dr-reuter.eu



Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de