Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 378.346
  Pressemitteilungen gelesen: 63.114.984x
23.12.2021 | Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen | geschrieben von Chris Reed¹ | Pressemitteilung löschen

Neometals Ltd .: Update hinsichtlich Pilotanlage Barrambie und Abnahme

HÖHEPUNKTE



- Neometals hat seine Pilotanlage erfolgreich in Betrieb genommen und mit der Produktion einer titanreichen Schwerkonzentratprobe für Bewertungstestläufe hinsichtlich der Abnahme begonnen.

- Etwa 150 t Schwerkonzentrat werden produziert und im ersten Quartal 2022 versendet, wobei der Großteil an den Titanschlackenhersteller Jiuxing für Testläufe im kommerziellen Maßstab als Teil des Bewertungsprozesses für die Abnahme geliefert wird.

- Vorläufige Machbarkeitsstudien liegen im Zeitplan sollen im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden.

- Die kommerziellen Schmelztestläufe bei Jiuxing sollen im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen werden, um die Verhandlungen über formelle Abnahmeabkommen voranzutreiben, die eine Voraussetzung für eine etwaige zukünftige Investitionsentscheidung sind.



Das innovative Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd. (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) freut sich, ein Update hinsichtlich des zu 100 % unternehmenseigenen Titan- und Vanadiumprojekts Barrambie (Barrambie) bereitzustellen. Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit seinen Beratern Allied Mineral Laboratories, Primero Group und Roxbury Trading Pty. Ltd. eine Schwerkraftveredelungsanlage bei Menzies in Western Australia erfolgreich in Betrieb genommen, um Konzentratproben für die Bewertung durch potenzielle chinesische Abnehmer zu erzeugen.



Neometals hat eine Absichtserklärung mit Jiuxing Titanium Materials (Liaonging) Co. Ltd. (die Jiuxing-Absichtserklärung) (Jiuxing) unterzeichnet (alle Details finden Sie in der ASX-Pressemitteilung mit dem Titel Barrambie - MOU for Cornerstone Concentrate Offtake, die am 16. April 2021 veröffentlicht wurde). Die Jiuxing-Absichtserklärung beschreibt den technischen und kommerziellen Pfad zu einem formellen, verbindlichen Abnahmeabkommen, wobei Neometals etwa 100 t an gemischtem Schwerkonzentrat für Bewertungstestläufe mit der kommerziellen Titanhütte von Jiuxing liefert (die Abnahmetestläufe). Die Abnahmetestläufe stellen die letzte Phase der Kaufprüfung für die Barrambie-Abnahme von Jiuxing dar.



Neometals schürfte durch die Haupterzgangmineralisierung, um die Produktion von etwa 150 t an gemischten Schwerkraftkonzentrat-Großproben für Jiuxing und andere potenzielle Abnehmer zu ermöglichen. Das vertraglich vereinbarte Brechen und Zerkleinern des abgebauten Materials ist weitestgehend abgeschlossen und der Schwerkraftkreislauf (Spiralen) wurde in Betrieb genommen. Die Schwerkraftkonzentrat-Großprobe wird voraussichtlich vor dem Ende des ersten Quartals 2022 nach China versandt werden.



Jiuxing ist ein führender Hersteller von Titanschlacke in Chloridqualität, der im Nordosten von China ansässig ist und etwa 12 % der gesamten chinesischen Lieferung von Chloridschlacke produziert. Jiuxing ist seit 2008 in Betrieb und ein strategischer Partner und Rohstofflieferant für führende Hersteller von Chlorid-Titan-Pigmenten, einschließlich CITIC Titanium Industry Co. Ltd. sowie China BaoTi Huashen Titanium Industry Co. Ltd., eines Herstellers von Titanmetallen und -legierungen.



Jiuxing und Neometals haben die Laufzeit der Jiuxing-Absichtserklärung sowie die wesentlichen Meilensteine verlängert, um einen konservativeren und realistischeren Zeitplan widerzuspiegeln, und peilen die Unterzeichnung verbindlicher formeller Abnahmeabkommen im Oktober 2022 an. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt der Bewertungsarbeiten auf dem Abschluss einer vorläufigen Machbarkeitsstudie der Klasse 4 der Association for the Advancement of Cost Engineering (AACE), die planmäßig im ersten Quartal 2022 abgeschlossen werden soll. Diese Studien werden die Basis für die Bewertung und Ausverhandlung von Angeboten für eine vollständige Lösung von der Mine zum Hafen im Rahmen einer Eigenbetriebsvereinbarung hinsichtlich eines Abbau- und Schwerkraftkonzentrationsbetriebs bei Barrambie für den Export aus Geraldton darstellen. Dieses Modell wurde von Neometals und dessen Partnern bei der Erschließung des Lithiumprojekts Mt. Marion im Jahr 2015 erfolgreich eingesetzt.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63347/20211223Barrambie-Jiuxing-Approved _DEPRcom.001.jpeg



Abb. 1: Ungefährer Zeitplan des Projekts Barrambie

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63347/20211223Barrambie-Jiuxing-Approved _DEPRcom.002.png



Abb. 2: Standort des Projekts Barrambie



Barrambie ist die am weitesten fortgeschrittene, unerschlossene Hartgestein-Titan-Mineralressource in Australien und befindet sich in der Nähe einer bestehenden Transportinfrastruktur, die den Zugang zu offenen Hafenanlagen ermöglicht. Darüber hinaus besitzt Barrambie einen gewährten Minenplan (Mining Proposal) für einen Bergbaubetrieb mit einer Kapazität von 1,2 Millionen t pro Jahr sowie eine ministerielle Genehmigung (Ministerial Approval) für die Errichtung einer Verarbeitungsanlage mit einem Durchsatz von 3,2 Millionen t pro Jahr.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63347/20211223Barrambie-Jiuxing-Approved _DEPRcom.003.png



Abb. 3: Veredelungsanlage im Überblick



Die zerkleinerte Barrambie-Mineralisierung wird entschlammt und mithilfe von Grob- und Mittelspiralen (siehe Abbildung 3) mittels Schwerkraft aufbereitet, um ein gemischtes Schwerkraftkonzentrat zu produzieren (siehe Abbildung 4).

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63347/20211223Barrambie-Jiuxing-Approved _DEPRcom.004.png





Abb. 4: Erstes Produkt der Schwerkraft-Veredelungsanlage - gemischtes Mineralkonzentrat



Autorisiert im Namen von Christopher Reed, Managing Director von Neometals



ENDE



Für weitere Informationen kontaktieren Sie sich bitte:

Chris Reed

Managing Director

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182

E-mail: info@neometals.com.au



Jeremy Mcmanus

General Manager - Commercial and IR

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182

E-mail: jmcmanus@neometals.com.au



Über Neometals Ltd.



Neometals entwickelt auf innovative Weise Möglichkeiten bei Mineralen und modernen Materialien, die für eine nachhaltige Zukunft von grundlegender Bedeutung sind. Angesichts einer Schwerpunktlegung auf dem Megatrend der Energiespeicherung ist die Strategie auf die Risikosenkung und Entwicklung langlebiger Projekte mit starken Partnern sowie auf die Integration in der Wertschöpfungskette ausgerichtet, um die Margen und den Wert für die Aktionäre zu steigern.



Neometals verfügt über drei Kernprojekte, die den globalen Übergang zu sauberen Energien unterstützen und sich über die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette erstrecken:



Recycling und Ressourcengewinnung



- Recycling von Lithium-Ionen-Batterien - Kommerzialisierung eines geschützten Verfahrens zur Rückgewinnung von Nickel, Kobalt und anderen wertvollen Materialien aus verbrauchten und verschrotteten Lithiumbatterien. In einem eingetragenen 50:50- JV mit der SMS Group namens Primobius GmbH. Beginn des kommerziellen Betriebs in einer 10-Tonnen-pro-Tag-Anlage in Deutschland voraussichtlich im März 2022 und Entwicklungsentscheidung zu größerer 50-Tonnen-pro-Tag-Anlage im Juli 2022; sowie

- Vanadium-Gewinnung - alleinige Finanzierung der Bewertung eines potenziellen 50:50-Joint-Ventures mit Critical Metals Ltd. hinsichtlich der Gewinnung von Vanadium durch die Verarbeitung von Nebenprodukten (die Schlacke) des führenden skandinavischen Stahlherstellers SSAB. Auf der Grundlage eines 10-jährigen Liefervertrags für Schlacke strebt Neometals eine Investitionsentscheidung für die Entwicklung einer Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 200.000 Tonnen pro Jahr im Dez. 2022 an.



Vorgelagerte Industrieminerale:

- Barrambie Titanium and Vanadium Project - eine der weltweit höchstgradigen Titan-Vanadium-Hartgestein-Lagerstätten, die auf eine Erschließungsentscheidung im Jahr 2022 mit dem potenziellen operativen JV-Partner IMUMR und dem potenziellen Abnehmer von Cornerstone-Produkten, Jiuxing Titanium Materials Co.



Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf http://www.sedar.com , http://www.sec.gov , http://www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth
Australien

email : info@neometals.com.au

Pressekontakt
Neometals Ltd
Chris Reed
Level 3, 1292 Hay St
6005 West Perth

email : info@neometals.com.au

Weitere Meldungen in der Kategorie "Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen"

| © devAS.de